Modesta problem, leiogaster and isakae or...........?

Dieser Bereich des Forums dient zum Gedankenaustausch über unsere gemeinsamen Pfleglinge, die Taggeckos. Hier können Fragen gestellt werden, über die unsere Berichte keine Auskunft geben oder über die man vertieft etwas erfahren möchte. Dinge, die einem in der täglichen Beobachtung der Tiere aufgefallen sind, können hier zur Diskussion gestellt werden. Alle Besucher dieser Seite sind herzlich eingeladen sich mit Fragen und Antworten am Forum zu beteiligen.

Modesta problem, leiogaster and isakae or...........?

Beitragvon jeroen de kruyk » Di 04 Mär, 2008 21:46

hi everybody.

according to my papers i have Phelsuma Modesta leiogaster and Phelsuma Modesta isakae in possesion

i have made good photo's for the determination on which specie is which.
here are the photos:

PHOTO 1:
Phelsuma Modesta leiogaster: Offspring from Eberhard Krausz
Bild

PHOTO 2:
Phelsuma Modesta isakae: Offspring from the Offspring from Magnus Forsberg.
Bild

a little difference why i think that the isakae is isakae.
the basecolour is blue instead of green like the leiogaster.

please let me know which specie is which
i think that i should keep them as i bought them.

but i am interested in your opinion.

all the best,

jeroen de kruyk from holland
Benutzeravatar
jeroen de kruyk
 
Beiträge: 66
Registriert: Mo 11 Dez, 2006 23:57
Wohnort: NL Zuid Holland Oud-beijerland

Beitragvon jeroen de kruyk » Mo 10 Mär, 2008 21:11

REALLY???? Nobody has any clue??


Please ??
Benutzeravatar
jeroen de kruyk
 
Beiträge: 66
Registriert: Mo 11 Dez, 2006 23:57
Wohnort: NL Zuid Holland Oud-beijerland

Beitragvon m.roesch » Mo 10 Mär, 2008 21:48

Hi Jeroen,

I think you should know what i'm meaning about them.

Regards,
Markus
Benutzeravatar
m.roesch
 
Beiträge: 814
Registriert: Fr 16 Jun, 2006 20:33
Wohnort: Schweiz (LU)

Beitragvon jeroen de kruyk » Mo 10 Mär, 2008 21:59

m.roesch hat geschrieben:Hi Jeroen,

I think you should know what i'm meaning about them.

Regards,
Markus


yes of course, the way i have put them above , that they are as they are, right ??

that's what magnus forsberg also said to me..

i saw that thomas hoffman keeps modesta modesta. i really want to see a picture from that one. but i want some more opinions.

Ivan says that they are all modesta (1 specie) and with more colour variations.
Benutzeravatar
jeroen de kruyk
 
Beiträge: 66
Registriert: Mo 11 Dez, 2006 23:57
Wohnort: NL Zuid Holland Oud-beijerland

Beitragvon stephan » Mo 10 Mär, 2008 23:11

Sorry aber ich muss in Deutsch antworten mein Englisch ist zu schlecht.
Also wenn ich die Fotos so sehe könnte ich nicht sagen das das untere Phelsuma m.isakae ist, das Problem ist halt das die farbenpracht bei Nachzuchten nicht mehr so gegeben ist. Ich habe Ph.m.isakae als Wildfänge mitte der 90er gesehen und die sahen exact so aus wie in der Beschreibung von Meier (1993).
Bei Ph modesta isakae sind Kopfoberseite und Vorderrücken schwach gekielt, sowie auch der Schwanz.Bei Ph.m.leiogaster ist der Hinterrücken und der Schwanz gekielt. Die Jungtiere von Ph.m.isakae sind immer etwas dunkler wie die von Ph.m.modesta und Ph.m.leiogaster.
Es gibt wohl auch eine Mischform (siehe Meier 1993)die in den Räumen Fort Dauphin und Ambovombe vorkommen soll. Vielleicht hast Du ja auch diese Mischform.
Gruß
Stephan
Ph.borb.borbonica, Ph.inexpectata, Ph.klemmeri, Ph.l.laticauda, Ph.grandis, Ph.modesta leiogaster, Phelsuma standingi u.a.
Benutzeravatar
stephan
 
Beiträge: 291
Registriert: Fr 16 Mär, 2007 21:54

Beitragvon jeroen de kruyk » Di 11 Mär, 2008 19:52

stephan hat geschrieben:Sorry aber ich muss in Deutsch antworten mein Englisch ist zu schlecht.
Also wenn ich die Fotos so sehe könnte ich nicht sagen das das untere Phelsuma m.isakae ist, das Problem ist halt das die farbenpracht bei Nachzuchten nicht mehr so gegeben ist. Ich habe Ph.m.isakae als Wildfänge mitte der 90er gesehen und die sahen exact so aus wie in der Beschreibung von Meier (1993).
Bei Ph modesta isakae sind Kopfoberseite und Vorderrücken schwach gekielt, sowie auch der Schwanz.Bei Ph.m.leiogaster ist der Hinterrücken und der Schwanz gekielt. Die Jungtiere von Ph.m.isakae sind immer etwas dunkler wie die von Ph.m.modesta und Ph.m.leiogaster.
Es gibt wohl auch eine Mischform (siehe Meier 1993)die in den Räumen Fort Dauphin und Ambovombe vorkommen soll. Vielleicht hast Du ja auch diese Mischform.
Gruß
Stephan



can someone translate that for me please,
i only have basic german. :oops:

thank you in advance,

jeroen
Benutzeravatar
jeroen de kruyk
 
Beiträge: 66
Registriert: Mo 11 Dez, 2006 23:57
Wohnort: NL Zuid Holland Oud-beijerland

Beitragvon guntheri » Di 11 Mär, 2008 20:27

ook wel eens leuk om nederlands in een duits forum te schrijven,hier gaat tie dan:
als ik zo naar de foto's kijk kan ik niet zeggen dat de onderste isakae is,het probleem is dat nakweek niet meer zo gekleurd is als wildvang.ik heb isakae rond 1995 als wildvang gezien en deze zagen er net zo uit als dat meier (1993) beschrijft.bij isakae is de bovenkant van de kop en de voorzijde van de rug zwak gekielt,evenals de staart,bij leiogaster is de achterzijde van de rug en de staart gekielt.de jongen van isakae zijn altijd iets donkerder gekleurd dan de beide andere vormen.
er bestaat ook een mixvorm(meier1993) die rond fort dauphin en ambovombe voorkomt,misschien ben jij wel in het bezit van deze vorm.
gr stephan
Benutzeravatar
guntheri
 
Beiträge: 257
Registriert: Sa 02 Dez, 2006 19:00
Wohnort: NL

Beitragvon jeroen de kruyk » Di 11 Mär, 2008 20:37

bedankt louis voor het vertalen

@stephan, i really don't have a clue about the mixedform within the modesta group. the phelsuma came from magnus forsberg and that is related to the animals that Marcus Fölling bred the first time (these where also wildcaught and mine is CB but only a few generations later) according to my information it should be isakae. bred by a Englishman, that have said on phelsumwebforum that he has modesta isakae. i have to search for this topic on that website.
Benutzeravatar
jeroen de kruyk
 
Beiträge: 66
Registriert: Mo 11 Dez, 2006 23:57
Wohnort: NL Zuid Holland Oud-beijerland

Beitragvon traudel » Do 12 Jun, 2008 11:14

Dear Jeroen,

I apologize for my late reply.
I wasn't online for a few days and so I read your question just now.
It's very difficult to describe the differences between the subspecies of modesta.
Travelling in southern Madagascar it's no problem to distinguish the populations from each other. The Tulear population differs from the Ambovombe population, Ambovombe differs from Taolagnaro and Taolagnaro differs from Isaka and so on.
One can say: travelling from West to East (or: from dry to humid climate)
the animals become more colourful by increasing humidity. My additional impression was, that the southwestern populations tend to have longitudinal red stripes, while the southeastern animals seem to have more or less red dots.
The exact problem is: In every population every single specimen differs
from each other superficially. You will almost never find two male specimens
on a garden fence that have the the same colouration. The only exception is modesta isakae. All the males I've seen at Isaka had the same bright blue head mask and the same blue tail.
The next problem is: The offspring of all modesta ssp. held in captivity
become dull coloured!
Another problem: All modesta ssp. will crossbreed in captivity, I think!
No one can say, that there is no intergradation in captivity, intentional
or unintentional ...
Looking at the pictures you provided I would say, you have no isakae!
You should keep them as modesta ssp.
If you want more information about modesta, you should contact our IG member Jens Krüger, who is the specialist in lineata and modesta.

Hope I could help a little
Gerd
Benutzeravatar
traudel
 
Beiträge: 286
Registriert: Di 02 Okt, 2007 8:59
Wohnort: Laboe

Re: Modesta problem, leiogaster and isakae or...........?

Beitragvon Thomas Hofmann » Fr 08 Mai, 2009 2:25

Ach ich kann es nicht unterdrücken…

Nur noch mal zur Info.

So und nicht anders schaut ein echter P. modesta isakae aus! :Worship


Grinsende Grüße :Coolman
Thomas
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Thomas Hofmann
 
Beiträge: 1651
Registriert: Fr 13 Aug, 2004 22:29
Wohnort: Zittau

Re: Modesta problem, leiogaster and isakae or...........?

Beitragvon Thomas Hofmann » Fr 08 Mai, 2009 2:29

und so das dazugehörende Weibchen…

:Angel
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Thomas Hofmann
 
Beiträge: 1651
Registriert: Fr 13 Aug, 2004 22:29
Wohnort: Zittau

Re: Modesta problem, leiogaster and isakae or...........?

Beitragvon _Tim_ » Fr 08 Mai, 2009 12:02

Thomas Hofmann hat geschrieben:Ach ich kann es nicht unterdrücken…

Nur noch mal zur Info.

So und nicht anders schaut ein echter Phelsuma modesta isakae aus! :Worship
Grinsende Grüße :Coolman
Thomas


But just for your information:
a real P.modesta isakae looks like that and not any other way! :Worship

kind regards :Coolman
Thomas
_Tim_
 
Beiträge: 204
Registriert: So 23 Nov, 2008 16:35
Wohnort: Hildrizhausen

Re: Modesta problem, leiogaster and isakae or...........?

Beitragvon _Tim_ » Fr 08 Mai, 2009 12:03

Thomas Hofmann hat geschrieben:und so das dazugehörende Weibchen…

:Angel


And like that the female one…
:Angel
_Tim_
 
Beiträge: 204
Registriert: So 23 Nov, 2008 16:35
Wohnort: Hildrizhausen

Re: Modesta problem, leiogaster and isakae or...........?

Beitragvon traudel » Di 12 Mai, 2009 8:12

Mensch Peter,

wer am 30. 05. in Hamm ist, hat definitiv die falsche Wahl getroffen! :Sadly

Zu dieser Zeit befinden sich alle Geckomanen in Zehdenick und diskutieren bei zwei bis sieben Bierchen über P. modesta. Ick freue mir schon druff!

Nichts für ungut

traudel
Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch fünfunddreißig Jahre schlecht machen. (Tucholsky)
Benutzeravatar
traudel
 
Beiträge: 286
Registriert: Di 02 Okt, 2007 8:59
Wohnort: Laboe


Zurück zu Phelsumen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast