Lucky Reptile Led Sun Spot, 15 Watt

Hier geht es z.B. um Terrariengrößen, Einrichtung, das viel diskutierte Thema "Licht", u.v.m.

Lucky Reptile Led Sun Spot, 15 Watt

Beitragvon PeterB » Mo 22 Sep, 2014 13:56

Hallo,

ich habe mir vor ca einem Monat den oben genannten LED Spot gekauft und würde gerne mal hören was andere Phelsumen Halter davon halten.

Ich halte 2 Phelsuma Laticauda Laticauda in einem 80*40*80 Forex Terrarium. Meine Grundbeleuchtung sieht oder sah wie folgt aus.
1x 25W Repri Glo Compact UV 100
1x 25W Repti Glo Compact Daylight
1x LR Bright Sun Jungle 35W

mit den 3 Leuchten, die sich zu und abschalten habe ich eine Temperatur von ca 30° am Terrariumdeckel und unter dem Spot knapp über 40°.

Ich hatte jetzt aber das "Problem" dass die Bright Sun nur ein einer Hälfte des Terrariums lag und die andere Seite daher etwas dunkler war. Da aber meine Temperatur im Terrarium schon optimal war, konnte ich nur schwer herkömmliche Lichtquellen zusätzlich anbringen. Auch der Stromverbrauch wäre mir zu hoch geworden.

Bin durch Zufall dann auf diese riesige neue LED Lampe gestoßen. Leider kostet das teil ja wirklich eine Menge Geld. Aber was tut man nicht alles für seine Tierchen.

Ich muss sagen, dass die Lampe wirklich unglaublich hell ist. Meine Bright Sun Jungle 35W kann da wirklich nicht mithalten(zumidenst in dem Spektrum, in dem ich sehen kann ;) ). Ich schalte den LED Spot auch nur zur Mittagszeit zu. Dabei erwärmt sich das Terrarium wirklich null, die Kühlkörper liegen an der Lampe außen/oben und bringen die Wärme so vom Terrarium weg. Für meine Ausgangssituation also super.

Erst waren meine Laticaudas skeptisch, und mieden das Licht. Jetzt haben sie sich an das Licht gewöhnt und die Farben von beiden haben sich meine ich nochmal optimiert.

Vielleicht bringe ich ja jemanden auch auf die Idee nochmal mehr Licht und keine Wärme ins Terrarium zu bringen.

Vielleicht können sich auch mal die "Lichtprofis" melden und die Lampe genauer unter die Lupe nehmen.

Ich bin sehr zufrieden...
PeterB
 
Beiträge: 66
Registriert: Mo 09 Jun, 2014 16:23

Re: Lucky Reptile Led Sun Spot, 15 Watt

Beitragvon Zocki82 » Mo 22 Sep, 2014 15:52

Ja für solche Fälle ist LED eine gute Ergänzung. Habe auch einen LED-Spot zusätzlich zu zwei Kompaktleuchtstofflampen auf Grund Temperaturproblemen in meinem kleinen Ausweichbecken.
Was hat die Lampe denn für Werte (Lichtfarbe, Lumen)?
Dass die Helligkeit des LED-Spots die der Bright Sun Jungle übersteigt liegt sicherlich subjektiv an der Lichtfarbe. 4000k von der BS vs wahrscheinlich 5000-6000+ des LED-Spots. Trotzdem sind 15W gewaltig. Ergeben glaub 100W einer normalen Glühbirne. Was hat der Spaß denn gekostet?
Ich hoffe das Licht wird nicht so schnell weniger.
1.1 Phelsuma pasteuri
1.1 Phelsuma lineata lineata
1.1 Phelsuma pusilla pusilla
1.3 Phelsuma inexpectata
Benutzeravatar
Zocki82
 
Beiträge: 243
Registriert: Mi 01 Jan, 2014 20:42
Wohnort: Hannover

Re: Lucky Reptile Led Sun Spot, 15 Watt

Beitragvon Dieter » Di 23 Sep, 2014 7:28

PeterB hat geschrieben:Ich muss sagen, dass die Lampe wirklich unglaublich hell ist. Meine Bright Sun Jungle 35W kann da wirklich nicht mithalten(zumidenst in dem Spektrum, in dem ich sehen kann ;) ).

Hallo Peter

Wie du selbst festgestellt hast, ist Helligkeit sehr relativ. Das Spektrum der BS geht von ca. 285 nm bis in den IR-Bereich (viel im UVA-Bereich), dasjenige einer LED nur von etwa 420 bis 700 nm. Will heissen, dass das menschliche Auge nur einen Teil des Lichtes eine BS wahrnimmt, während wir bei LED alles sehen. Kommt dazu, dass die LED's, wie LSR, für das menschliche Auge optimiert sind und ihr Licht bevorzugt in einem Frequenzbereich abgeben, in dem die höchste Augenempfindlichkeit des Menschen liegt. Da nun aber ein Gecko anders sieht als wir (Tetrachromat vs. Trichromat), können wir von dem was wir sehen nur sehr beschränkt auf die Wahrnehmung eines Geckos schliessen. Was uns als sehr hell erscheint, muss es für einen Gecko nicht zwingend auch sein.
Ich habe übrigens die Erfahrung gemacht, dass zumindest Phelsuma grandis das LED-Licht nicht besonders liebt. Nachdem ich im Zimmer meiner Freiläufer zugunsten der Pflanzen einen LED-Strahler aufgehängt habe, wird nur noch die Hälfte des Zimmers genutzt, in welcher die X-Reptile hängt. Die LED wird ganz offensichtlich gemieden.
Grundsätzlich halte ich LED für eher unnatürlich, nicht nur weil das UV-Sprektrum fehlt, sondern vor allem auch durch den fehlenden IR-Bereich. In der Natur ist Licht (im sichtbaren Bereich) immer auch mit Wärme verbunden.

Gruss Dieter
Bild
Benutzeravatar
Dieter
 
Beiträge: 1768
Registriert: Mo 08 Nov, 2004 12:20
Wohnort: Schweiz (AG)

Re: Lucky Reptile Led Sun Spot, 15 Watt

Beitragvon PeterB » Di 23 Sep, 2014 11:39

Danke für Eure Ausführungen Oliver und Dieter! Leider habe ich KEINE Spezifikationen zu der Lampe in welchen Frequenzen sie funktioniert. Auf der Herstellerseite funktioniert der Link zum Produkt nicht richtig, und in der beigelegten Anleitung gibt es auch keine Ausführungen.

Das Meiden der Lampe habe ich anfangs auch beobachtet. Vielleicht ist das wirklich nicht das optimale Licht. Ich habe auf der Seite des Terrariums aber zusätzlich eine UV-Kompaktlampe. Die Repit Glo 100 Compact 25W. Im Spot Bereich sollten sich die Frequenzen mischen. Vielleicht funktioniert die Kombination so in gewisser Weise? Ich habe die letzten Tage beobachtet, dass das Männchen sich häufiger in dem "hellen" Kegel der LED aufhält. Er hätte auch die Möglichkeit, die er auch regelmäßig nutzt, in den BS-Spot zu wandern. Das Weibchen wiederum habe ich noch nicht beim Verweilen in dem LED Bereich beobachten können. Als Erweiterung vielleicht dennoch interessant? Ich werde das auf jeden Fall weiter genau beobachten.

Die Lampe kostet regulär ca 69€ Man kann sie bei divesern Händlern aber auch schon ab 50€ bekommen.
PeterB
 
Beiträge: 66
Registriert: Mo 09 Jun, 2014 16:23

Re: Lucky Reptile Led Sun Spot, 15 Watt

Beitragvon Zocki82 » Di 23 Sep, 2014 20:55

Stolzer Preis... da kann man nur hoffen, dass sie lange hält.

Stimme ansonsten Dieter zu; würde nie eine reine LED-Beleuchtung einsetzen. Als Ergänzung allerdings meiner Meinung nach in manchen Fällen wie bei eh schon hohen Temperaturen ok. Ich z.B. wohne in einer DG-Wohnung.
Meine beiden pasteuris meiden keineswegs das Licht. Habe im Hauptbecken zusätzlich zu einer Solar Raptor und Narva BioVital T5 einen SolarStinger SunStrip. Mein Männchen, welches zur Zeit noch das Becken alleine nutzt, hängt gerne am Bambus direkt unter der Gaze der LED und wechselt erst den Platz, sobald die LED-Leiste abschaltet und die BioVital LSR noch etwas länger leuchtet (schalte beide wegen Tagesverlauf getrennt).
Mein pasteuri-Weibchen, welches noch im Ausweichbecken sitzt, hat eine BioVital Kompaktleuchtstofflampe und eine UVB 5.0 Kompaktleuchtstofflampe (Bauform Dulux S). Die Temperaturen sind damit ideal dank Beleuchtungskasten und dem Eigenbaureflektor, welcher die Temperatur gut im Becken hält. Nutzte trotz mehr als ausreichendem Licht zusätzlich einen 5W LED-Spot als Lichtinsel mit den Werten 5500k, 80Ra und 300 Lumen. Immerhin "heizt" er die bestrahlte Fläche um 3°C auf. Auch sie nutzt den Spot statt zu meiden. Vor allem hier hat Sie eh beide Kompaktleuchtstofflampen über sich, sodass das "kompakte" Lichtspektrum des LED-Spots sich nicht negativ auswirken dürfte und immerhin bringt sie punktuell auch paar Grad Wärme.
1.1 Phelsuma pasteuri
1.1 Phelsuma lineata lineata
1.1 Phelsuma pusilla pusilla
1.3 Phelsuma inexpectata
Benutzeravatar
Zocki82
 
Beiträge: 243
Registriert: Mi 01 Jan, 2014 20:42
Wohnort: Hannover

Re: Lucky Reptile Led Sun Spot, 15 Watt

Beitragvon PeterB » Do 25 Sep, 2014 16:16

Ich mache am Wochenende mal einen kleinen Test, und schaue mal ob sich der LED Bereich erwärmt. Bezogen auf die Gesamtwärme am Terrariumdeckel hat es aber keine für mich Messbaren Auswirkungen (0815 Terrarium Thermometer).
PeterB
 
Beiträge: 66
Registriert: Mo 09 Jun, 2014 16:23

Re: Lucky Reptile Led Sun Spot, 15 Watt

Beitragvon PeterB » Mo 06 Okt, 2014 16:19

Den Temperatur Test habe ich verschwitzt. Aber was ich sagen kann ist, dass beide Laticaudas das LED Licht mittlerweile nutzen. Auch wenn die Bright Sun gleichzeitig an ist, habe ich beide schon beim Sonnenbad im LED Licht beobachtet. Ich bin unterm Strich sehr zufrieden mit der Lampe! :top:
PeterB
 
Beiträge: 66
Registriert: Mo 09 Jun, 2014 16:23

Re: Lucky Reptile Led Sun Spot, 15 Watt

Beitragvon sualk1964 » Di 07 Okt, 2014 11:07

PeterB hat geschrieben:Den Temperatur Test habe ich verschwitzt. Aber was ich sagen kann ist, dass beide Laticaudas das LED Licht mittlerweile nutzen. Auch wenn die Bright Sun gleichzeitig an ist, habe ich beide schon beim Sonnenbad im LED Licht beobachtet. Ich bin unterm Strich sehr zufrieden mit der Lampe! :top:

Beim Sonnenbaden?
wie geht das denn, ich denke das sind Kaltlichtlampen welche Wärme herrscht da unmittelbar unter der Leuchte?
mfg
Benutzeravatar
sualk1964
 
Beiträge: 1323
Registriert: Do 23 Jul, 2009 10:55

Re: Lucky Reptile Led Sun Spot, 15 Watt

Beitragvon PeterB » Di 07 Okt, 2014 17:05

Jetzt wirst du aber sehr sehr genau... Sagen wir Lichtbaden.. ist es dir dann recht ;)
PeterB
 
Beiträge: 66
Registriert: Mo 09 Jun, 2014 16:23


Zurück zu Terrarien/Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast