Bambus zwingend notwendig?

Hier geht es z.B. um Terrariengrößen, Einrichtung, das viel diskutierte Thema "Licht", u.v.m.

Bambus zwingend notwendig?

Beitragvon Sferedir » Mi 30 Okt, 2013 13:19

Hallo zusammen,

ich stelle mir schon seit dem ich meine P.klemmeri gekauft habe, die Frage, ob Bambus wirklich zwingend notwendi ist?
Ist es nicht das selbe, wenn ich Äste mit glatter Rinde wie z.B. Buche oder Haselnuss aufbohre/schlitze und diese ins Terrarium stelle?
Ich finde einfach die Bambusstangen im Terrarium hässlich.
Knöterich sieht ja optisch auch nicht ansprehender aus als Bambus.
Wenn ihr sagt, es ist notwendig werden die Bambusstangen natürlich im Terrarium bleiben.

LG Tobias
Gruß Tobias

Phelsuma klemmeri
Mantella betsileo
Sferedir
 
Beiträge: 69
Registriert: So 11 Aug, 2013 12:01
Wohnort: NRW

Re: Bambus zwingend notwendig?

Beitragvon sualk1964 » Mi 30 Okt, 2013 15:17

Hallo Tobias, in den Herkunftsländern gibt es auch nicht nur Bambus und sie bedürfen auch andere raue natürliche Oberflächen um ihre Haut besser abstreifen zu können.
Also du kannst ja von jedem etwas ins Terrarium einbringen.
mfg Klaus
Benutzeravatar
sualk1964
 
Beiträge: 1323
Registriert: Do 23 Jul, 2009 10:55

Re: Bambus zwingend notwendig?

Beitragvon Sferedir » Mi 30 Okt, 2013 16:33

Hallo Klaus,

danke für deine schnelle Antwort. Äste mit rauer Oberfläche sind sowieso auch vorhanden.
Ich finde es nur schrecklich, dass alle Terrarien immer gleich eingerichtet sind.
Senkrechte und waagrechte Bambusstäbe (wobei ich die waagrechten am schlimmsten finde, da es so ein Bild nur selten in der Natur gibt) und ein paar Sansevierien dazwischen.
Ist natürlich alles Geschmackssache.
Meine Frage war eher darauf bezogen ob man Bambus komplett durch Äste mit glatter Oberfläche ersetzen kann?!

Mal was anderes, hat jemand Erfahrung mit lebendem Bambus im Terrarium? Wäre halt dann noch eine Möglichkeit, die abgestorbenen, dicken Bambusstäbe etwas natürlicher aussehen zu lassen.

LG Tobias
Gruß Tobias

Phelsuma klemmeri
Mantella betsileo
Sferedir
 
Beiträge: 69
Registriert: So 11 Aug, 2013 12:01
Wohnort: NRW

Re: Bambus zwingend notwendig?

Beitragvon Arne » Mi 30 Okt, 2013 21:21

Hallo Tobias,

nicht umsonst ist der deutsche Name von P.klemmeri "Blaue Bambusphelsume".
Diese Art kommt ausschließlich in Gebieten mit Bambus am Bambus vor... Kein Bambus -> keine P.klemmeri

Mein Versuch P.klemmeri in meinen Regenwaldterrarien zu halten ist sehr schnell kläglich gescheitert. Die Tiere hielten sich ausschließlich an den Pflanzen mit glatter Oberfläche auf. 90% des Terras wurden nicht genutzt. Auch hatten im Terra geschlüpfte Jungtiere große Schwierigkeiten klar zu kommen. Habe sie dann recht schnell wieder umgesetzt.
Dem Opportunisten P.l.laticauda z.B. war es dagegen sch..... egal worauf er rumgesprungen ist.

Sicherlich kann man es mit anderen glatten Ästen versuchen, aber mit dem natürlichen Habitat von P.klemmeri hat das alles nichts zu tun.
Ich finde Bambus auch nicht so prickelnd im Terrarium. Daher wäre es sicher mal eine Herausforderung, ein reines Bambusterra optisch ansprechend einzurichten ;) .
Habe mal einen Versuch mit einer kleinbleibenden, ca. 50-60cm hohen Art versucht, war aber auf Dauer nicht erfolgreich. Dazu müßte man sich wohl mehr mit der Pflanzengattung befassen...
Gruß, Arne Bild
Benutzeravatar
Arne
 
Beiträge: 244
Registriert: Di 17 Feb, 2004 2:08
Wohnort: Göttingen

Re: Bambus zwingend notwendig?

Beitragvon sualk1964 » Do 31 Okt, 2013 10:12

Tut mir Leid für die falsch Information, mein hier lebender Klemmeri hat auch ein rauhe Oberfläche,
ich wusste nicht das die raue Oberf. nicht begehen oder das diese sich nachteilig auf ihren Körper auswirken können.
Ich glaub ich muss mir die Gegend dieser Viecher mal ansehen.
mfg Klaus
Benutzeravatar
sualk1964
 
Beiträge: 1323
Registriert: Do 23 Jul, 2009 10:55

Re: Bambus zwingend notwendig?

Beitragvon Sferedir » Do 31 Okt, 2013 10:24

Hallo,

dass sich der fehlende Bambus so stark auf die Lebensqualität der Klemmeri auswirkt, hätte ich nicht gedacht.
Der Bambus bleibt definitiv drin!
Dann muss ich entweder die Gestaltung meines neuen, großen Terrarium überdenken oder es müssen die Wunschphelsumen meiner Freundin da einziehen....
Hat jemand zufällig Bilder vom natürlichen Lebensraum der Klemmeri?
Im Internet findet man (oder vielleicht auch nur ich) sehr wenig darüber.
Das die Klemmeris nur auf glatter Oberfläche laufen kann ich von meinen nicht behaupten. Sie laufen sowohl auf der rauhen Rückwand als auch auf dem Korkstamm der im Terrarium ist. Es ist aber richtig, dass sie sich überwiegend auf glatten Oberflächen bewegen.

Arne hat geschrieben:Sicherlich kann man es mit anderen glatten Ästen versuchen, aber mit dem natürlichen Habitat von P.klemmeri hat das alles nichts zu tun.
Ich finde Bambus auch nicht so prickelnd im Terrarium. Daher wäre es sicher mal eine Herausforderung, ein reines Bambusterra optisch ansprechend einzurichten ;) .


Ich liebe Herausforderungen :-Puhh
Kennt einer eine Bezugsquelle für eine madagassische Bambusart? Es reichen auch Samen. ;)
Gruß Tobias

Phelsuma klemmeri
Mantella betsileo
Sferedir
 
Beiträge: 69
Registriert: So 11 Aug, 2013 12:01
Wohnort: NRW

Re: Bambus zwingend notwendig?

Beitragvon sualk1964 » Do 31 Okt, 2013 18:23

Mich wundert das der Bambus als wachsende Pflanze glatt sein soll, ich habe hier mal ein Bild was ich geschossen habe von einem aus Mauritius
download/file.php?mode=view&id=3551
der Bambus fühlte sich eher samtartig an als glatt.
Aber egal vielleicht sind die Klemmeris nur auf diesen Pflanzen zu finden weil dort nichts anderes wächst und sie würden wenn es andere Bäume mit entsprechenden Nahrungsangebot auch auf denen dann zu finden sein.
Ergo Bambus ist ein muss.
mfg Klaus
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
sualk1964
 
Beiträge: 1323
Registriert: Do 23 Jul, 2009 10:55

Re: Bambus zwingend notwendig?

Beitragvon Arne » Fr 01 Nov, 2013 0:39

@ Klaus, geh doch mal bei euch in den Botanischen Garten und befingere die dort wachsenden Bambusarten ;)
Es gibt fast 1500 davon... Die Arten, die mir auf Mada begegnet sind waren eher glatt.

@Tobias, bei Bambusarten aus Mada bin ich überfragt. Wären wohl eh alle zu groß für unsere Terrarien.
Ich würde mir mehr oder weniger frischen Bambus holen. Also mit Ästchen und Blättern dran, die dann ruhig vertrocknen können. Dann vielleicht noch ein paar dunklere Stangen, da gibt es ja mittlerweile etwas mehr Auswahl im Terraristikangebot.
Als Begrünung dann eine kleinbleibende Art dazu pflanzen. Die haben allerdings sehr dünne Stengel (deshalb nur "dazu").
Die Art, die ich ausprobiert hatte war eine winterharte Art aus dem Garten. Vielleicht hat es deshalb nicht geklappt und man braucht eher was tropisches. Literatur gibt es ja zur Genüge.

edit: Es gibt 34 Bambusarten auf Mada (zuviel um sie jetzt hier alle aufzuführen)
Quelle: The Natural History of Madagaskar, M.Goodman et.al., S.468, Table 7.53.

typisches Klemmerihabitat:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß, Arne Bild
Benutzeravatar
Arne
 
Beiträge: 244
Registriert: Di 17 Feb, 2004 2:08
Wohnort: Göttingen

Re: Bambus zwingend notwendig?

Beitragvon Sferedir » Fr 01 Nov, 2013 9:39

Hallo Arne,

vielen Dank für die Bilder, die sind echt super!!
Ich hatte mich bei Tropicos.org mal umgesehen da gibt es ne kleine Liste madagassischer Bambusarten. Die kleinste Art die ich davon im Handel gefunden habe wird ca. 2-4m hoch. Leider ist diese nicht endemisch.
Davon habe ich in einem Shop ein paar Samen gefunden und werde mal einen Versuch starten. Laut Beschreibung verträgt die Art auch Rückschnitt. Ich werde dann aber zwischen die lebende Pflanze dickere, abgestorbene Stangen einbringen.
Einen Versuch ist mir das ganze wert, wenn es nicht klappt, werde ich mich, wie du meintest, nach einer kleinwüchsigen, tropischen Art umsehen.

Lg Tobias

P.S. Ich glaube ich muss mir das Buch mal zulegen ;)
Gruß Tobias

Phelsuma klemmeri
Mantella betsileo
Sferedir
 
Beiträge: 69
Registriert: So 11 Aug, 2013 12:01
Wohnort: NRW

Re: Bambus zwingend notwendig?

Beitragvon sualk1964 » Fr 01 Nov, 2013 9:47

Hallo Arne,
der Bambus (Bild) mit dem Klemmeri ist doch schon tot, jedenfalls sieht der so aus wie ich ihn kenne, ohne grüne Blätter, wo ich ihn in der Natur aufgesucht habe.
Auch ist der nicht glatt (Glas) wie manche meinen (was bedeutet schon glatt), ich glaube immer noch das der Klemmeri auch auf meinen Ästen laufen kann und es ihm nicht schadet ;) der läuft auch über meinem Bodengrund,
die Vegetation sieht nicht viel anders aus als auf all den gesamten Inseln im indischen Ozean (meine Meinung auf Grund vieler Bilder)
ich wollte eigentlich nur sicher gehen das das Tier den Bambus nicht braucht zum überleben aber vielleicht zum Leben ja.
Gruß Klaus
Benutzeravatar
sualk1964
 
Beiträge: 1323
Registriert: Do 23 Jul, 2009 10:55

Re: Bambus zwingend notwendig?

Beitragvon Sferedir » Fr 01 Nov, 2013 11:08

Hallo Klaus,

nicht jeder Bambus ist grün und wird erst wenn er abgestorben ist gelb ;)
Wie es mit der Oberfläche ist, kann ich nicht sagen, da ich noch nicht da war ;)
Soviel ich mal mitbekommen habe, sind die Bambusstangen die es im Baumarkt gibt auch ein wenig behandelt worden. Ob das stimmt kann ich nicht sagen.
Meine Klemmeris benutzen auch nicht nur den Bambus als Lauffläche. Zum schlafen suchen sie aber nur den Bambus auf.

LG Tobi
Gruß Tobias

Phelsuma klemmeri
Mantella betsileo
Sferedir
 
Beiträge: 69
Registriert: So 11 Aug, 2013 12:01
Wohnort: NRW

Re: Bambus zwingend notwendig?

Beitragvon hermann77 » Do 21 Nov, 2013 18:40

Hallo zusammen
Ist zwar etwas spät aber ich antworte trotzdem mal ;-)
Ist es nicht so dass sich Phelsuma klemmeri vornehmlich auf abgestorbenen Bambusstangen aufhält? Demzufolge ist es schon richtig eben abgestorbenen Bambus als Terrarieneinrichtung zu verwenden. In Gebieten wo Phelsuma klemmeri zusammen mit P. vanheygeni vorkommt bewohnen die P. vanheygeni lebenden grünen Bambus und Phelsuma klemmeri halt den toten, zum Teil umgebrochenen. Die Phelsuma klemmeri nutzen bevorzugt die gespaltenen Bambusstangen als Verseck und sicher auch zur Eiablage. Das wird auch der Grund sein warum die Tiere so flach gebaut sind, einfach um besser in die Spalten zu kommen. Demzufolge ist Bambus für die Haltung von Phelsuma klemmeri ein muss ;-)

Gruß
Hermann
hermann77
 
Beiträge: 15
Registriert: Mo 29 Apr, 2013 18:00
Wohnort: Schland


Zurück zu Terrarien/Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron