Belüftung optimieren

Hier geht es z.B. um Terrariengrößen, Einrichtung, das viel diskutierte Thema "Licht", u.v.m.

Belüftung optimieren

Beitragvon Yasodhara » Sa 02 Feb, 2013 15:18

Mein alter Glaskasten besitzt ja eine übliche Belüftung, die aus einem Kamin/Steg mit Lochgitter (ca. 4cm) unterhalb der Scheibe und einem 5cm breiten Lochgitter oben in der Decke besteht.
Das dies nicht optimal ist weiss ich natürlich und darum möchte ich das ändern.

Plan 1 wäre den 5cm Glasstreifen der noch zwischen Lochgitter und Rückwand ist zu entfernen und den dadurch 10cm breiten Spalt durch ein neues Gitter zu ersetzen.
Ich hätte dann immerhin oben eine mind. doppelt so breite Fläche wie unten und da die warme Luft nach oben rauszieht, kommt dadurch unten auch doppelt soviel Luft rein wie jetzt und somit entsteht sicher einiges mehr an Luftbewegung.

Plan 2 hatte ich früher schon mal ins Auge gefasst. Eher um eine Überhitzung im Sommer zu vermeiden, was aber nie nötig war. Ich würde einfach einen Rahmen basteln, den ich mit Gaze bespanne und den ich einfach vorne über die ganze Höhe der Schiebetür dort einklemmen könnte. Der müsste natürlich oben und unten in die Rinnen passen und zur Türe hin ein U-Profil haben um dicht abzuschliessen. Ich hoffe ihr versteht was ich meine. Da och die eine Türe des Terris eh nur wenig öffne, wäre das auch nicht zu mühsam. Frage bleibt, ob nicht zuviel Wärme aus dem Terri abhaut.

Habt ihr bessere Ideen? Den ganzen Deckel wegnehmen möchte ich erstmal nicht. Die Tiere müssten dazu wieder raus und ein Handwerker müsste das für mich übernehmen, da ich nicht die geeigneten Werkzeuge und Skills besitze.
Benutzeravatar
Yasodhara
 
Beiträge: 10
Registriert: Sa 26 Jan, 2013 10:34

Re: Belüftung optimieren

Beitragvon josua » Sa 02 Feb, 2013 15:54

Hallo
Ich Finde 1 besser, die Fronttür hab ich auch schon mal durch Lüftung ersetzt, dabei aber bei weitem nicht so gute Effekte erzielt, wie wenn die Lüftung oben ist. Wenn du 10 cm grobe Edelstahlgaze verwendest, denke ich du bringst eine Angemessene Lüftung hin (kommt natürlich auf die Gesamttiefe an, doch wenn das Becken nicht tiefer als 60cm ist, bin ich der Meinung, das reicht.

Lg
Josua
Benutzeravatar
josua
 
Beiträge: 1142
Registriert: Fr 30 Okt, 2009 17:20
Wohnort: Dettighofen CH

Re: Belüftung optimieren

Beitragvon Yasodhara » Sa 02 Feb, 2013 15:59

Ach ja, habe ich ganz vergessen. Das Becken misst 1m x 50cm x 1m.
Mir wäre Plan 1 auch lieber, bei Nr. 2 besteht halt Fluchtgefahr, wenn nicht jeweils penibel darauf geachtet wird, dass alles 100% sauber sitzt. Was ich natürlich eigentlich immer mache, aber man wird ja auch älter und schussliger und so..... :Whistle
Benutzeravatar
Yasodhara
 
Beiträge: 10
Registriert: Sa 26 Jan, 2013 10:34

Re: Belüftung optimieren

Beitragvon josua » Sa 02 Feb, 2013 17:48

naja, 20% Lüftungsfläche ist okay, aber nicht ganz optimal, Variante 2 würde ich dennoch nicht in Betracht ziehen (optisch, Fluchtgefahr und leider wenig Nutzen).

Lg
Benutzeravatar
josua
 
Beiträge: 1142
Registriert: Fr 30 Okt, 2009 17:20
Wohnort: Dettighofen CH

Re: Belüftung optimieren

Beitragvon Yasodhara » Sa 02 Feb, 2013 18:19

Ok, dann werde ich das mal angehen. Optimal ist anders, ich weiss, aber notfalls kann ich auch noch einen PC- Lüfter auf das Gitter legen und 2-3 x am Tag kurz laufen lassen.
Benutzeravatar
Yasodhara
 
Beiträge: 10
Registriert: Sa 26 Jan, 2013 10:34

Re: Belüftung optimieren

Beitragvon Yasodhara » Do 07 Feb, 2013 15:34

So es ist getan. Es war zwar schwerer als erwartet, da ich mit der Klinge kaum zwischen die Scheibe kam und an etlichen Stellen ist leider auch das Glas abgesplittert.
Dann war die bestellte Gaze um ca. 0.5cm zu kurz, so dass ich jetzt eine Stelle seitlich auch noch mit Silikon verschliessen muss, aber da dort sowieso die Kabel rausgehen, ist da nicht so viel abzudichten.

Ich habe jetzt anstelle von 5cm Lochblech, 10cm Gaze und ich denke somit eine 3-4 fach bessere Durchlüftung.
Dann habe ich noch das Terrarienlüfterset von Lucky Reptile bestellt und werde die zwei Teile oben auf die Gaze legen. Die Lüfter sind sehr leise und blasen nun auch nicht so stark, das ich da Bedenken habe. Ausserdem sind es ja Tiere die in Küstennähe leben. Das sollte also passen. Auch werden die jeweils nur kurz laufen.

Ich auch noch gleich ein gutes Hygro/Thermometer gekauft um die Werte nochmals zu überprüfen. Ich habe meinen drei alten analogen nicht mehr getraut und siehe da, die LF ist beträchtlich tiefer als bei den alten Messgeräten angezeigt. Das werde ich aber jetzt mit der neuen Belüftung, ja sowieso nochmals genauer beobachten und neu einstellen müssen.
Benutzeravatar
Yasodhara
 
Beiträge: 10
Registriert: Sa 26 Jan, 2013 10:34


Zurück zu Terrarien/Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste