Identifizieren meiner Zwei...

Dieser Bereich des Forums dient zum Gedankenaustausch über unsere gemeinsamen Pfleglinge, die Taggeckos. Hier können Fragen gestellt werden, über die unsere Berichte keine Auskunft geben oder über die man vertieft etwas erfahren möchte. Dinge, die einem in der täglichen Beobachtung der Tiere aufgefallen sind, können hier zur Diskussion gestellt werden. Alle Besucher dieser Seite sind herzlich eingeladen sich mit Fragen und Antworten am Forum zu beteiligen.

Identifizieren meiner Zwei...

Beitragvon Magenbrot » Di 24 Jan, 2017 19:18

...

Erst mal ein freundlich Hallo in die IG Phelsuma,

habe mich extra angenmeldet, da alles hier einen vernünftigen, motivierten, kompetenten und netten Eindruck macht.

Schön das es ein solches Forum gibt, habe auch shcon ein paar Beiträge gelesen und versucht evtl etwas zu finden um kein doppeltes Thema zu eröffnen.


Ich schildere mal kurz den Hintergrund, die eigentliche Frage weiter unten.

vor Ca. 10 Jahren habe ich auf einer Messe zwei Phelsuma mertensi, Mertens Taggeckos, erstanden. Terrarium eingereichtet usw usw usw.
Die zwei sind letztes Jahr leider im Abstand von etwa 6 Monaten gestorben.

Meine Freundin zog anlässlich meines Geburtstages durchs Internet, da sie wusste ich möchte Madagaskar grandis, da ich auch schon ein großes, maßgebautes Terrarium habe, welche ichs im Sommer letzten Jahre Stück für Stück am einrichten war, Technik verstecken, Kabelführung unsichtbar usw.

Sie hat auch einen Züchter im Umkreis gefunden, welcher ihr (angeblich) grandis verkauft hat.
Leider ohne weitere Papiere. MEine Freundin meinte, die Züchter haben einen vernünftigen Eindruck gemacht, ihr wurde auch die (angeblichen) Elterntiere gezeigt.

Was mir komisch vorkam, die zwei sind laut Aussage 8 Wochen alt, ein männchen, ein weibchen...
kann man das denn tatsächlich schon nach so kurzer Zeit sagen?!

Nun gut, Idee war, falls einer der zwei unterdrückt oder angegriffen wird, habe ich noch mein voriges Terra zur Aufzucht, dann evtl vergesellschaften falls möglich.

Das Ganze war Mitte Oktober.

Die zwei wuchsen auch, allerdings fand ich das kaum bis wenig Musterung/Farbe zu erkennen war, auch wuchsen die zwei nicht so zügig wie ich es erwartet hatte, habe bei grandis jedoch auch auch keine Erfahrung.

Jetzt, ende Janur finde ich, sind die zwei noch deutlich zu klein und weder Musterung noch Farbe sind wesentlich mehr geworden.

Die zwei fressen gut, der etwas kleinere war anfang etwas zurückhaltender, hatte die zwei dann mal kurzfirstig getrennt, funktioniert nun wieder aber problemlos.


Nun zur eigentlichen Frage, sind es wirklich Madagascar grandis?
Auch weil in einem Zoogeschäft die Jungtiere doch anderst, bei etwa gleichen Alter aussehen, sowohl Kopfform, also auch Musterung, Farbe UND Verhalten.
Meine zwei sitzen oft auf Bambus, im Grün, aber immer so ein bissl versteckt und relativ scheu, trotz viel Zeit die ich mit Ihnen verbringe.
Meine zwei vorigen waren da deutlich zutraulicher nach dieser Zeit.


Habe hier mal ein Bild hochgeladen, evtl kann von euch mit mehr Erfahrung, mir sagen welche Art ich hier tatsächlich im Terra habe, auch ob ich Feuchtigkeit etc evtl anpassen muss.


Vielen lieben Dank euch schon mal für viele Lesen
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Magenbrot
 
Beiträge: 1
Registriert: Di 24 Jan, 2017 18:35

Re: Identifizieren meiner Zwei...

Beitragvon Zocki82 » Di 24 Jan, 2017 20:53

Hallo Magenbrot,

Hier vorab ein paar Infos:
1. Phelsuma grandis fällt nicht mehr unter das Artenschutz-Gesetz (auch wenn es hier und da noch anderen Meinungen zu gibt, nachdem Phelsuma grandis Artstatus erhielt), sodass keine Papiere benötigt werden.
2. Phelsumen kannst Du in der Regel erst relativ sicher ab dem 6. Monat bestimmen. Das ist auch das Alter, ab dem ich Jungtiere abgeben würde (Geschlechtsbestimmung, Robustheit, Stressanfälligkeit...)

Die von Dir erworbenen Tiere sind leider keine P. grandis, sondern P. laticauda laaticauda (siehe IGP-Seite). Diese Art ist eher scheu und wird 10-13 cm groß, was Dir bereits aufgefallen ist.
Das Gute allerdings ist, dass diese Art ebenfalls nicht meldepflichtig ist, sodass Du keinen Papieren hinterherrennen musst.

Viele Grüße
Oliver
1.1 Phelsuma pasteuri
1.1 Phelsuma lineata lineata
1.2 Phelsuma pusilla pusilla
1.3 Phelsuma inexpectata
Benutzeravatar
Zocki82
 
Beiträge: 206
Registriert: Mi 01 Jan, 2014 20:42
Wohnort: Lehrte

Re: Identifizieren meiner Zwei...

Beitragvon phelsuma9 » Mi 25 Jan, 2017 0:03

Hallo,

ich muss da zustimmen, das ist ein Phelsuma laticauda.

Wenn ich mir die Seite Wisia anschaue und bei Recherche die beiden Arten eingebe kommen beide als meldepflichtig und im Anhang B. Ich selber habe Phelsuma grandis und habe vom Amt einen auf den Deckel bekommen weil ich meine nicht gemeldet habe obwohl ich beide vor der Einführung der Meldepflicht gekauft habe.

Korrigiert mich gerne wenn ich falsch liege aber das ist mein aktueller Wissensstand :)

Mit freundlichen Grüßen
phelsuma9
 
Beiträge: 15
Registriert: So 21 Feb, 2016 12:30

Re: Identifizieren meiner Zwei...

Beitragvon Zocki82 » Mi 25 Jan, 2017 0:35

Hallo,

grundsätzlich sollte man vom Verkäufer einen Herkunftsnachweis bekommen, denn dies hat nichts mit der Meldepflicht zu tun. Es kann sich schließlich auch an der Gesetzeslage etwas ändern und dann steht man blöd da.
Wie bereits geschrieben, gibt es bzgl. des Artstatus von P. grandis hin und wieder andere Ansichtssachen, auch von den Behörden. Das ist aber von Bundesland zu Bundesland und auch dem Sachbearbeiter unterschiedlich.
Um auf Nummer sicher zu gehen, einfach freundlich anfragen und vorab die Herkunftsnachweise besorgen. Dann aber mit der korrekten Art :-).

Viele Grüße
Oliver
1.1 Phelsuma pasteuri
1.1 Phelsuma lineata lineata
1.2 Phelsuma pusilla pusilla
1.3 Phelsuma inexpectata
Benutzeravatar
Zocki82
 
Beiträge: 206
Registriert: Mi 01 Jan, 2014 20:42
Wohnort: Lehrte

Re: Identifizieren meiner Zwei...

Beitragvon Thomas Hofmann » Fr 27 Jan, 2017 0:25

P. grandis fällt sehr wohl noch unter das Bundesartenschutzgesetz und wird nach wie vor unter Anhang B gelistet! Lediglich sind sie bis dato nicht meldepflichtig, jedoch nach wie vor nachweispflichtig was heißt man benötigt dennoch einen Herkunftsnachweis für die Art, muss diese jedoch nicht bei seiner Behörde anmelden. Selbiges gilt für P. laticauda ssp.
Also lass dir bitte vom Verkäufer noch einen Nachweis aushändigen, damit du bei Anfrage die Legalität nachweisen kannst.

Gruß Thomas
Benutzeravatar
Thomas Hofmann
 
Beiträge: 1651
Registriert: Fr 13 Aug, 2004 22:29
Wohnort: Zittau

Re: Identifizieren meiner Zwei...

Beitragvon traudel » Fr 27 Jan, 2017 10:24

Zitat Oliver:
Wie bereits geschrieben, gibt es bzgl. des Artstatus von P. grandis hin und wieder andere Ansichtssachen, auch von den Behörden. Das ist aber von Bundesland zu Bundesland und auch dem Sachbearbeiter unterschiedlich.


Das ist nicht ganz richtig. Der Artstatus von P. grandis (und übrigens auch P. kochi) ist wissenschaftlich seit vielen Jahren anerkannt und bestätigt. Glücklicherweise sind die Behörden langsam. Denn eigentlich fallen P. grandis und P. kochi nicht mehr unter die Befreiung von der Meldepflicht, da sie nicht mehr zu P. madagascariensis zählen.
Sie werden aber von den Behörden überwiegend noch als madagascariensis zugehörig behandelt (also nur Nachweis-, nicht Meldepflicht). Insofern ist die Aussage von Thomas zur Nachweispflicht und zum Schutzstatus richtig. :Worship

Schönes Wochenende
traudel
Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch fünfunddreißig Jahre schlecht machen. (Tucholsky)
Benutzeravatar
traudel
 
Beiträge: 285
Registriert: Di 02 Okt, 2007 8:59
Wohnort: Laboe

Re: Identifizieren meiner Zwei...

Beitragvon Zocki82 » Fr 27 Jan, 2017 12:22

Hallo,

danke für die Infos; weiß ich im Detail nun genau Bescheid.
Wie bereits geschrieben, kommt man um den Herkunftsnachweis nicht herum, also schnellstmöglich besorgen.

Viele Grüße
Oliver
1.1 Phelsuma pasteuri
1.1 Phelsuma lineata lineata
1.2 Phelsuma pusilla pusilla
1.3 Phelsuma inexpectata
Benutzeravatar
Zocki82
 
Beiträge: 206
Registriert: Mi 01 Jan, 2014 20:42
Wohnort: Lehrte

Re: Identifizieren meiner Zwei...

Beitragvon Tomboy » Fr 27 Jan, 2017 20:21

Kann ich Gerd nur zustimmen mit einem manko. In Niedersachsen sind sie meldeplichtig. Habe das Thema gerade mit meiner Behörde durch. Und auch auf Anfrage in Bonn wurde es mir bestätigt ,das es an der zuständigen Behörde liegt ob sie gemeldet werden müsse. Dem Gesetz nach müssten sie es.
mfg Thomas


Phelsuma Klemmeri
Phelsuma Lat. Laticauda
Phelsuma Dorsivitata
Phelsuma Nigristriata
Phelsuma Dubia
Phelsuma grandis
Phelsuma Quad. Quad.
Phelsuma Inexpektata
Phelsuma ornata
Phelsuma Borbonica borbonica
Benutzeravatar
Tomboy
 
Beiträge: 738
Registriert: Do 18 Sep, 2008 22:13
Wohnort: Langlingen

Re: Identifizieren meiner Zwei...

Beitragvon phelsuma9 » Fr 27 Jan, 2017 22:54

Hallo, wie gesagt bei uns in Sachsen ist Phelsuma grandis auch meldepflichtig.
Mit freundlichen Grüßen
phelsuma9
 
Beiträge: 15
Registriert: So 21 Feb, 2016 12:30


Zurück zu Phelsumen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron