Steuerung des Terrariums per PC

Hier geht es z.B. um Terrariengrößen, Einrichtung, das viel diskutierte Thema "Licht", u.v.m.

Steuerung des Terrariums per PC

Beitragvon Timtom » Mo 29 Apr, 2013 22:00

Hallo zusammen,

steuert hier jemand seine Beleuchtung bzw. diverse heizende Gegenstände mit dem PC?

Ich interessiere mich für Erfahrungsberichte über die autom. Steuerung von Beleuchtungsdauer, Temperatur, Luftfeuchtigkeit etc.

Habe versucht mich in das Thema einzulesen aber finde es derzeit noch ziemlich komplex.

Ich dachte da an einen Arduino mit diversen Sensoren und Relais zum Schalten der Verbraucher auszustatten.

Vielleicht kann ja jemand mitreden? =)

Gruß Tim
1.1.x Phelsuma grandis
1.0 Phelsuma ornata
0.1 Phelsuma inexpectata
1.2 Rhinoclemmys pulcherrima manni
Top grandis DNZ abzugeben
Benutzeravatar
Timtom
 
Beiträge: 158
Registriert: Mo 23 Jan, 2012 17:23
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Steuerung des Terrariums per PC

Beitragvon IFA-Entertainment » Di 11 Jun, 2013 23:04

Hi,

Meine Anlage läuft in etwas so, wie das, was du geplant hast.
Die Beleuchtung und Beregnung wird von zwei Arduinos über diverse Relais gesteuert. Daten werden von drei Temperatursensoren und einem Feuchtigkeitssensor aufgenommen und protokolliert.
Ich kann dich gerne mit Fotos oder Hinweisen zum Aufbau versorgen, bzw. den Code für die Arduinos zur Verfügung stellen (ist aber schrecklich unübersichtlich :oops: ), wenn Interesse besteht. Aufgrund von Zeitmangel wird aber Licht und Wasser momentan noch einfach über die Zeit gesteuert, was die ganze Sache zu einer furchtbar aufwendigen Zeitschaltuhr mit Datenspeicher degradiert ^^. Eine Erweiterung auf messwertbasierte Steuerung sollte aber möglich sein...

Gruß
IFA-Entertainment
IFA-Entertainment
 
Beiträge: 7
Registriert: Sa 07 Mär, 2009 11:47
Wohnort: Sachsen

Re: Steuerung des Terrariums per PC

Beitragvon FloDerMeister » Mi 12 Jun, 2013 12:37

Hi, bin auch grade am Aufbau einer automatischen Steuerung, bin aber grade noch in den Anfängen. Ich würde das gerne mit einem Raspberry realisieren.

Ich würde gerne die Sonnenauf und Sonnenuntergangszeiten täglich anpassen, damit die Beleuchtung entsprechend an und aus geht. Außerdem würde ich damit auch gerne die Beregnungszeiten täglich verändern und als Überhitzungsschutz für den Sommer einen Temperaturfühler einbauen.

Als Beispiel für heute wäre dann 12.06.2013 07:01:00 Licht an 20:15:00 Licht aus. Die Beleuchtungsdauer wäre dann genau wie die Sonnenauf und Sonnenuntergangszeit in Madagascar jedoch um ein halbes Jahr Zeitversetzt und auf die deutschen Zeiten angepasst, da sonst im Winter morgends um 5 das Licht angehen würde :-) Im Sommer würde die Beregnungsanlage zweimal anspringen (Morgends und Abends) im Winter dann nur einmal.

Die Steuerung soll dann in einem Gehäuse untergebracht werden in dem auch die Steckdosen Installiert sind.

Das ganze könnte dann am Ende so ähnlich aussehen wie das hier -->

http://top84.terrafans.com/blog/terrari ... delux.html

Wäre schön, wenn man sich hier noch etwas austauschen könnte.

Gruß Flo
Phelsuma astriata semicarinata
Benutzeravatar
FloDerMeister
 
Beiträge: 57
Registriert: Di 14 Okt, 2008 16:02
Wohnort: Hessen, Limburg

Re: Steuerung des Terrariums per PC

Beitragvon IFA-Entertainment » Do 13 Jun, 2013 15:01

Hi

Das PaspberryPi hat natürlich deutlich mehr Flexibilität als die Arduinos, ich ärgere mich, dass ich nicht früher schon drann gedacht hab^^.

Auch wenn das nicht ganz der Realität entspricht, kann man die Ein- und Abschaltzeiten denk ich ganz gut über einen Sinus annähern. Also z.B. sowas hier:

Tage=Tag+30*(Monat-1); #Tage seit Beginn des Jahres
Zeithub=60.0*sin(Tage*pi/356.0); #Verschriebung der Ein-/Ausschaltzeit in Minuten
if( (Stunde < 9 && Minute < (60.0-Zeithub)) || (Stunde > 20 && Minute > Zeithub) || (Stunde < 8) || (Stunde > 21))
{Jetzt ist Nacht!}

sodass das Licht im Winter von 9 bis 21 Uhr an ist, im Sommer von 8 bis 22 Uhr und abgestuft dazwischen. Dann natürlich umgeschrieben in der bevorzugten Programmiersprache für das Raspberry...
Die Zeiten lassen sich natürlich noch verschieben, wenn du lieber 7:00 bis 20:00Uhr haben willst; aber solange du den Tieren keine Uhr mit reinhängst, merken die das glaub ich nicht^^.

Zu den Beregnungszeiten hab ich noch keine so richtige Idee, außer eben direkt vorzugeben, dass ab "dem und dem" Tag nur einmal und sonst zweimal zu bestimmten Zeiten eingeschaltet werden soll.

Gruß
IFA-Entertainment
IFA-Entertainment
 
Beiträge: 7
Registriert: Sa 07 Mär, 2009 11:47
Wohnort: Sachsen

Re: Steuerung des Terrariums per PC

Beitragvon FloDerMeister » Di 25 Jun, 2013 7:52

Hallo,

hätte mal eine Frage an diejenigen, die schon eine Terrariensteuerung mittels PC realisiert haben.
Mein Raspberry ist mittlerweile da und ich habe auch schon die ersten hürden erfolgreich gemeistert. Schalten von Relais funktioniert, jedoch bisher noch ohne Programm und da komme ich auch schon auf den Punkt.
Mit welcher Programmiersprache schreibe ich sinnvollerweise mein Programm zum Ein- bzw. Ausschalten des Relais zu bestimmten Zeiten? Nach bisheriger Recherche bin ich mal auf "Phyton" gestoßen. Die Zeiten würde ich gerne selbst vorgeben. Gibt es vielleicht sowas wie eine Vorlage die ich dann entsprechend anpassen kann? Bin auf dem Gebiet absoluter Anfänger und habe bisher nur im Studium mal ein halbes Jahr mit VBA rumgespielt.

Gruß Flo
Phelsuma astriata semicarinata
Benutzeravatar
FloDerMeister
 
Beiträge: 57
Registriert: Di 14 Okt, 2008 16:02
Wohnort: Hessen, Limburg

Re: Steuerung des Terrariums per PC

Beitragvon IFA-Entertainment » Fr 28 Jun, 2013 0:57

Hi

Da auf dem RaspberryPi meist ein mehr oder weniger komplettes Linux läuft kannst du dir die Programmiersprache aussuchen (Auswahlliste z.B. hier: http://raspberrycenter.de/handbuch/list ... spberry-pi). Python ist die von den Raspberry Entwicklern auserkorene Sprache, da sie sehr einfach zu erlernen sein soll. Je nach Geschmack...
Um nun die Relais auch aus dem Programm raus zu steuern bietet es sich an auf Arbeit von anderen zurückzugreifen, als z.B. diese Bibliothek zu nehmen: https://pypi.python.org/pypi/RPi.GPIO
Dann musst du nur noch eine Python Funktion finden die dir die aktuelle Systemzeit ausgibt (siehe hier: http://www.suncol.de/programmierung/pyt ... mzeit.html) und Zeitpunkte festlegen zu denen geschaltet werden soll. Das sollte dann, mal von der Syntax abgesehen, so ähnlich aussehen wie in VBA (also "if - then - else" Abfragen etc.).
Eine direkte Vorlage, in der du nur noch die Zeiten ändern musst wirst du aber vermutlich nicht finden...

Gruß
IFA-Entertainment
IFA-Entertainment
 
Beiträge: 7
Registriert: Sa 07 Mär, 2009 11:47
Wohnort: Sachsen

Re: Steuerung des Terrariums per PC

Beitragvon FloDerMeister » Fr 28 Jun, 2013 7:19

Hi,

ich hatte jetzt gestern schonmal mit Python angefangen und mir kleine Zwischenprogramme geschrieben, mit denen ich die GPIO´s schalten kann. Dazu hab ich auch die von dir benannte Bibliothek verwendet.

Der Letzte Link den du gepostet hats sieht gut aus, ich denke das kann ich ganz gut gebrauchen.
Danke dafür!

Gruß Flo
Phelsuma astriata semicarinata
Benutzeravatar
FloDerMeister
 
Beiträge: 57
Registriert: Di 14 Okt, 2008 16:02
Wohnort: Hessen, Limburg


Zurück zu Terrarien/Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron