Technikfrage zur Terrariumeinrichtung

Hier geht es z.B. um Terrariengrößen, Einrichtung, das viel diskutierte Thema "Licht", u.v.m.

Technikfrage zur Terrariumeinrichtung

Beitragvon TerraNewbie » Di 01 Feb, 2011 18:49

Ich habe vor mir Terrarien einzurichten, in welche ich Phelsumen setzen will.
Die Terrarien besitze ich bereits.
Die Maße: 150x150x50 (BxHxT)
100x100x60 (BxHxT)
Den Entschluss zur Terraristik habe ich bereits vor über einem Jahr gefasst, seit diesem Zeitpunkt informiere ich mich zu diesem Thema, seit einem halben Jahr habe ich mich zur Phelsumenhaltung entschieden.
Da ich praktische Erfahrung nur in Form von Aquaristik und Schildkrötenhaltung habe, könnte man mich als Neuling in der Terraristik bezeichnen.
Nun zu meinen Fragen:
-je nach Quelle soll man Phelsumen in einem Regenwald- oder Sekundärwald-Terrarium halten, wo sind die genauen Unterschiede udn wozu würdet ihr mir raten?
-ich habe vor die Terrarientechnik so weit wie möglich zu automatisieren, das heißt, das meiste wird über einen PC gesteuert(Licht, Beregnung) ist Beregnung definitiv sinnvoll?
-bitte erschlagt mich nicht, aber ich habe vor eine Vergesellschaftung zu versuchen, zu diesem Zweck, wird in das Terrarium ein Aquarium "eingebaut" um Dendrobaten zufriedenzustellen, können Phelsumen schwimmen wenn Sie ins Wasser fallen würden?

weitere Fragen werden sicherlich folgen, da ich nächste Woche mit der Einrichtung bzw Rückwand etc starten werde.

Ich bin dankbar für alle Antworten, da ich wie gesagt auf dem Gebiet kein Profi bin=)

MfG
der Terranewbie
TerraNewbie
 
Beiträge: 134
Registriert: Di 01 Feb, 2011 18:31
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Technikfrage zur Terrariumeinrichtung

Beitragvon Anolis05 » Di 01 Feb, 2011 19:54

Hallo,
"je nach Quelle soll man Phelsumen in einem Regenwald- oder Sekundärwald-Terrarium halten, wo sind die genauen Unterschiede udn wozu würdet ihr mir raten?"
Das kommt ganz darauf an welche Phelsumen Du halten willst.
Gehe mal auf die HP der IGP.Da findest Du nicht nur die Beschreibungen sondern auch die Bedürfnisse der jeweiligen Phelsumen sowie auch jede Menge Tipps und Anregungen.
Gruß
Heinrich
Anolis05
 
Beiträge: 770
Registriert: So 27 Sep, 2009 0:26
Wohnort: Bremen

Re: Technikfrage zur Terrariumeinrichtung

Beitragvon Dieter » Di 01 Feb, 2011 20:00

Hi
Kurz und bündig:
1. Sekundärwald ist wieder aufgeforsteter Regenwald, deshalb fehlen vor allem die grossen Bäume. Im Terrarium spielt das wohl keine Rolle. Wichtiger ist wohl die Unterscheidung von Regenwald, Nebelwald, Trockenwald, .... . Und dies hängt von der gehaltenen Art ab.
2. Wie du das Ganze steuerst, ist egal. Ob eine Beregnungsanlage Sinn macht, hängt von der Art ab und davon, ob du täglich Lust und Zeit hast, um manuell zu sprühen.
3. Ja, Phelsumen können schwimmen, aber Dendrobaten nicht (zumindest nicht gut). Diesbezüglich solltest du vielleicht nochmals über die Bücher.

Gruss Dieter
Bild
Benutzeravatar
Dieter
 
Beiträge: 1768
Registriert: Mo 08 Nov, 2004 12:20
Wohnort: Schweiz (AG)

Re: Technikfrage zur Terrariumeinrichtung

Beitragvon TerraNewbie » Di 01 Feb, 2011 20:29

Hallo,
danke schonmal für die Infos!
selbst wenn ich das "Aquarium" rauslasse würde ich gerne eine Art Wasserlauf einrichten, habe aber Angst vor Staunässe, einen Abfluss einzubauen dürfte schwierig werden, da das Terrarium aufgrund der Größe ohnen festen Innenausbau nicht gerade ein Stabilitätswunder sein dürfte...
Ich weiß nicht ob meine Sorge berechtigt ist, da mir einfach die Erfahrung fehlt, aber ich denke bei einem Terra dieser Größe könnte es schon zu Problemen mit der Staunässe kommen oder?
Was würdet ihr mri raten?

Grüße
Philipp
TerraNewbie
 
Beiträge: 134
Registriert: Di 01 Feb, 2011 18:31
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Technikfrage zur Terrariumeinrichtung

Beitragvon Dieter » Di 01 Feb, 2011 21:24

Hi Philipp
Mach eine Drainage rein. Ich mache dies immer mit einem doppelten Boden mittels einer gelochten Doppelstegplatte, ca. 2-3 cm über der eigentlichen Bodenplatte. Um allfälliges Wasser absaugen zu können, verbaue ich gleich von Beginn weg einen passenden Schlauch.
Und dann würde ich zumindest zu Beginn auf Wasserläufe usw. verzichten, ebenso auf die Dendrobaten, und mich vorerst ausschliesslich auf die Phelsumen konzentrieren. Wenn dann mal alles stabil läuft und du etwas Erfahrungen sammeln konntest, kannst eine Vergesellschaftung immer noch in Betracht ziehen, je nach gepflegter Phelsumenart. Zu grossen Phelsumen würde ich so oder so keine Frösche setzen.

Gruss Dieter
Bild
Benutzeravatar
Dieter
 
Beiträge: 1768
Registriert: Mo 08 Nov, 2004 12:20
Wohnort: Schweiz (AG)

Re: Technikfrage zur Terrariumeinrichtung

Beitragvon TerraNewbie » Di 01 Feb, 2011 23:30

und wie darf ich mir die Pumpe vorstellen, mit der das Wasser dann abgesaugt wird?
Ist das irgendwas spezielles?

Gruß
Philipp
TerraNewbie
 
Beiträge: 134
Registriert: Di 01 Feb, 2011 18:31
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Technikfrage zur Terrariumeinrichtung

Beitragvon Dieter » Mi 02 Feb, 2011 8:02

Hi
Ich habe gar keine Pumpe, um das Wasser abzusaugen, sondern lediglich einen Kanister mit zwei Schläuchen. Der Eine wird auf den vorbereiteten Schlauch im Terrarium gesteckt und der Andere dient zum ansaugen. Der Rest wird durch das Gefälle erledigt. ;)

Gruss Dieter
Bild
Benutzeravatar
Dieter
 
Beiträge: 1768
Registriert: Mo 08 Nov, 2004 12:20
Wohnort: Schweiz (AG)

Re: Technikfrage zur Terrariumeinrichtung

Beitragvon TerraNewbie » Mi 02 Feb, 2011 14:27

Clever!;)
Also Wasserwechsel wie bei nem Aquarium, sammelt sich denn dort unten so viel wasser das man das richtig ansaugen kann...
Hätt ich jetz nicht gedacht.

Grüße
Philipp
TerraNewbie
 
Beiträge: 134
Registriert: Di 01 Feb, 2011 18:31
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Technikfrage zur Terrariumeinrichtung

Beitragvon Dieter » Mi 02 Feb, 2011 22:45

Nicht zwingend ;)

Gruss Dieter
Bild
Benutzeravatar
Dieter
 
Beiträge: 1768
Registriert: Mo 08 Nov, 2004 12:20
Wohnort: Schweiz (AG)


Zurück zu Terrarien/Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast