Gazeterrarium für Ganzjahreshaltung?

Hier geht es z.B. um Terrariengrößen, Einrichtung, das viel diskutierte Thema "Licht", u.v.m.

Gazeterrarium für Ganzjahreshaltung?

Beitragvon Longhorn » Sa 24 Aug, 2013 10:50

Hallo,
inspiriert durch Josuas Bericht über das Frischluftbedürfnis einzelner Arten grüble ich gerade nach, ob ich meinen Phelsumen nicht das ganze Jahr über eine Art Gazeterrarium zur Verfügung stellen soll?
Hat jemand Erfahrungen diesbezüglich? Irgendwann wurde im "Taggecko" doch von einem Halter berichtet, der ein Pärchen das ganze Jahr über in einer Art Voliere gehalten hat ...
Ich würde kein komplettes Gazeterrarium einsetzen, der Boden und die Rückwand würden aus Stabilitätsgründen und wegen des täglichen Sprühens aus geeignetem, feuchtigkeitsresistenden Material bestehen und die Frontscheiben sind ohnehin aus Glas. Betroffen wäre somit nur die Seitenwände und der Deckel :-?

Gruß Bernd
Gruß Bernd
Longhorn
 
Beiträge: 100
Registriert: Fr 02 Feb, 2007 20:38
Wohnort: Zeilitzheim/Unterfranken/Bayern

Re: Gazeterrarium für Ganzjahreshaltung?

Beitragvon m.roesch » Sa 24 Aug, 2013 22:42

Hallo Bernd

Das ist absolut kein Problem. Der einzige Nachteil der daraus resultiert ist, dass beim Sprühen immer viel Wasser durch die Gaze hindurch in den Raum entweicht. Wenn dies bei dir kein Problem darstellt, Stichwort Schimmel / Aufquellen von Parkett und Laminat, spricht nichts dagegen. Dem Frischluftbedürfnis der Tiere würde es sicher entgegenkommen.
Benutzeravatar
m.roesch
 
Beiträge: 814
Registriert: Fr 16 Jun, 2006 20:33
Wohnort: Schweiz (LU)

Re: Gazeterrarium für Ganzjahreshaltung?

Beitragvon Longhorn » So 01 Sep, 2013 13:20

Danke Markus für deine Einschätzung,

kannst du mir evtl. was über die "Begehbarkeit" von Alu-/Edelstahlgaze sagen? Ich beabsichtige, Rahmen anzufertigen die mit Gaze bespannt werden.
Nutzen Phelsumen Gaze als Lauffläche oder würde das dann verloren gehen? Ich habe bisher nur an Deckeln mit dem Gewebe gearbeitet und keine Erfahrungen mit Seitenwänden bzw. größeren Flächen.
Der Prototyp würde mein neues Grandisbecken werden, die Knilche haben ja doch ein enormes Gewicht, ob das so gespannt werden kann dass das dann auch hält?

Ich grüble noch, möchte aber das aber dennoch umsetzen.

Gruß Bernd
Gruß Bernd
Longhorn
 
Beiträge: 100
Registriert: Fr 02 Feb, 2007 20:38
Wohnort: Zeilitzheim/Unterfranken/Bayern

Re: Gazeterrarium für Ganzjahreshaltung?

Beitragvon sualk1964 » So 01 Sep, 2013 13:34

Hallo Bernd,
hier mal ein Video wo Phelsuma dubia auf einem solchen Grund läuft.
http://www.youtube.com/watch?v=VkHlP4S6Cq8
sicher würden sie gern auf anderem laufen aber in der Natur ist nicht alles glatt wie Glas ;)

mfg Klaus
Benutzeravatar
sualk1964
 
Beiträge: 1321
Registriert: Do 23 Jul, 2009 10:55

Re: Gazeterrarium für Ganzjahreshaltung?

Beitragvon wildvet » Do 05 Sep, 2013 10:17

Hallo.
Ich halte mangels genügend grosser Glasterrrarien ein Phelsuma robertmertensi Männchen seit einem Jahr in einen Vollgaze Terrarium. Allerdings habe ich zwei Seiten spritzwasserfest abgedichtet, damit meine Wohnung nicht bei sprühen leidet.
Funktioniert easy. Der Gecko rennt auch ohne zögern über die Gazeflächen.

Der einzige Nachteil ist, dass man natürlich nicht so gut reinsieht durch die Gaze. Aber wenn Du vorne eine Glastür machst, sieht das natürlich anders aus. Ich wollte es so leicht wie möglich belassen, damit ich ihn ohne grosse Anstrengung tagsüber an die Sonne setzen kann, aber am Abend, wenn's zu kühl wird, wieder reinholen kann, ohne mir dabei den Rücken zu verrenken.

Gruss
Berit
1,1,x Phelsuma klemmeri
1,1,x Phelsuma robertmertensi
1,1,x L. williamsi
1,1 C. elegans
1,1,x P. rangei
1,2 U. ebenaui
1,1,x U. phantasticus
Benutzeravatar
wildvet
 
Beiträge: 306
Registriert: Di 21 Aug, 2007 10:46


Zurück zu Terrarien/Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste