Terrarium für Phelsuma dubia

Hier geht es z.B. um Terrariengrößen, Einrichtung, das viel diskutierte Thema "Licht", u.v.m.

Terrarium für Phelsuma dubia

Beitragvon Mistral » Fr 17 Feb, 2012 13:18

Liebe Foren-Gemeinde,

als angehender Neuling in der Pflege der Phelsumen wurde mir dieses Forum empfohlen. In absehbarer Zeit kann ich von meinem Großonkel ein junges Phelsuma dubia bekommen. Nach der Eingewöhnung dann später noch einen Partner.

Er selbst hat Terrarien in der Größe 100x60x180 (+/-), was bei mir leider unmöglich ist. Relativ einfach wäre bei mir die Größe 80x50x50 (BTH) möglich. Mit etwas größerem Aufwand und Überredung meiner Frau vielleicht auch 60x45x70. Allerdings wird hier die Montage der Leuchten über dem Terrarium auf Grund der Dachschrägen schon etwas schwieriger. Wäre die erste Größe noch sinnvoll, oder doch zwingend die höhere Variante?

Als Beleuchtung hatte ich bei beiden Varianten mittig eine Repti-Glo 5.0 26W Kompakt und re/li jeweils eine Lucky bright sun jungel 50 Watt über/auf dem Terrarium vorgesehen. Würdet ihr das als ausreichend ansehen? Auch in Bezug auf eine ausreichende Wärmezufuhr.

Vielen Dank erst einmal!

LG

Peter
Mistral
 
Beiträge: 13
Registriert: Do 16 Feb, 2012 19:19
Wohnort: Leipzig

Re: Terrarium für Phelsuma dubia

Beitragvon Dragon7 » Fr 17 Feb, 2012 14:01

Hi erstmal :)

Also die zweite Variante wäre natürlich schon viel besser, weil Phelsumen einfach baumbewohnend sind.
Zum Licht würde ich eine Bright Sun 70watt nehmen 50 Watt geht warscheinlich auch und anstatt der Repti Glow lieber zwei Leuchtstoffröhren. Die bringen viel mehr Licht als so eine Repti Glow.
Bin aber auch noch Anfänger warte lieber nochmal ein, zwei Antworten ab ;)

LG Noah :mrgreen:
1.1.5 Phelsuma laticauda laticauda
Nachzuchten abzugeben
Dragon7
 
Beiträge: 47
Registriert: Do 21 Apr, 2011 12:01
Wohnort: 88400 Biberach

Re: Terrarium für Phelsuma dubia

Beitragvon Mistral » Fr 17 Feb, 2012 18:07

Hallo Noah,

danke für Deine schnelle Antwort. Als Kompromiss bei der Größe wird es wahrscheinlich auf 60x45x60 hinaus laufen.

Bleibt noch die Frage der Beleuchtung. Da ich keinen Lichtkasten bauen will, sondern die Leuchten als 3er-Kombi (3x light dome von Exo Terra) an einer Kette von der Dachschräge abhängen wollte, war ich halt auf die Zusammenstellung gekommen. Lasse mich aber gerne eines Besseren belehren.

LG

Peter
Mistral
 
Beiträge: 13
Registriert: Do 16 Feb, 2012 19:19
Wohnort: Leipzig

Re: Terrarium für Phelsuma dubia

Beitragvon Anolis05 » Fr 17 Feb, 2012 20:51

Hallo Peter,
sehe das wie Noah,
Die Leuchtstoffröhren kannst Du doch auch gut abhängen.Reflektoren nicht vergessen.
Es gibt übrigens Vorschaltgeräte für die BS/SolarRaptor die man mit 35 oder 70 Watt und 35 oder 50 Watt betreiben kann.Spart ne Menge Geld wenn man die Wattage wechseln muß.
Gruß
Heinrich
Anolis05
 
Beiträge: 770
Registriert: So 27 Sep, 2009 0:26
Wohnort: Bremen

Re: Terrarium für Phelsuma dubia

Beitragvon josua » Fr 17 Feb, 2012 21:47

Hi Peter
Wenn du eine bright sun rein hängst, dann brauchst du im Prinzip sonst nichts mehr. Welche Wattstärke erachte ich als zweitrangig. Die neuen T5 Röhren sind sicher eine gute Ergänzung, um dunklere Ecken aus zu leuchten.
Was die Terrariengrösse anbelangt würde ich für ein Pärchen Dubias schon mindestens 70cm Höhe, lieber aber mehr berechnen. Auf Repti Glow würd ich verzichten, da diese wesentlich mehr Nachteile als Vorteile aufweisen.

Lg
Josua
Benutzeravatar
josua
 
Beiträge: 1142
Registriert: Fr 30 Okt, 2009 17:20
Wohnort: Dettighofen CH

Re: Terrarium für Phelsuma dubia

Beitragvon Mistral » Fr 17 Feb, 2012 22:07

Hallo Heinrich, hallo Josua,

danke auch Euch für die Antworten.

Mittlerweile hat meine Frau beschlossen, um der Größendiskussion ein Ende zu setzen, dass sie das Terrarium kauft. Größe nun 60x45x90. Dafür wird der Unterschrank mit 60 cm Höhe etwas niedriger. Das passt dann auch ganz gut in die vorgesehene Ecke.

Bei 600 Breite könnte ich zum Testen erst einmal eine Vollspektrum T5 24 W HO (549 mm) nehmen und hinten aufsetzen. Die habe ich von einen meiner Aquarien als Aufsatzleuchte über.
Zusätzlich dann noch eine Lucky Reptile Bright Sun UV Jungle, 70 Watt, um zu testen, ob Licht- und Wärmemenge ausreichen.

LG

Peter
Mistral
 
Beiträge: 13
Registriert: Do 16 Feb, 2012 19:19
Wohnort: Leipzig

Re: Terrarium für Phelsuma dubia

Beitragvon sualk1964 » Sa 18 Feb, 2012 13:10

Hallo Peter
ich habe Anfangs meine Phelsuma dubia 1.1 in einem Terrarium
Bild
70x40x80 gehalten mit der Beleuchtung BSJ 50W und eine LSR (Tageslicht),
jetzt in einem 60x60x125
download/file.php5?mode=view&id=2646
1x70WBSJ und 50W-Spot, Osram-Biolux 965 LSR.
mfg Klaus
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
sualk1964
 
Beiträge: 1321
Registriert: Do 23 Jul, 2009 10:55

Re: Terrarium für Phelsuma dubia

Beitragvon Mistral » Sa 18 Feb, 2012 17:49

Hallo Klaus,

danke für die Info's und die Bilder. Dadurch habe ich erst einmal einen ganz guten Eindruck, was bei diesen Leuchten zu erwarten ist.
Du hast übrigens ein sehr schönes dichtes Habitat.

Meine LSR ist eine OSRAM Lumilux de Luxe T5 24W HO 965 und macht 1600 lm, also noch etwas mehr als die Biolux.
Zwei Fragen habe ich noch an Dich. Setzt Du den 50 Watt Spot regelmäßig ein, oder nur um zusätzliche Wärme zu erzeugen?
Was ist das für eine Schräge oben rechts?

LG

Peter
Mistral
 
Beiträge: 13
Registriert: Do 16 Feb, 2012 19:19
Wohnort: Leipzig

Re: Terrarium für Phelsuma dubia

Beitragvon sualk1964 » Sa 18 Feb, 2012 23:08

Hallo Peter
Danke, für die Pflanzen bin ich nicht verantwortlich sondern die selber denn die wuchern ja ;) ,
Ja der 50W Spot wird am Tage 2x zugeschaltet von 7.00-11.00 und 17.00-20.00.
Schräge ist durch Dachkonstruktion, das Terrarium wurde in eine Nische eingefügt.
mfg Klaus
Benutzeravatar
sualk1964
 
Beiträge: 1321
Registriert: Do 23 Jul, 2009 10:55

Re: Terrarium für Phelsuma dubia

Beitragvon Mistral » Sa 18 Feb, 2012 23:31

sualk1964 hat geschrieben:Schräge ist durch Dachkonstruktion, das Terrarium wurde in eine Nische eingefügt.


Verstehe! So schön wie die Dachschrägen sind, ist man doch oft eingeschränkt. Dadurch bin ich leider auch in der Höhe des Terrariums limitiert.

Ich werde nach Einrichtung des Terrariums erst einmal mit der LSR und der Jungle testen.

LG

Peter
Mistral
 
Beiträge: 13
Registriert: Do 16 Feb, 2012 19:19
Wohnort: Leipzig


Zurück zu Terrarien/Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste