Epoxidharz wichtig!

Hier geht es z.B. um Terrariengrößen, Einrichtung, das viel diskutierte Thema "Licht", u.v.m.

Re: Epoxidharz wichtig!

Beitragvon Calimero » Fr 12 Feb, 2010 15:27

hey
wollte kein neues thema deshalb aufmachen.
wollte mir hetue bei den klebstoff-profis epoxidharz bestellen und zwar den wie hier schon oft gelesen den E45 T.
soweit so gut jetzt habe ich mal geschaut was die noch so haben da haben die auch einen anderen der soll mit uvlichtschutz sein nennt sich E25TU wäre der nicht noch besser ist für wüstenterras und auch wasserfest ?????oder reicht der normale E45 T.
steinig mich bitte nicht bin neu in der materie will nix falsch machen.
mit dem mischung verhältnis 100 teile so 60 so kann ich auch weniger anfangen gibt da nicht ne andere formel zum anmischen????z.b.300ml harz 150ml härter etc.
hoffe ihr könnt mir helfen
gruß und schonmal danke
björn :Sympathy
1.2 Ph.grandis 0.0.8 zur abgabe
Calimero
 
Beiträge: 83
Registriert: Do 04 Feb, 2010 12:11
Wohnort: Biebesheim

Re: Epoxidharz wichtig!

Beitragvon Reptil » Fr 12 Feb, 2010 16:12

Hallo Björn,
wäre interessant, welchen Inhaltsstoff der Hersteller für die UV-Beständigkeit anwendet.
Vielleicht magst du mal beim Hersteller nachfragen?
Ich glaube nicht, dass es in der Praxis signifikante Unterschiede gibt.
Ich vermute jetzt mal, dass das "UV-sichere" teurer ist?! ;)


Die Formel ist die Gleiche, wie die von dir.
100 zu 60 heisst auf 100ml Harz kommen 60ml Härter, also auf 200ml Harz 120ml Härter usw.

Gruß Marcus
Bild
Benutzeravatar
Reptil
 
Beiträge: 1575
Registriert: Mi 17 Jan, 2007 18:11
Wohnort: München

Re: Epoxidharz wichtig!

Beitragvon Friedelchen » Fr 12 Feb, 2010 17:50

Hallo

Ich hätte da auch mal eine Frage zur Verarbeitung von Epoxidharz.

Wie stark riecht soetwas eigentlich? Im Moment ist es ja schlecht mit der Lüftung, im Wohnzimmer den ganzen Tag das Fenster offen zu lassen.
LG Rene
Benutzeravatar
Friedelchen
 
Beiträge: 17
Registriert: Sa 26 Dez, 2009 20:58
Wohnort: Cottbus

Re: Epoxidharz wichtig!

Beitragvon Calimero » Fr 12 Feb, 2010 18:25

hey reptil

habe nachgefragt das habe ich als antwort bekommen.




Hallo,



beide Systeme sind hervorragend geeignet bei hoher Luftfeuchte. E25TU ist die farblich etwas stabilere Version, wenn es also nicht auf 2-3 Eur mehr ankommt, tendiere ich eher zu E25TU.



Mit freundlichen Grüßen


Christian Breddermann

- Technischer Service -



Breddermann Kunstharze
Buschweg 34 a



D-59174 Kamen
1.2 Ph.grandis 0.0.8 zur abgabe
Calimero
 
Beiträge: 83
Registriert: Do 04 Feb, 2010 12:11
Wohnort: Biebesheim

Re: Epoxidharz wichtig!

Beitragvon olaft » Fr 12 Feb, 2010 19:12

Friedelchen hat geschrieben:Hallo

Ich hätte da auch mal eine Frage zur Verarbeitung von Epoxidharz.

Wie stark riecht soetwas eigentlich? Im Moment ist es ja schlecht mit der Lüftung, im Wohnzimmer den ganzen Tag das Fenster offen zu lassen.


Also ich würde es nur in gut belüfteten Räumen bzw. im Freien anwenden- auf meiner Verpackung von einem anderen Hersteller steht "Dämpfe nicht Einatmen und Hautkontakt vermeiden". Die Durchhärtung kann dann drinnen geschehen- stinkt weniger als Silikon.

Gruß Olaf
inzwischen nichts mehr
olaft
 
Beiträge: 857
Registriert: Sa 02 Aug, 2008 9:41
Wohnort: 79219 Staufen

Re: Epoxidharz wichtig!

Beitragvon gloerk » Fr 12 Feb, 2010 19:18

hey hey

also ich find der Härter allein riecht richtig fies, gemischt is der Geruch aber nich wirklich arg..

hab die letzen 3 Tage im unbelüfteten Keller damit gearbeitet.. war eignetlich kein problem. MAn riecht das HArz zwar, wirklich penedrant find ich den Geruch allerdings nicht.
Nuja.. wobei im Wohnzimmer würd ich das glaub ich trotzdem nich machen..
Phelsuma abbotti sumptio
Benutzeravatar
gloerk
 
Beiträge: 119
Registriert: Do 10 Sep, 2009 20:24

Re: Epoxidharz wichtig!

Beitragvon Sushi » Mo 15 Feb, 2010 12:28

@Reptil: Für die Produkte hat jeder Lieferant ein Sicherheitsdatenblatt, dass er auf Anfrage herausgibt.
Da kannst dann schauen was alles drin rum fährt.

Beim Härter würde ich Isophorondiamine tippen und das Harz wird ein Glycideether verdünntes Bisphenol-A-ECH sein.

Alle Epoxy-Systeme vergilben früher oder später, wie stark kommt auf die Rohstoffe an.
Einen Zusatz für den Vergilbungsschutz wir da nicht drin sein, da die nur wenig effektiv und sehr teuer sind.

@Friedelchen: Kannst ja vor dem beschichten schon mal ne Wärmelampe einbauen, dann härtet die Schicht schneller, richt aber auch etwas stärker.

Gruß David
1.1 Phelsuma lineata elanthana
2.0 Pogona vitticeps
0.1 Felis catus
Benutzeravatar
Sushi
 
Beiträge: 16
Registriert: Mi 27 Jan, 2010 15:39
Wohnort: Laupheim

Re: Epoxidharz wichtig!

Beitragvon Reptil » Mo 15 Feb, 2010 20:08

Sushi hat geschrieben:@Reptil: Für die Produkte hat jeder Lieferant ein Sicherheitsdatenblatt, dass er auf Anfrage herausgibt.
Da kannst dann schauen was alles drin rum fährt.


Hi,
ja ich weiss. ;)
Glaube aber nicht an merkliche Unterschiede zu "nicht UV-beständigem Epoxy".
Und wenn macht sowas nur im Freien Sinn, denn im Terrarium ist die UV-Belastung sowieso nicht sooo groß. ;)

Gruß Marcus
Bild
Benutzeravatar
Reptil
 
Beiträge: 1575
Registriert: Mi 17 Jan, 2007 18:11
Wohnort: München

Re: Epoxidharz wichtig!

Beitragvon Sushi » Mo 15 Feb, 2010 22:46

Reptil hat geschrieben:
Glaube aber nicht an merkliche Unterschiede zu "nicht UV-beständigem Epoxy".
Und wenn macht sowas nur im Freien Sinn, denn im Terrarium ist die UV-Belastung sowieso nicht sooo groß. ;)

Gruß Marcus


Ja stimmt. Wenn man gleich ne Beige Grundfarbe nimmt ist die Vergilbund eh egal.
1.1 Phelsuma lineata elanthana
2.0 Pogona vitticeps
0.1 Felis catus
Benutzeravatar
Sushi
 
Beiträge: 16
Registriert: Mi 27 Jan, 2010 15:39
Wohnort: Laupheim

Re: Epoxidharz wichtig!

Beitragvon Anolis05 » Di 16 Feb, 2010 1:17

Hallo,
stimme da Marcus und David voll zu.
Hat ja wohl niemand brilliantweiße Rück-und Seitenwände.
Im Gegensatz zu vielen anderen Kunststoffen "zerbröselt" Epoxid nicht selbst wenn es nicht speziell gegen UV geschützt wird.
Im Bootsbau z.B. verwendet meines Wissens niemand spezielles UV-beständiges Harz. Und die Boote bekommen in einem Jahr mehr UV ab als unsere Terrarien in 20 Jahren. :Winky
Das Geld kann man sich also sparen und beispielsweise eher in vernünftige Beleuchtung investieren.
Gruß
Heinrich
Anolis05
 
Beiträge: 770
Registriert: So 27 Sep, 2009 0:26
Wohnort: Bremen

Re: Epoxidharz wichtig!

Beitragvon Gastropode » Mi 29 Okt, 2014 15:31

HALLOOOOOOOO :top:


Welches Harz ist den jetzt wirklich geeignet? ich brauche welches um ein Wüstenholz Terra zu versiegeln.


Gruß Lukas
Gastropode
 
Beiträge: 2
Registriert: Mi 29 Okt, 2014 15:15

Vorherige

Zurück zu Terrarien/Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast