Ein kleiner Tip bei Häutungsschwierigkeiten

von Rainer Glück (IGP-Rundschreiben 4/96)

 

Es gibt wohl kaum einen Terrarianer, der nicht schon mal irgendwann einmal mit Häutungsschwierigkeiten bei seinen Tieren zu kämpfen hatte. In vielen Fällen ist die Ursache hierfür in Haltungs- (Termperatur, Luftfeuchtigkeit, etc.) bzw. Versorgungsbedingungen (Vitamine, Mineralstoffe, etc.) zu suchen. Was aber tun, wenn die Ursache, zumindest auf den ersten Anschein nicht auf irgendwelche Haltungsfehler zurückzuführen ist? So ist es mir mit Phelsuma nigristriata ergangen.

P.l.laticauda während der Häutung

P.l.laticauda während der Häutung

Bei anderen Tieren, wie z.B. Phelsuma laticauda laticauda, Phelsuma madagascariensis kochi, Phelsuma guimbeaui guimbeaui, verschiedenen Anolisarten, oder auch Chamaeleo hoehnelii hatte ich noch nie mit Häutungsschwierigkeiten zu tun. Dieses Problem tauchte bei mir immer nur bei Phelsuma nigristriata auf, hier auch nicht bei allen Tieren, sondern immer nur bei einzelnen Individuen.

Einen guten Tip bekam ich nun von Dr. Günther und Irene Masurat, die ihren Chamäleons vorbeugend gegen Häutungsschwierigkeiten Karottensaft verabreichen. Nun ist es natürlich wesentlich einfacher, ein Chamäleon, welches aus einer Pipette oder einer Spritze getränkt wird, mit diesem Mittel zu versorgen, als eine Phelsume. Ich verfahre folgendermaßen:

P.andamanense, Schlüpfling mit Häutungschwierigkeiten

P.andamanense, Schlüpfling mit Häutungschwierigkeiten

Ein Terrarium, in dem ein Tier mit Häutungsschwierigkeiten gehalten wird, wird zwei Tage nicht besprüht. Danach gebe ich etwa 10 Tropfen Karottensaft auf einen waagerechten Ast oder Bambusstab. Es dauert nun nicht lange, bis das Tier die Tropfen aufleckt, anschließend wird das Becken übersprüht. Diese Prozedur wiederhole ich im Abstand von einer Woche etwa 3-4 mal. Bis jetzt habe ich damit selbst massivste Häutungsprobleme in den Griff bekommen. Da ich nicht sagen kann, welcher Bestandteil des Saftes für eine bessere Häutung verantwortlich ist, weiß ich auch nicht, ob jeder Karottensaft wirkt. Ich benutze den Möhrensaft mit Mark von der Firma “Wertkost”.

Vorsicht ist bei einer Überdosierung geboten, denn bei Frank Hausemann häutete sich ein Chamäleon nach einer solchen Behandlung innerhalb von 2 Wochen 3 mal.

zurück zur Auswahl