Vitamine und/oder Sonne?

Probleme bei der Fütterung? Welche Vitamine und Mineralstoffe? Hier geht es rund um die Ernährung unserer Pfleglinge.
Antworten
Benutzeravatar
Gerd
Beiträge: 84
Registriert: Sa 14 Aug, 2010 20:15
Wohnort: 64521 Groß-Gerau

Vitamine und/oder Sonne?

Beitrag von Gerd » Mo 13 Jul, 2015 11:59

Hallo,

ich bestäube das Futter meiner Nigristriatas 2 mal die Woche mit Herpetal Complete T und UV bekommen sie über ein BS Jungle 50 W. So weit ich das sehen kann geht es ihnen damit seit Jahren sehr gut.

Wie sieht das eigentlich im Sommer aus, wenn die kleinen grünen im "wirklichen UV" Licht im Garten hängen und das Futter zu 98% im Garten (Wiese) gefangen wird. Ist dann die zusätzliche Mineral- Vitaminversorgung eigentlich zu viel oder doch notwendig? Kalk steht sowieso immer im Terrarium und Fruchtbrei (meist Banane) gibt es ja auch einmal die Woche.

Natürlich kommen die Nigris rein ins warme wenn es draußen kalt wird und dürfen dann die Mützen und Schals unter der BS wieder ausziehen :-)

Schöne Grüße

Gerhard
_____________________
1,1,4 Phelsuma nigristriata

Benutzeravatar
sualk1964
Beiträge: 1327
Registriert: Do 23 Jul, 2009 10:55

Re: Vitamine und/oder Sonne?

Beitrag von sualk1964 » Sa 25 Jul, 2015 21:24

Das die draußen nicht überwintern sollten wird dir ja klar sein, aber die halten auch mal Temperaturen von 12°C aus wenn es am nächsten Tag wieder Sonne gibt.
Das mit dem Vitaminpulvern halte ich eh für sehr überzogen.
mfg

Benutzeravatar
Gerd
Beiträge: 84
Registriert: Sa 14 Aug, 2010 20:15
Wohnort: 64521 Groß-Gerau

Re: Vitamine und/oder Sonne?

Beitrag von Gerd » Di 28 Jul, 2015 11:47

Überwintern müssen die natürlich nicht im Freien und wenn es wie gerade jetzt Abends kühl und windig wird stelle ich das Terra unter eine BS. Bisher sehen die dort sehr schön in der Färbung aus und verhalten sich auch völlig normal. Als einziger Unterschied zum Indoor Terra vielleicht das sie sich öfters auch mal länger unten aufhalten, weil es natürlich kein Temperaturgefälle gibt.
_____________________
1,1,4 Phelsuma nigristriata

Benutzeravatar
reptilienfan
Beiträge: 10
Registriert: Do 10 Dez, 2015 10:46

Re: Vitamine und/oder Sonne?

Beitrag von reptilienfan » Mo 14 Dez, 2015 11:54

ich hänge mich mal an diesen beitrag an, weil ich im rahmen meiner recherche relativ oft auf das thema licht bzw vitamin d3 gestossen bin im zusammenhang mit phelsumen. habe im vitaminpräparat thread gesehen, dass gar nicht so viele explizit vitamin d3 geben, sondern eher Kalk/Kalzium- wenn man plant, im terrarium tageslichtlampen zu verbauen- reicht es dann, kalk zu geben?

Benutzeravatar
Zocki82
Beiträge: 279
Registriert: Mi 01 Jan, 2014 20:42
Wohnort: Hannover

Re: Vitamine und/oder Sonne?

Beitrag von Zocki82 » Di 15 Dez, 2015 0:26

Ganz einfach Tageslichtlampen nicht, sondern welche mit genügend UVB-Anteil wie HQI-Strahler a la Bright Sun und Solar Raptor HID, UVB-Röhren wie die Exo Terra Glo 5.0 und vergleichbare Energiesparlampen; auch kurze Bestrahlung am Tag mit der Osram Vitalux. Dann reicht das.
Ich supplementiere trotzdem im Wechsel (bei meinen Aufzuchten mit UVB-Röhren) mit Herpetal Complete T und Mineral + Vitamin D3.
1.1 Phelsuma pasteuri
1.1 Phelsuma lineata lineata mit 1 Lepidodactylus lugubris
1.1 Phelsuma pusilla pusilla
1.3 Phelsuma inexpectata mit 2.0 Gehyra mutilata
0.1 Phelsuma laticauda angularis

Benutzeravatar
reptilienfan
Beiträge: 10
Registriert: Do 10 Dez, 2015 10:46

Re: Vitamine und/oder Sonne?

Beitrag von reptilienfan » Di 15 Dez, 2015 18:22

hey zocki78 danke für die tipps! :)

Benutzeravatar
sualk1964
Beiträge: 1327
Registriert: Do 23 Jul, 2009 10:55

Re: Vitamine und/oder Sonne?

Beitrag von sualk1964 » Fr 25 Dez, 2015 15:33

Ich kann dir nur sagen das mit dem UV-Lampen wird aus meiner Erfahrung überbewertet, meine Viecher haben jetzt seid ca. 1,5 Jahren keine neue Lampe mehr bekommen und mein Freigänger sieht schon gar kein UV mehr weil die Fenster (so sagt man) eh kein UV passieren lassen.
mfg

Benutzeravatar
reptilienfan
Beiträge: 10
Registriert: Do 10 Dez, 2015 10:46

Re: Vitamine und/oder Sonne?

Beitrag von reptilienfan » Mo 04 Jan, 2016 11:34

hey sualk, heißt das auch, dass es deinen tieren gut damit geht? ich meine gibt ja auch menschen, die kaum in die sonne gehen- und überleben trotz vitamin d mangels- der übrigens hierzulande verbreiteter ist als man denkt: http://www.n-tv.de/wissen/Vitamin-D-wir ... 63896.html

Antworten