Altes Terrarium neu bestückt

Hier geht es z.B. um Terrariengrößen, Einrichtung, das viel diskutierte Thema "Licht", u.v.m.

Altes Terrarium neu bestückt

Beitragvon TerraNewbie » So 13 Apr, 2014 16:11

Hallöchen =)
Ich bin gerade dabei ein 60x60x120 Terrarium einzurichten.
Eine genaue Baubeschreibung folgt noch, allerdings stehe ich gerade vor einem Problem.
Ich bin unschlüssig, wie voll man ein Terrarium bauen sollte.
Einerseits bringt den Tieren Luft nichts, die brauchen Lauffläche, andererseits ist es manchmal nicht gerade sinnvoll ein Terrarium zu dicht zu bestücken, da man die Tiere sonst nie zu Gesicht bekommt und somit keine Kontrolle mehr hat.
Habe mal Fotos von verschiedenen Einrichtungsvarianten gemacht und würd mich über eure Meinung dazu freuen!
Foto 1 zeigt die Äste die auf jedenfall ins Terrarium kommen, die sind schon verschraubt und angepasst.
Die folgenden Fotos zeigen Varianten, mit mehr Ästen drin.
Wär super, wenn der ein oder Andere mal kundtun würde, was ihm am ehesten zusagt und warum.
Liebe Grüße
Philipp
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Hauptsächlich Phelsumen und Mantellen
TerraNewbie
 
Beiträge: 134
Registriert: Di 01 Feb, 2011 18:31
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Altes Terrarium neu bestückt

Beitragvon Dieter » So 13 Apr, 2014 18:08

Hi
Vielleicht verrätst du uns noch, welche Tiere da rein sollen? Spielt ja für die Einrichtung eine nicht unwesentliche Rolle, ob da 4cm- oder 20cm-Geckos rein kommen.

Gruss Dieter
Bild
Benutzeravatar
Dieter
 
Beiträge: 1768
Registriert: Mo 08 Nov, 2004 12:20
Wohnort: Schweiz (AG)

Re: Altes Terrarium neu bestückt

Beitragvon TerraNewbie » So 13 Apr, 2014 18:17

Hallo Dieter,
guter Punkt, hab ich glatt vergessen.
Angedacht sind Phelsuma parkeri. 100% is das aber noch nicht.
Werden aber auf jedenfall keine Winzlinge reinkommen, dafür ist das Becken schlichtweg zu groß!
Liebe Grüße
Philipp
Hauptsächlich Phelsumen und Mantellen
TerraNewbie
 
Beiträge: 134
Registriert: Di 01 Feb, 2011 18:31
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Altes Terrarium neu bestückt

Beitragvon Dieter » Mo 14 Apr, 2014 8:22

In diesem Fall würde ich Nummer 3 wählen.

Gruss Dieter
Bild
Benutzeravatar
Dieter
 
Beiträge: 1768
Registriert: Mo 08 Nov, 2004 12:20
Wohnort: Schweiz (AG)

Re: Altes Terrarium neu bestückt

Beitragvon Marcel Widmann » Mi 19 Nov, 2014 13:42

Hallo Philipp,

sehr schöne Äste! Wo bekommt man solche her? Ist das Birke und Buche? Möchte in Kürze auch mein Terrarium einrichten und Bambus ist auch nicht meine erste Wahl. Hab online auch ein paar schöne ineinander verdrehte relativ glatte Lianen gefunden, aber leider auf unbestimmte Zeit nicht lieferbar.

Viele Grüße
Marcel
Marcel Widmann
 
Beiträge: 12
Registriert: Di 18 Nov, 2014 15:09

Re: Altes Terrarium neu bestückt

Beitragvon PeterB » Do 20 Nov, 2014 14:52

Schik mir mal den Link zu den Lianen per PN.. ich bin die tage auch auf ein Produktbild reingefallen, welches deiner Beschreibung entspricht *g*
PeterB
 
Beiträge: 66
Registriert: Mo 09 Jun, 2014 16:23

Re: Altes Terrarium neu bestückt

Beitragvon Mr.P » Di 25 Nov, 2014 19:03

Mir gefällt auch die 3te Variante am besten, was für Kork hast du für die Rückwand benutzt?
Ich bin nämlich auch gerade dabei mein Terrarium zu bauen.
Ich hätte Angst das die Platten auseinander fallen, der Leim löst sich nämlich mit der Zeit wenn die Luftfeuchtigkeit sehr hoch ist und dann fällt so ein Kork meist auseinander.
Zumindest hatte ich das Problem bei einer alten Terrarien Rückwand, welche unbehandelt war...
Aber vielleicht hast du ja auch noch einen Tip für mich und andere Erfahrungen gemacht.
Lg Marcel
Mr.P
 
Beiträge: 46
Registriert: Di 06 Mai, 2014 18:07


Zurück zu Terrarien/Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron