Beleuchtung Aufzuchtregal

Hier geht es z.B. um Terrariengrößen, Einrichtung, das viel diskutierte Thema "Licht", u.v.m.

Beleuchtung Aufzuchtregal

Beitragvon Timtom » So 07 Okt, 2012 15:33

Hallo zusammen,
ERSTMAL: das ist das 1. Mal dass ich mit einer Kaufentscheidung bzgl. Leuchtstoffröhren in der Terraristik in Berührung komme. Sonst hatt ich immer gebrauchte, als Grundbeleuchtung bei den Schildkröten... Die waren da ums ein bisschen heller zu machen, mussten aber keinen bestimmten Zweck erfüllen, insofern wars egal, welche ich da nehme...
Bisher habe ich immer auf HQIs gesetzt. Da mir das aber bei einem Aufzuchtregal (logischerweise) zu teuer ist, suche ich nach Alternativen...
Ich plane mir ein Aufzuchtregal zu bauen. 2 Körper von den Maßen 120x30x50 sollen aufeinander gebaut werden. 8 Becken der Größe 50x30x30 entstehen für kleine grandis in diesem System! Gebaut wird mit 9 mm Siebdruck.

Jetzt das Problem: Die Beleuchtung
Ich persönlich würde am liebsten über jedes Becken ne 35W BS machen und gut ist. Dass das nicht geht, sollte denk ich klar sein... Wären dann alle 6 Monate ca. 200 Euro für neue Birnen. Ist natürlich Schwachsinn ....

Dann fängt man an nach Alternativen zu suchen (SuFu, die bekannten Phelsuma-Seiten, Literatur ...), und findet eigentlich sehr gute Erklärungen aber nichts, was einem wirklich erklärt, wozu man was wieviel kauft ;-) bzw nichts was es mir so erklärt, dass ich es richtig verstehe...

Also die Eckdaten sollten klar sein: 120cm Länge und 30cm Breite. Was häng ich da bloß drüber?

Ich spiele mit diesem Gedanken: ein 2x54W T5 HO VSG holen.... und dann je ein Baumarkt-Halogenspot über jedes Becken und halt die 54W T5 HO Röhre (eine Röhre pro Beckenleiste)....

Ich war erst drauf und dran mir diese Light Cycle Unit mit 2x40W zu holen dann 2 Röhren von diese Repti Glo 5.0 und gut.... aber das sind ja T8-Röhren, welche, wenn ich das richtig verstanden habe, gewisse Nachteile mit sich bringen. Also hab ich dann nach T5 geguckt. Die haben aber wiederum kein UV-Anteil, oder etwa doch?! Bin sehr verwirrt und blicke durch diese ganze Röhrenchoose nicht so richtig durch.

Hat jemand Bock Licht ins Dunkel zu bringen? :) Am liebsten wäre mir echt ne PN mit 2-3 Artikeln die ich bestellen soll :frust

Gruß Tim
1.1.x Phelsuma grandis
1.0 Phelsuma ornata
0.1 Phelsuma inexpectata
1.2 Rhinoclemmys pulcherrima manni
Top grandis DNZ abzugeben
Benutzeravatar
Timtom
 
Beiträge: 158
Registriert: Mo 23 Jan, 2012 17:23
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Beleuchtung Aufzuchtregal

Beitragvon Jan » So 07 Okt, 2012 22:01

Moin Tim,

hier haben wir auch schon über Beleuchtungsmöglichkeiten von Aufzuchtbecken gesprochen:
viewtopic.php?f=9&t=13649

Nach dem dort gesagten fährst du mit 2 T5 Röhren und einem Halogenspot wohl am besten.
T5 ist unbedingt T8 vorzuziehen, da sie viel effizienter und heller sind.
Ich kaufe mir immer ganz einfache Tageslichtröhren von Osram in der Lichtfarbe 865. Ist auch nichts anderes als viele Markenprodukte nur wesentlich billiger. Dazu ne einfache Doppelhalterung aus dem Baumarkt oder so.
Von UV Beleuchtung halte ich persönlich gar nichts, ich würde die Vitamin D3 Versorgung schlicht über Vitaminpräparate leisten.

Gruß Jan
Phelsuma ornata
Phelsuma standingi
Jan
 
Beiträge: 326
Registriert: Mi 10 Mär, 2004 16:10
Wohnort: Rostock

Re: Beleuchtung Aufzuchtregal

Beitragvon Timtom » Mo 08 Okt, 2012 17:34

Hi,
Danke für deine Antwort Jan!
ich habe mich gestern Abend nochmal hingesetzt und ausgiebig das Netz nach brauchbaren Informationen durchsucht. Und siehe da: Ich bin fündig geworden...
Ich habe mir ein VSG vom Typ: Vossloh Schwabe ELXc 254.485 (gebraucht) gekauft.
Dazu 2-mal die NARVA Leuchtstoffröhre T5 54W L114,9cm 960 Bio light 6000K (neu). Und 2 x Juwel Reflektor 1200 mm 120 cm T5 54 Watt (neu)! Sollte alles morgen (spätestens übermorgen) da sein!
Die Röhren kann ich mit diesem VSG betreiben, richtig?

Die Vitamin D3 Zufuhr werde ich weiterhin mithilfe von Vitaminpräparaten gewährleisten!

Ich habe das VSG bei eBay gekauft. Es sind keine Steckklemmen (Fassung) dabei. Die Fassung ist ja, wenn ich das richtig verstanden habe, eine G5... Ist es egal welche Fassung ich nehme oder sollte ich spezielle G5 Fassungen nehmen?

Und noch eine Frage: Lucky Reptile hat eine T5 Röhre im Angebot: http://www.ebay.de/itm/Lucky-Reptile-UV ... _500wt_708

Die ist mir einfach zu teuer und ich vertrau lieber auf Altbewährtes von kompetenten und erfahrenen Leuten, aber mich würde trotzdem interissieren ob jemand Erfahrungen (Messungen) mit diesem Gerät (durchgeführt) hat.

schönen Abend euch allen
Gruß Tim
1.1.x Phelsuma grandis
1.0 Phelsuma ornata
0.1 Phelsuma inexpectata
1.2 Rhinoclemmys pulcherrima manni
Top grandis DNZ abzugeben
Benutzeravatar
Timtom
 
Beiträge: 158
Registriert: Mo 23 Jan, 2012 17:23
Wohnort: Ruhrgebiet


Zurück zu Terrarien/Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast