Größe und Gewicht zum Melden verpflichtet?

Dieser Bereich des Forums dient zum Gedankenaustausch über unsere gemeinsamen Pfleglinge, die Taggeckos. Hier können Fragen gestellt werden, über die unsere Berichte keine Auskunft geben oder über die man vertieft etwas erfahren möchte. Dinge, die einem in der täglichen Beobachtung der Tiere aufgefallen sind, können hier zur Diskussion gestellt werden. Alle Besucher dieser Seite sind herzlich eingeladen sich mit Fragen und Antworten am Forum zu beteiligen.

Größe und Gewicht zum Melden verpflichtet?

Beitragvon Sayra » So 16 Apr, 2017 19:05

Hallihallo!

Ich habe seit letztem Jahr zwei Phelsuma pasteuri Mädels und habe sie auch gleich mit den notwendigen Papieren beim Amt angemeldet. (Berlin)
Soweit so gut.

Mit dem Schreiben, das ich vom Amt bekam, bat mich der Bearbeiter, Größe und Gewicht mitzuteilen.

Da sie damals noch nicht ausgewachsen waren, empfand ich das als etwas blödsinnig..

Noch habe ich also nichts weiter angegeben. Da sie aber nun seit Anfang des Jahres ausgewachsen sind, überlege ich, ob ich die Daten dem Amt übermittle.

Die Größe ist ja nicht so schwer zu ermitteln. Das habe ich bei einem schon an der Glasscheibe durchgeführt. Aber zur Gewichtsermittlung müsste ich sie ja fangen. Was bei einem 60x60x120 Terrarium mit schönem, dicken Pflanzenbewuchs nicht wirklich einfach wird - ganz zu schweigen vom Stress für die beiden Sümchen. Separat sitzen sie natürlich auch, also alles mal zwei..

Zur Umsiedelung damals hatte ich schon Faunaboxen + Futter und Faden an der Klappe etc. probiert. Aber die eine Dame ist so dermaßen skeptisch, dass ich keinen Erfolg hatte. :roll:
Ein Bambusrohr half mir damals, aber die Kleenen sind nicht so doof und werden den Fehler nicht zweimal machen. Nach dem Fangen in dem Rohr ist sie bis jetzt noch scheuer als vorher und das ist nun zwei Monate her... :Nosmile

Ist das normal, dass man auch die Größe und das Gewicht der Tiere angeben muss?

Danke schon einmal im Voraus für Eure Antworten! :)
Benutzeravatar
Sayra
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi 28 Sep, 2016 13:28

Re: Größe und Gewicht zum Melden verpflichtet?

Beitragvon Zocki82 » So 16 Apr, 2017 19:59

Hallo Sayra,

ist mir soweit nicht bekannt, aber vieles ist eh von Amt zu Amt unterschiedlich.
Meiner Behörde interessiert es neuerdings nur zusätzlich, dass ich die Elterntiere nachweisen kann.

Viele Grüße
Oliver
1.1 Phelsuma pasteuri
1.1 Phelsuma lineata lineata
1.2 Phelsuma pusilla pusilla
1.3 Phelsuma inexpectata
Benutzeravatar
Zocki82
 
Beiträge: 206
Registriert: Mi 01 Jan, 2014 20:42
Wohnort: Lehrte

Re: Größe und Gewicht zum Melden verpflichtet?

Beitragvon sualk1964 » Mo 26 Jun, 2017 21:23

Hallo Saraya
Das die in Berlin auf der Behörde nicht ganz sauber waren zu meiner Zeit als ich da noch wohnte ist mir bekannt, nur was die jetzt noch dazu alles wissen wollen soll doch nur dazu dienen sich nicht mehr für das Hobby zu begeistern. Das ist der scheiß grün rote Senat, hier in Kleinmachnow was Brandenburg ist macht der Herr Böhm nicht solche absurden Anforderungen.
Mfg Klaus
Benutzeravatar
sualk1964
 
Beiträge: 1316
Registriert: Do 23 Jul, 2009 10:55


Zurück zu Phelsumen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste