Betriebszeiten für Beregnung / Lüfter

Hier geht es z.B. um Terrariengrößen, Einrichtung, das viel diskutierte Thema "Licht", u.v.m.

Betriebszeiten für Beregnung / Lüfter

Beitragvon Marcel Widmann » Di 18 Nov, 2014 15:29

Hallo zusammen,

in ca. 2-3 Wochen wird mein Terrarium fertig. Es ist 100 x 60 x 115 cm und hat eine Beregnungsanlage mit 3 Düsen. Beleuchtet wird mit einer Bright Sun UV Jungle 70W und zwei Spots. Die Wattzahl der Spots muss ich noch herausfinden, hierzu kann ich ja dann einfach die Temperatur an verschiedenen Stellen im Terrarium messen. Das gleiche gilt es bei der Beregnungsanlage herauszufinden. Des weiteren werden noch 2 PC-Lüfter im Deckel verbaut (die die Luft nach außen blasen). Nun zu meiner Frage, damit ich das Rad nicht neu erfinde: Hat jemand Erfahrung mit der Beregnungszeit und den Lüftern, also wie lange und nur morgens oder auch abends beregnen und wann und wie lange macht es Sinn, die Lüfter anzuhaben? Klar gibt es da bestimmt keine allgemein gültige Antwort, kommt ja auch auf die Wassermenge von der Anlage, der Lüftung des Terrariums und der erreichten Temperatur etc. an.
Aber hat jemand einen Tipp für mich, wie ich beginnen sollte um mich dann an die Idealwerte heranzutasten? Vielleicht hat ja jemand ein Terrarium mit ähnlichen Maßen und Ausstattung? Das Terrarium soll erst mal für ein Tier sein (Phelsuma laticauda laticauda).

Über Tipps würde ich mich sehr freuen.

Viele Grüße aus Altlußheim
Marcel
Marcel Widmann
 
Beiträge: 12
Registriert: Di 18 Nov, 2014 15:09

Re: Betriebszeiten für Beregnung / Lüfter

Beitragvon PeterB » Di 18 Nov, 2014 18:58

Ich habe ein geschlossenes Forex Terrarium mit wenig Lüftungsfläche. Ich lasse einen 50mm PC-Lüfter jede Stunde für 4min laufen. So lüfte ich regelmäßig das ganze Terrarium durch und habe keine andauernde Zugluft.

Den Lüfter habe ich unten in Bodennähe plaziert. Das wirkt effektiv der Staunässe und Schimmel entgegen. Der Lüfter saugt die Luft ab, durch den Unterdruck im terrarium strömt so von allen Öffnungen Frischluft nach. Bin sehr zufrieden mit der Lösung.
PeterB
 
Beiträge: 66
Registriert: Mo 09 Jun, 2014 16:23

Re: Betriebszeiten für Beregnung / Lüfter

Beitragvon Marcel Widmann » Mi 19 Nov, 2014 13:20

Hallo Peter,

danke für Dein Input. Das klingt schon mal sehr sinnvoll. Ich denke, dass ich aber nicht drum herum komme, das einfach auszuprobieren und mich langsam ranzutasten. Werde anfangs vielleicht mal 5-7 Sekunden nur abends beregnen und die Lüfter dann 20min danach mal 2-3 min laufen lassen und dann vielleicht alle 2-3 Stunden kurz, da mein Terrarium vorne unten über ein Lochblech (100cm Länge) und an der Decke über mehrere runde Lüftungsgitter belüftet wird. Da das Terrarium insgesamt (mit Lichtkasten) 140cm hoch wird und auf einem 70cm Unterschrank stehen wird, lasse ich für die bessere Belüftung den Deckel des Lichtkastens weg. Bei dieser Höhe (140cm + 70cm = 210cm) stört das optisch nicht, zumindest bin ich nicht so groß. :)
Am besten probiere ich das mal am Wochenende aus und schau mir mal den Tagesverlauf der Luftfeuchte und der Temperaturen an. Irgendwo sollte ich dann den Spagat hinbekommen, dass die Pflanzen genug Wasser bekommen und die relative Luftfeuchtigkeit ansteigt, aber es für den Goldstaubtaggecko dann nicht zu feucht wird oder Staunässe entsteht.

LG
Marcel
Marcel Widmann
 
Beiträge: 12
Registriert: Di 18 Nov, 2014 15:09

Re: Betriebszeiten für Beregnung / Lüfter

Beitragvon Marcel Widmann » Mi 19 Nov, 2014 13:23

Vielleicht sollte ich die Pflanzen einfach zusätzlich 1x in der Woche etwas gießen...?
Marcel Widmann
 
Beiträge: 12
Registriert: Di 18 Nov, 2014 15:09

Re: Betriebszeiten für Beregnung / Lüfter

Beitragvon PeterB » Do 20 Nov, 2014 14:51

Ich denke eine Beregnungsanlage sollte man so einstellen, dass sie tendenziell zu wenig sprüht und dann vllt wöchentlich nachgießen. Nachträglich Wasser ins Terrarium geben ist besser als den Boden zu versumpfen ;) Eine Beregnungsanlage auf den Punkt genau einzustellen stelle ich mir schwierig vor ;)
PeterB
 
Beiträge: 66
Registriert: Mo 09 Jun, 2014 16:23

Re: Betriebszeiten für Beregnung / Lüfter

Beitragvon Zocki82 » Do 20 Nov, 2014 23:24

5-7 sec nur beregnen?! Das kommt mir arg wenig vor. Was ist das für eine Anlage?
Habe für mein Becken eine von MRS mit Micro-Line Nebeldüsen (0,2er Bohrung = 40 ml/min). Für 60x40x80 zwei Stück davon. Beregne in der kälteren Jahreszeit am Morgen 20 sec zur Simulierung des morgendlichen Taus und für die Luftfeuchte in der Nacht 60 sec 1h vor Abschalten der Wärmelampe, damit die Pflanzen wieder abgetrocknet sind. Bekomme damit im oberen Drittel tagsüber auf ~60%, in der Nacht ~80% Luftfeuchtigkeit.
Im Sommer dann bei Bedarf 20-40 sec nochmal am Mittag beregnen.

Das Beregnen ist nur für die Luftfeuchtigkeit. Die Pflanzen müssen dann noch zusätzlich gegossen werden bzw. hier und da nochmal per Hand besprühen.
Gieße alle zwei Wochen meinen Bogenhanf und Zamioculcas; wöchentlich meinen Ficus Pumilla, Maranthe und Fittonie. Außerdem wird mindestens wöchentlich, der Trichter der Bromelien gefüllt.
Fahre damit sehr gut. Es fault und vertrocknet nichts.
1.1 Phelsuma pasteuri
1.1 Phelsuma lineata lineata
1.2 Phelsuma pusilla pusilla
1.3 Phelsuma inexpectata
Benutzeravatar
Zocki82
 
Beiträge: 206
Registriert: Mi 01 Jan, 2014 20:42
Wohnort: Lehrte

Re: Betriebszeiten für Beregnung / Lüfter

Beitragvon Marcel Widmann » Fr 21 Nov, 2014 10:55

Hallo Oliver,

danke für Deine Antwort.
Da ich perfektionistisch veranlagt bin und selbst nicht das Geschick, die Erfahrung und die Zeit habe, eine solche Terrarienanlage zu bauen, habe ich es in professionelle Hände gegeben. Der Terrarienbauer gibt nur "eingebaute flüsterleise Begegnungsanlage (mit 3 Düsen) und sekundengenau einstellbarer Zeitschaltuhr" an. Daher weiß ich die Marke der Anlage im Moment noch nicht. 5-7 Sekunden mag tatsächlich zu wenig sein. Das war nur mal ein vorsichtig geschätzter Einstiegswert, da ich mit der Begegnungsanlage ja noch keine Erfahrung habe. Aber Deine Werte sind schon mal gute Richtwerte für mich. Vielen Dank dafür!

Gruß
Marcel
Marcel Widmann
 
Beiträge: 12
Registriert: Di 18 Nov, 2014 15:09

Re: Betriebszeiten für Beregnung / Lüfter

Beitragvon Zocki82 » Fr 21 Nov, 2014 13:02

Das wird dann wohl die Whisper PowerPump von MRS oder die baugleiche von ENT sein.
Mit der verwendet man aber keine Nebeldüsen der Mirco-Line, da der Druck zu gering ist (10 anstelle 18 bar).
Werden dann wohl die weißen (bei blau kommt zu viel raus) PVC-Düsenköpfe sein. Durchsatz dürfte bei 10 bar doppelt so hoch sein wie bei meinen, also ~80 ml/min pro Düsenkopf. Das reicht dann auch für die Terragröße.
Würde dann eher abends 30/40 sec erstmal beregnen und in 10er-Schritten langsam vorarbeiten, bis die Werte passen.
Dann aber nicht gleich von Tag zu Tag justieren, sondern über eine Woche beobachten und messen.
1.1 Phelsuma pasteuri
1.1 Phelsuma lineata lineata
1.2 Phelsuma pusilla pusilla
1.3 Phelsuma inexpectata
Benutzeravatar
Zocki82
 
Beiträge: 206
Registriert: Mi 01 Jan, 2014 20:42
Wohnort: Lehrte

Re: Betriebszeiten für Beregnung / Lüfter

Beitragvon Marcel Widmann » Fr 21 Nov, 2014 14:07

Danke für die Tipps, hat mir schon sehr weitergeholfen. :top:
Wenn es soweit ist, werde ich auch gerne über die Einstellungen und die Werte berichten.
Denke, dass das Terrarium Anfang Dezember kommt.
Marcel Widmann
 
Beiträge: 12
Registriert: Di 18 Nov, 2014 15:09

Re: Betriebszeiten für Beregnung / Lüfter

Beitragvon Marcel Widmann » So 28 Dez, 2014 18:51

So, Terrarium ist da und eingerichtet. Momentan beregne ich morgens 30min nach dem Einschalten und abends 30min vor dem Abschalten des Lichts für je 18sec. Je 45min danach lasse ich die Lüfter für 3min laufen. Zusätzlich besprühe/gieße ich die Pflanzen alle 2-3 Tage per Hand. Das sieht so weit schon mal ganz gut aus. Werde es mal so eine Woche laufen lassen und dann evtl. noch etwas anpassen.
Marcel Widmann
 
Beiträge: 12
Registriert: Di 18 Nov, 2014 15:09


Zurück zu Terrarien/Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste