Hilfe bei Terrarium für Goldstaubtaggecko (laticauda) :)

Hier geht es z.B. um Terrariengrößen, Einrichtung, das viel diskutierte Thema "Licht", u.v.m.

Re: Hilfe bei Terrarium für Goldstaubtaggecko (laticauda) :)

Beitragvon Shivaeye » Fr 05 Okt, 2012 11:13

Hallöchen Terrarist,

was ist denn das? Wahnsinn... voll der Monstereinkauf.... lach... also immer wenn ICH ein Terrarium plane/baue sieht es um mich rum nicht so aus... eher kaotisch und .... naja... darf ich mal fragen wie alt du bist?

Ja, also Bodengrund.... kommt drauf an :Shine ist das nicht immer so? Also mindestens 10 cm.. wobei ich habe etwas mehr....

Von der Größe ist das ok... auf jeden Fall auch groß genug für 1,1, wobei ich Dir raten würde mit einem tier zu beginnen... :-Puhh

Ich kenne das Buch nicht, aber wenn es so Anfängerfragen erklärt ist es gut... zum VErtiefen kauf dir aber wirklich noch mal das Taggeckobuch von HP Bergh. oder Faszinierende Taggeckos... DAS sind BÜCHER :-Party
1,1 Phelsuma laticauda laticauda
1,1 Phelsuma gutatta
1,1,4 Phelsuma astriata astriata
Benutzeravatar
Shivaeye
 
Beiträge: 316
Registriert: Sa 05 Mai, 2012 12:46
Wohnort: bei Lübeck

Re: Hilfe bei Terrarium für Goldstaubtaggecko (laticauda) :)

Beitragvon Terrarist » Fr 05 Okt, 2012 11:40

Die Auswahl der Bücher fiel auf:

- Geckos - Tierratgeber; Axel Dehne
- Taggeckos; Hans-Peter Berghof
- Faszinierende Taggeckos - DIe Gattung Phelsuma; Gerhard Hallmann
- Das Goldstaub-Taggecko - Phelsuma Laticauda; Peter Krause
- Der Augenfleck-Taggecko - Phelsuma Quadriocellata; Patrick Schönbecker
(letzteres wegen guter Allgemeintipps und einfach zum Vergleich um auch mal was "mehr" gelesen zu haben)
- Sauria - Ausgabe 2, Juni 2007
Diese eine Ausgabe von Sauria nachbestellt, wobei ich die zunächst erst enttäuschend fand. Letztlich fasst sie aber recht gut den natürlichen Lebensraum der kleinen zusammen, sodass man sich daran für die Gestaltung orientieren kann.


Das Buch "Geckos" erklärt Basics und bewertet dann verschiedene Gattungen nach Ansprüchen etc und ist recht gut strukturiert. Prinzipiell kann man sich da gut dran orientieren und sollte für die Teilschritte halt Fachliteratur heranziehen.

Hier kann man auch einen "Blick ins Buch" werfen: http://www.amazon.de/Geckos-Tierratgebe ... 807&sr=8-1




Bodengrund kann ich problemlos auf 15cm aufstocken. Wenn das nicht reicht mache ich halt nen 20er wobei ich das ja ursprünglich vor hatte und das scheinbar zu "dick" war wurde mir gesagt :Angel





Ich bin noch aus der Kategorie U30, wieso? :Hat
„Sei nett zu Tieren - du könntest selbst eins sein.“
Norbert Blüm (*1935), dt. Politiker
Terrarist
 
Beiträge: 40
Registriert: Do 20 Sep, 2012 15:43

Re: Hilfe bei Terrarium für Goldstaubtaggecko (laticauda) :)

Beitragvon sualk1964 » Fr 05 Okt, 2012 12:06

Wenn man gute Infos sucht dann ist doch die IG-HP hier die beste :Eureka
auch der Interne -Bereich liefert einiges was wissenswert ist.
Klar ist ein Buch gut wenn mal der Strom ausfällt :lol:
mfg Klaus
Benutzeravatar
sualk1964
 
Beiträge: 1321
Registriert: Do 23 Jul, 2009 10:55

Re: Hilfe bei Terrarium für Goldstaubtaggecko (laticauda) :)

Beitragvon Terrarist » Fr 05 Okt, 2012 12:07

sualk1964 hat geschrieben:Wenn man gute Infos sucht dann ist doch die IG-HP hier die beste :Eureka
auch der Interne -Bereich liefert einiges was wissenswert ist.


Na in den internen komme ich ja nicht rein - und DM-Zeiten sind auch vorbei - aber generell bin ich ja nicht ohne Grund hier angemeldet ;)

sualk1964 hat geschrieben:Klar ist ein Buch gut wenn mal der Strom ausfällt :lol:


Ich finds schön auch einfach mal ohne Technik auf der Couch zu liegen und zu schmökern :)
„Sei nett zu Tieren - du könntest selbst eins sein.“
Norbert Blüm (*1935), dt. Politiker
Terrarist
 
Beiträge: 40
Registriert: Do 20 Sep, 2012 15:43

Re: Hilfe bei Terrarium für Goldstaubtaggecko (laticauda) :)

Beitragvon Hakim Bey » Fr 05 Okt, 2012 15:45

Ich bin halt ein Fan von Bepflanzung direkt im Boden was aber min. 15 cm + Drainage voraussetzt. Aber du kannst z.B. auch nach hinten bei der Rückwand höher werden.

Zum Grund: Wenn du Pflanzen direkt pflanzt wirst du gerade mit einer Regenanlage bald mal Staunässe haben, aber wenn du Pflanzen im Erdreich hast nehmen die das Wasser auf und geben dieses wieder über die blätter als LF ans Terra ab. Ich finde es so wesendlich Einfacher eine ausgeglichene LF zu halten und auch die natürliche Zunahme in den Abendstunden zu erreichen, mit nur einem Regenintervall am Tag viell. sogar nur alle 2 Tage. Abgesehen davon hast du besseren Halt für die senkrechten Bambusstangen.
Von der Größe passt es für 1.1 auf jeden Fall, wobei dir ja schon gesagt wurde, das für den Einstieg ein Tier fast besser ist.

Zu dem Buch: Sicher hast du recht das es als Erklärung zu Anfängerfragen schon die ein oder andere Information bereit hält. Das gefährliche an dem Buch ist nur das viele Leute denken könnten, so wie das Buch aufgebaut ist, schon alles an Basiswissen intus zu haben und das ist halt nicht richtig. Und gerade lesefaule Leute (Klaus :D ) werden sich denken warum einen dicken Welzer durchackern wenn ich für den Anfang alles (samt Bepflanzugs. und Dekorationtipps) aus dem Heftchen ausarbeiten kann. Klaus bitte nicht falsch verstehen die Nennung war NUR auf die lesefaulheit bezogen ;)

LG
Benutzeravatar
Hakim Bey
 
Beiträge: 85
Registriert: Fr 17 Aug, 2012 21:05

Re: Hilfe bei Terrarium für Goldstaubtaggecko (laticauda) :)

Beitragvon Terrarist » Fr 05 Okt, 2012 15:53

@ Boden:

Ich habe mehrfach gelesen, dass man die Pflanzen im Topf belassen soll, da sie dann nicht groß auswuchern UND man sie immer mal rausnehmen kann falls es ein Problem gibt.

Bewässern wollte ich morgens und abends jeweils einen kurzen Intervall. Feintuning dann aber eh erst wenn alles eingebaut ist.



Mir geht es vor allem um die langfristige Planung. Klar könnte ich auch erstmal nen 50x50x50 Kubus machen und ein Tier reinpacken. Aber wenn es dann weiter wächst müsste ich ja wieder ein größeres Terrarium bauen usw. ...



@ Buch:

Ja okay. Dennoch das kleinere Übel gegenüber Googlesuche "Reptil kaufen" oder so ;)
„Sei nett zu Tieren - du könntest selbst eins sein.“
Norbert Blüm (*1935), dt. Politiker
Terrarist
 
Beiträge: 40
Registriert: Do 20 Sep, 2012 15:43

Re: Hilfe bei Terrarium für Goldstaubtaggecko (laticauda) :)

Beitragvon Hakim Bey » Fr 05 Okt, 2012 16:27

Was das ausräumen betrifft hast du schon recht, aber ich habe halt wirklich die Erfahrung gemacht das ich weniger "schererein" hab wenn ich ins Becken direkt pflanze und natürlicher wirkt es auch. Aber zu dem Thema wirst du immer unterschiedliche Meinungen hören. Aber man kann nicht davon ausgehen das eines richtiger ist als das andere. Pflanzen kann man wenn sie zu groß werden zurückstutzen und bei Topfpflanzen hast du sonst auch diverse Pflegearbeiten.

was google betrifft hast du schon recht ;)
Benutzeravatar
Hakim Bey
 
Beiträge: 85
Registriert: Fr 17 Aug, 2012 21:05

Re: Hilfe bei Terrarium für Goldstaubtaggecko (laticauda) :)

Beitragvon sualk1964 » So 07 Okt, 2012 18:55

Hakim Bey hat geschrieben:
Zu dem Buch: Sicher hast du recht das es als Erklärung zu Anfängerfragen schon die ein oder andere Information bereit hält. Das gefährliche an dem Buch ist nur das viele Leute denken könnten, so wie das Buch aufgebaut ist, schon alles an Basiswissen intus zu haben und das ist halt nicht richtig. Und gerade lesefaule Leute (Klaus :D ) werden sich denken warum einen dicken Welzer durchackern wenn ich für den Anfang alles (samt Bepflanzugs. und Dekorationtipps) aus dem Heftchen ausarbeiten kann. Klaus bitte nicht falsch verstehen die Nennung war NUR auf die lesefaulheit bezogen ;)

LG

Hallo,
das ein Buch schwere Lektüre in sich trägt macht es mir nicht leicht es zu verstehen als Ergänzung zum Net ist es brauchbar (habe ja selber einige) aber hier gibt es auch Buchstabensuppe die man deuten muss,
aber hier gibt es die Möglichkeit direkt die Verfasser zu befragen unter der kritischen Augen der Community, was aber auch zu der Fibel möglich ist.
mfg
Benutzeravatar
sualk1964
 
Beiträge: 1321
Registriert: Do 23 Jul, 2009 10:55

Re: Hilfe bei Terrarium für Goldstaubtaggecko (laticauda) :)

Beitragvon Hakim Bey » So 07 Okt, 2012 21:53

:) na geh, du weißt ja eh wie es gemeint war :Angel

Aber klar mit der Aussage hast du natürlich recht, das du hier die Möglichkeit hast nochmal genauer Nachzuharken.

LG
Benutzeravatar
Hakim Bey
 
Beiträge: 85
Registriert: Fr 17 Aug, 2012 21:05

Re: Hilfe bei Terrarium für Goldstaubtaggecko (laticauda) :)

Beitragvon Terrarist » Mo 08 Okt, 2012 8:28

Guten Morgen neue Woche :Sleepy

Werd jetzt wohl erstmal mit der Topfvariante fahren, weil ich sonst Sorgen habe, dass mir die Wurzeln das Fleece kaputt machen :/
„Sei nett zu Tieren - du könntest selbst eins sein.“
Norbert Blüm (*1935), dt. Politiker
Terrarist
 
Beiträge: 40
Registriert: Do 20 Sep, 2012 15:43

Re: Hilfe bei Terrarium für Goldstaubtaggecko (laticauda) :)

Beitragvon Anolis05 » Mo 08 Okt, 2012 11:36

Werd jetzt wohl erstmal mit der Topfvariante fahren, weil ich sonst Sorgen habe, dass mir die Wurzeln das Fleece kaputt machen :/
Hallo,
eine sinnvolle und gut überlegte Entscheidung. ;)
Gruß
Heinrich
Anolis05
 
Beiträge: 770
Registriert: So 27 Sep, 2009 0:26
Wohnort: Bremen

Re: Hilfe bei Terrarium für Goldstaubtaggecko (laticauda) :)

Beitragvon Hakim Bey » Mo 08 Okt, 2012 13:49

wie gesagt jeder hat da seine eigenen Erfahrungen, und Vorlieben ;).

Du kannst der Optik noch entgegen kommen und die Töpfe mit Kork verblenden. sorry, aber für mich sind Töpfe irgendwie ein optischer Störfaktor in einem Regenwald.

LG
Benutzeravatar
Hakim Bey
 
Beiträge: 85
Registriert: Fr 17 Aug, 2012 21:05

Re: Hilfe bei Terrarium für Goldstaubtaggecko (laticauda) :)

Beitragvon Terrarist » Mo 08 Okt, 2012 14:44

Hakim Bey hat geschrieben:wie gesagt jeder hat da seine eigenen Erfahrungen, und Vorlieben ;).

Du kannst der Optik noch entgegen kommen und die Töpfe mit Kork verblenden. sorry, aber für mich sind Töpfe irgendwie ein optischer Störfaktor in einem Regenwald.

LG



Hehe danke - aber keine Sorge, das wir selbstverständlich gemacht.
„Sei nett zu Tieren - du könntest selbst eins sein.“
Norbert Blüm (*1935), dt. Politiker
Terrarist
 
Beiträge: 40
Registriert: Do 20 Sep, 2012 15:43

Re: Hilfe bei Terrarium für Goldstaubtaggecko (laticauda) :)

Beitragvon Anolis05 » Mo 08 Okt, 2012 16:58

Hallo,
warum denn dieTöpfe verkleiden? :-o
Ich versenke die im Bodengrund.
gRU?
Heinrich
Anolis05
 
Beiträge: 770
Registriert: So 27 Sep, 2009 0:26
Wohnort: Bremen

Re: Hilfe bei Terrarium für Goldstaubtaggecko (laticauda) :)

Beitragvon Hakim Bey » Mo 08 Okt, 2012 17:01

Hast du 30cm Bodengrund für den Wurzelballen eines z.B. größeren F. Banjamini?

LG
Benutzeravatar
Hakim Bey
 
Beiträge: 85
Registriert: Fr 17 Aug, 2012 21:05

VorherigeNächste

Zurück zu Terrarien/Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron