Vorstellung meines Paludariums

Hier geht es z.B. um Terrariengrößen, Einrichtung, das viel diskutierte Thema "Licht", u.v.m.

Re: Vorstellung meines Paludariums

Beitragvon Darth sidius » Mo 19 Sep, 2011 11:39

Guten Tag,
Nach gut 5Monaten nähert man sich dem 'Dschungel'.
Leider haben es die Kalanchoe im oberen Bereich nicht geschafft,
werde mir da noch was für überlegen müssen ....
mfg
Sebastian
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Mit freundlichen Grüßen
Sebastian
Benutzeravatar
Darth sidius
 
Beiträge: 91
Registriert: So 25 Jun, 2006 20:37
Wohnort: Bochum

Re: Vorstellung meines Paludariums

Beitragvon Gerd » Mo 19 Sep, 2011 14:36

Hallo Sebastian,
sieht echt toll aus! OK im oberen Bereich könnte noch was grünes sein, aber man muss ja auch noch Verbesserungspotenzial haben.
Du könntest z.B. ein paar Tillandsien dort "festkleben".
Wie lange hält sich denn der Farn da vorne schon? Mein bisher einziger Farn war nach 2 Monaten im Terra fast durchgehend gelb.

Gruß Gerd
_____________________
1,1,4 Phelsuma nigristriata
Benutzeravatar
Gerd
 
Beiträge: 84
Registriert: Sa 14 Aug, 2010 20:15
Wohnort: 64521 Groß-Gerau

Re: Vorstellung meines Paludariums

Beitragvon sualk1964 » Mo 19 Sep, 2011 18:25

Hallo Sebastian
was ist das für eine Pflanze links Mitte mit den Großen Blättern?
mfg Klaus
Benutzeravatar
sualk1964
 
Beiträge: 1321
Registriert: Do 23 Jul, 2009 10:55

Re: Vorstellung meines Paludariums

Beitragvon Darth sidius » Mo 19 Sep, 2011 18:57

Hallo,
Gerd, ich versuche möglichst Pflanzen aus dem natürlichem Lebensraum einzusetzen.
Daher wird es etwas schwieriger - ist aber eine Baustelle ;)
Der Farn ist schon gut ein ein halb Monat im Terrarium und wächst und wächst ....

Klaus, das ist ein Geweihfarn :)
mfg
Sebastian
Mit freundlichen Grüßen
Sebastian
Benutzeravatar
Darth sidius
 
Beiträge: 91
Registriert: So 25 Jun, 2006 20:37
Wohnort: Bochum

Re: Vorstellung meines Paludariums

Beitragvon sualk1964 » Mo 19 Sep, 2011 22:12

Danke
mfg Klaus
Benutzeravatar
sualk1964
 
Beiträge: 1321
Registriert: Do 23 Jul, 2009 10:55

Re: Vorstellung meines Paludariums

Beitragvon Flomon_2 » Fr 23 Sep, 2011 12:31

Hallo Sebastian,

sieht doch schon gut aus!

Warum hast Du denn den Wasserteil weggemacht? Becken nicht stabil? Gecko ertrunken?

Gruß

Thorsten
Flomon_2
 
Beiträge: 27
Registriert: Fr 11 Mär, 2011 16:43

Re: Vorstellung meines Paludariums

Beitragvon Darth sidius » Mo 26 Sep, 2011 12:50

Guten Tag,
Der Wasserteil lief stabil über die Jahre und die Fische haben sich eifrig vermehrt.Ertrunken ist auch niemand, außer Futtertiere.
Von Oben wurde zu anfangs mal ins Wasser geschaut aber die Geckos zeigten kaum weiteres Interesse.Was mich störte war der Pflanzen wuchs.
Es wuchsen nur die härtesten Pflanzen bezüglich Licht und irgend wann gefiel es mir immer weniger, trotz der großen Javafarnhorste und Anubien.
mfg
Sebastian
Mit freundlichen Grüßen
Sebastian
Benutzeravatar
Darth sidius
 
Beiträge: 91
Registriert: So 25 Jun, 2006 20:37
Wohnort: Bochum

Re: Vorstellung meines Paludariums

Beitragvon Darth sidius » Di 18 Mär, 2014 13:05

Hi,
Es steht immer noch, allerdings gab es in letzer Zeit Probleme mit Schild-und Wollläuse. Aus diesem Grund ist das komplette Innenleben verändert worden.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Mit freundlichen Grüßen
Sebastian
Benutzeravatar
Darth sidius
 
Beiträge: 91
Registriert: So 25 Jun, 2006 20:37
Wohnort: Bochum

Re: Vorstellung meines Paludariums

Beitragvon sualk1964 » Fr 21 Mär, 2014 9:34

Hallo Sebastian,
meine Jungtiere fressen die Kleinstlebewesen von meinen Pflanzen.
Gruß Klaus
Benutzeravatar
sualk1964
 
Beiträge: 1321
Registriert: Do 23 Jul, 2009 10:55

Re: Vorstellung meines Paludariums

Beitragvon Sferedir » Fr 21 Mär, 2014 10:16

Hallo,

sualk1964 hat geschrieben:meine Jungtiere fressen die Kleinstlebewesen von meinen Pflanzen.


Auch die Wollläuse? Wundert mich, dass die Phelsumen keine Probleme mit den "Haaren" der Wollläuse haben... Die Pflanzen werden bei Befall ja auch "klebrig", schadet das den Geckos nicht?
Du kannst das nächste mal auch Schlupfwespen (oder evtl Florfliegen) einsetzen, um nicht das ganze Terrarium ausräumen zu müssen, dann erledigen die die "Säuberung" für dich ;).
Die 1-2mm großen Schlupfwespen sind auch ein beliebter Happen für die Geckos, genauso wie die Florfliegen :-Puhh
Gruß Tobias

Phelsuma klemmeri
Mantella betsileo
Sferedir
 
Beiträge: 69
Registriert: So 11 Aug, 2013 12:01
Wohnort: NRW

Re: Vorstellung meines Paludariums

Beitragvon sualk1964 » Fr 21 Mär, 2014 13:14

Ob irgend eine Spezies gemieden wird kann ich dir fast nicht sagen nur diese Hundertfüßer haben sie noch nicht angegangen, eventuell zu schnell oder zu gefährlich.
Die Wollläuse haben sie schon weg gepickt, was ich selbst sehen konnte auf meiner Hippeastrum Roseum download/file.php?mode=view&id=3658
gruß Klaus
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
sualk1964
 
Beiträge: 1321
Registriert: Do 23 Jul, 2009 10:55

Vorherige

Zurück zu Terrarien/Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste