Lampen für 60x40x100

Hier geht es z.B. um Terrariengrößen, Einrichtung, das viel diskutierte Thema "Licht", u.v.m.

Lampen für 60x40x100

Beitragvon Henning » Do 16 Feb, 2006 21:50

Tag was würdet ihr mir für Leuchtmittel füt mein Terra empfehlen? Das Terra ist 60x40x100 uns es sollen kleinbleibende Phelsumen rein! Danke!
PS. Lampen ins Terra oder draußen lassen?
Henning
 
Beiträge: 79
Registriert: Mo 23 Jan, 2006 15:22
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon Lorenzo » Do 16 Feb, 2006 22:19

Da hat so jeder eine andere Philosophie bzw. Erfahrungen. Ich habe z.Bsp. bei dieser Größe von Terrarium nur eine Lampe. Und zwar 80 Watt HQL mit UVA und UVB Anteil. (Mit Vorschaltgerät zu verwenden). Innen im Terrarium hängend. Hat eine gute Lichtausbeute.

Klettermöglichkeiten abgestuft bis in Lampennähe, um das Tier über die Wärmeaufnahme selbst entscheiden zu lassen.

Habe damit gute Erfahrungen und die Pflanzen wachsen auch gut.
Viele Grüße
Lonni

Phelsuma sundbergi ladiguensis
1.2 Crotaphytus collaris
... und Nachzuchten
Benutzeravatar
Lorenzo
 
Beiträge: 113
Registriert: Di 25 Jan, 2005 17:58
Wohnort: Kamenz

Beitragvon Dieter » Fr 17 Feb, 2006 0:16

HQL hat eine ganz schlechte Lichtqualität, erreicht bestenfalls eine Ra-Zahl von 42. Zudem gibt HQL m.W. keine nennenswerte UV-Stahlung ab.

Gruss Dieter
Benutzeravatar
Dieter
 
Beiträge: 1768
Registriert: Mo 08 Nov, 2004 12:20
Wohnort: Schweiz (AG)

Beitragvon Lorenzo » Fr 17 Feb, 2006 10:41

@ Dieter

Meinte ja auch, dass jeder andere Erfahrungen hat. Ich habe bis jetzt gute mit HQL. Zur UV Abgabe werden widersprüchliche Angaben gemacht. Sicher werden Standart-Lampen für den Hausgebrauch keine UV Strahlung abgeben. Sollten sie auch nicht und wird vom Hersteller verhindert. Die im Reptilienhandel erhältlichen geben (laut Herstellerangabe) wohl UVA und UVB ab.
Messergebnisse würden da evtl. Aufschluss bringen.

Im übrigen wird das Vorschaltgerät, welches Wärme abgibt bei mir als zusätzliche Sitzgelegenheit genutzt. Und da die Leuchtkapazität beim Einschalten hochgefahren wird, fällt der „Schreck-Effekt“ wie bei konventionellen Leuchtmitteln schon mal weg.
Viele Grüße
Lonni

Phelsuma sundbergi ladiguensis
1.2 Crotaphytus collaris
... und Nachzuchten
Benutzeravatar
Lorenzo
 
Beiträge: 113
Registriert: Di 25 Jan, 2005 17:58
Wohnort: Kamenz

Beitragvon Dieter » Fr 17 Feb, 2006 22:02

Hi Lonni
Da helfen leider die ganzen Erfahrungen nichts, HQL hat trotzdem eine überaus schlechte Lichtqualität: http://home.tiscalinet.ch/d.humbel/tech ... Deluxe.jpg

Im Vergleich dazu das Spektrum von HQI (NDL): http://home.tiscalinet.ch/d.humbel/tech ... QI_NDL.jpg

oder das von T5-Vollspektrumröhren: http://home.tiscalinet.ch/d.humbel/tech ... iolux1.jpg

Gruss Dieter
Benutzeravatar
Dieter
 
Beiträge: 1768
Registriert: Mo 08 Nov, 2004 12:20
Wohnort: Schweiz (AG)

Beitragvon Lorenzo » Sa 18 Feb, 2006 10:21

@ Dieter

Ja gut, mag sein. Solange das Terrarium gut läuft, werde ich nun in diesem jedenfalls nicht mehr wechseln. Ich hatte dieses von einem Reptilienhändler als Maßanfertigung komplett fertigen lassen. Dies beinhaltete auch die Beleuchtung. Ich gehe natürlich davon aus, dass ein Händler und Züchter Erfahrung hat.

Ich wüsste jetzt auch nicht, was in meinem Terrarium bei einem anderen Spektrum anders wäre. Dem Tier geht es gut (und hat hervorragende Haut/ Farben) und die Pflanzen muss ich alle 3 bis 4 Wochen zurückschneiden.

Im nächsten (größeren) Terrarium werde ich sicher auch auf Röhren zurückgreifen.
Viele Grüße
Lonni

Phelsuma sundbergi ladiguensis
1.2 Crotaphytus collaris
... und Nachzuchten
Benutzeravatar
Lorenzo
 
Beiträge: 113
Registriert: Di 25 Jan, 2005 17:58
Wohnort: Kamenz


Zurück zu Terrarien/Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron