Terrarien Scheiben.

Hier geht es z.B. um Terrariengrößen, Einrichtung, das viel diskutierte Thema "Licht", u.v.m.
Antworten
Luca_Hoff
Beiträge: 9
Registriert: Di 19 Feb, 2019 0:21

Terrarien Scheiben.

Beitrag von Luca_Hoff » Di 19 Feb, 2019 0:25

Hallo erstmal!
Ich heiße Luca bin 18 Jahre alt komme aus Hessen und habe momentan zwei Phelduma grandis in meinem Besitz. Die Tiere sind momentan ca. Ein halbes Jahr alt.
Ich habe ein Problem Bzw. Eher eine Frage!? Ich frage mich wie ihr das mit euren Scheiben löst. Meine Scheiben vom Terrarium sind total verkalkt und ich sehe meine Tiere kaum noch🙃 habt ihr Evtl einen Tipp wo ich versiegelte Scheiben bekomme? Kann sie ja schlecht entkalken;) Mit freundlichen Grüßen Luca

Benutzeravatar
Markus B.
Beiträge: 172
Registriert: Do 08 Mär, 2007 17:11
Wohnort: Braunschweig

Re: Terrarien Scheiben.

Beitrag von Markus B. » Di 19 Feb, 2019 8:01

Hallo Luca,
warum kannst du die nicht entkalken?
Nimm entweder Essig (verdünnt in Wasser) oder Zitronensaft. Danach dann gut abspülen / abwischen und sie erstrahlen in schönstem Glanz ;-)...
Muss ich bei meinem harten Wasser leider auch des öfteren machen...

Gruß Markus
Gruß Markus

1.1 grandis high red
1.2 lineata bombetokensis
2.3 serraticauda

Luca_Hoff
Beiträge: 9
Registriert: Di 19 Feb, 2019 0:21

Re: Terrarien Scheiben.

Beitrag von Luca_Hoff » Di 19 Feb, 2019 15:14

Ich dachte das wäre zu aggressiv für die Tiere...🤷🏼‍♂️

Benutzeravatar
Zocki82
Beiträge: 401
Registriert: Mi 01 Jan, 2014 20:42
Wohnort: Hannover

Re: Terrarien Scheiben.

Beitrag von Zocki82 » Di 19 Feb, 2019 16:43

Hallo Luca,

wie Markus schon geschrieben hat einfach verfahren. Da es keine Chemie ist und eh abgewaschen wird, besteht keine Gefahr für die Tiere.
Alternativ, gerade wenn Du eine Beregnungsanlage einsetzt, kannst Du mit destiliertem Wasser sprühen und die Trinkwasserversorgung über Vogeltränken gewährleisten. So mache ich es.

Viele Grüße
Oliver
1.1 Phelsuma pasteuri
1.1 Phelsuma lineata lineata
1.3 Phelsuma inexpectata mit 1.1 Gehyra mutilata

Luca_Hoff
Beiträge: 9
Registriert: Di 19 Feb, 2019 0:21

Re: Terrarien Scheiben.

Beitrag von Luca_Hoff » Di 19 Feb, 2019 22:25

Vom vorbesitzer hieß es keine vogeltränke zu benutzen... naja werde die Scheiben erstmal sauber machen und dann schauen wie ich mit der Beregnung weiter verfahre, da in die Monsoon Wasser reingelaufen ist...so viel zum Thema wasserdicht. Danke euch für die Hilfe!

Benutzeravatar
Zocki82
Beiträge: 401
Registriert: Mi 01 Jan, 2014 20:42
Wohnort: Hannover

Re: Terrarien Scheiben.

Beitrag von Zocki82 » Mi 20 Feb, 2019 10:58

Hallo Luca,

Vogeltränken sind bewährt und findest Du auch in der Phelsumen-Literatur (u.a. von Budzinski zum Maurittius-Taggecko Phelsuma Guimbeaui). Gerade in der Außenhaltung sind sie unumgänglich.
Du solltest aber bei Jungtieren aufpassen, da sie reinkrabbeln und ertrinken können. Aber auch hier gibt es unterschiedliche Größen.
Die Arten die ich halte, haben alle so um die 8-13 cm Gesamtlänge; da gibt es keine Probleme.
Es ist aber auch nicht schlimm und geht auch rein mit dest. Wasser zu versorgen und darauf zu achten, dass Sie über das Futter Mineralien bekommen. So hatte ich über Jahre ohne Mangelerscheinungen verfahren.

Viele Grüße
Oliver
1.1 Phelsuma pasteuri
1.1 Phelsuma lineata lineata
1.3 Phelsuma inexpectata mit 1.1 Gehyra mutilata

Luca_Hoff
Beiträge: 9
Registriert: Di 19 Feb, 2019 0:21

Re: Terrarien Scheiben.

Beitrag von Luca_Hoff » So 24 Feb, 2019 22:45

Also die Scheiben sind sauber! Vielen Dank!

Antworten