Welche T5 Röhre

Hier geht es z.B. um Terrariengrößen, Einrichtung, das viel diskutierte Thema "Licht", u.v.m.

Welche T5 Röhre

Beitragvon Gism0 » So 26 Aug, 2012 18:17

Hallo

ich suche für mein Terrarium 1-2 T5 Röhren. Problem an der Sache ist nur das ich max eine länge von 55cm unterbringen kann (wegen anderen Lampen, Belüftung und andere Sachen). Temperaturen hab ich in der Mitte wenn die Raumtemperatur normal ist um die 26-27°. Eine 70w Birght Sun und 2 Wärmespots sind schon verbaut. Mein Gecko ist ein Phelsuma grandis und der Abstand zum Tier ist auch nebensächlich da ich die Höhe variieren könnte. Was ich ja schon heraus bekommen hab ist, das es eine HO Röhre werden soll, nur es gibt so unendlich viele Kombinationen. Spezielle Reptilienlampen oder Baumarkt Röhren?

Ich danke euch schon mal

Gruß
Flo
Gism0
 
Beiträge: 12
Registriert: So 12 Feb, 2012 23:11

Re: Welche T5 Röhre

Beitragvon mRk » So 26 Aug, 2012 20:07

Hallo Flo,

ich habe zu meiner Bright Sun eine Lucky Reptile Daylight Sun T5 Tageslichtröhre am laufen. Die ist darauf spezialisiert möglichst viel Licht abzugeben und dazu kein zusätzliches UV. Allerdings müsstest du mit der Länge schauen, ob es die auch kürzer gibt.

Gruß Mirko
1.1.0 Phelsuma laticauda laticauda
Benutzeravatar
mRk
 
Beiträge: 52
Registriert: Sa 18 Apr, 2009 22:12
Wohnort: Hannover

Re: Welche T5 Röhre

Beitragvon sualk1964 » So 26 Aug, 2012 20:36

Meist wollen die ihre Lampen parallel zum Terrarium einbauen eventuell geht auch die Diagonale (Hypotenuse).
mfg Klaus
Benutzeravatar
sualk1964
 
Beiträge: 1323
Registriert: Do 23 Jul, 2009 10:55

Re: Welche T5 Röhre

Beitragvon Gism0 » So 26 Aug, 2012 21:33

Diagonal passt auch nicht weil ich die Bright Sun in der Mitte hab, hätte ich vorher mal überlegen sollen :frusty2 könnt ihr auch eine "Fassung" mit Reflektor empfehlen ?
Gism0
 
Beiträge: 12
Registriert: So 12 Feb, 2012 23:11

Re: Welche T5 Röhre

Beitragvon Dieter » Mo 27 Aug, 2012 7:50

Hi
Schau dir mal die "KLD-L Narva Bio Vital" an, da kriegst du 55W auf knapp 54 cm oder 36W auf knapp 42 cm, und das als Vollspektrum mit einer Farbtemperatur von 5800K und einem CRI > 90.

--> http://www.narva-bel.de/ressourcen/date ... _vital.pdf
--> http://www.narva-bel.de/ressourcen/date ... _vital.pdf

Gruss Dieter
Bild
Benutzeravatar
Dieter
 
Beiträge: 1768
Registriert: Mo 08 Nov, 2004 12:20
Wohnort: Schweiz (AG)

Re: Welche T5 Röhre

Beitragvon Gism0 » Di 28 Aug, 2012 19:48

Hab die Narva Röhre bestellt und werde sie mal testen ich danke dir schon mal
Gism0
 
Beiträge: 12
Registriert: So 12 Feb, 2012 23:11

Re: Welche T5 Röhre

Beitragvon Dieter » Mi 29 Aug, 2012 6:17

Du wirst es nicht bereuen ;) . Ich habe seit einigen Jahren mehrere dieser Leuchtmittel im Einsatz und bisher nur einen Ausfall gehabt (diesen allerdings bereits nach 2 Wochen). Bin immer noch überzeugt von den Dingern.

Gruss Dieter
Bild
Benutzeravatar
Dieter
 
Beiträge: 1768
Registriert: Mo 08 Nov, 2004 12:20
Wohnort: Schweiz (AG)

Re: Welche T5 Röhre

Beitragvon Shivaeye » Mi 29 Aug, 2012 10:07

Wo hast du die denn bestellt? ich glaube sowas besorge ich mir auch noch mal für meine zukünftigen Terrarien...
1,1 Phelsuma laticauda laticauda
1,1 Phelsuma gutatta
1,1,4 Phelsuma astriata astriata
Benutzeravatar
Shivaeye
 
Beiträge: 316
Registriert: Sa 05 Mai, 2012 12:46
Wohnort: bei Lübeck

Re: Welche T5 Röhre

Beitragvon Gism0 » Mi 29 Aug, 2012 20:44

Bei Amazon

Aber ich habe jetzt mal eine Grundlegende frage. Die Narva röhre ist echt extrem Hell und ich habe schon eine Bright Sun 70W Jungle Flood + 2 Spots in meinem Terrarium. Ich habe in meinem Familienkreis keine Verwandten die sich mit Geckos auskennen. Meine Eltern meinen die neue röhre sei viel zu hell für das Tier und diese aussage hat mich etwas in meinem Handeln verunsichert. Ich muss dazu sagen das unser Gecko sehr empfindlich ist und seit 2 Häutungen sich erst richtig gehäutet hat und komplett gesund ist, das hat zwar andere Gründe denk ich (Parasieten, Korvimin ja mit Nekton Tonic R ist es besser geworden, und eine etwas zutrockene Haltung) aber ich möchte nicht wieder irgendein neues Problem herbei rufen. Ich habe mal 2 Bilder angehängt, das 2 zeigt ziemlich 1zu1 die Helligkeit im Terrarium und das 1 den Lichtkasten. Das Terrarium hat die Masse 60x60x120 und es ist NICHT das endgültige Terrarium, sobald das Tier ausgewachsen ist (12/11 geboren) zieht sie spätestens um. Die Temperaturen passen eigenltich sehr gut. Unter den Spots -+ 32 bis 35°, im mittel 25-28grad und am boden um die 23°. Luftfeuchte passt auch 55-70%. Genug Schatten könnte die kleine haben allerdings Pralle Sonne auch aber sie sucht nichts direkt auf sondern spaziert mal hier mal da hin. Wir haben auch keine lust den Gecko die ganze Zeit unter Sahara Sonne leben zulassen sondern wollen das Terrarium so Natur nah wie möglich einrichten.

Wir sind gerade sehr verunsichert ob die röhre noch rein soll oder nicht. Die Temperaturen werden ja dann auch etwas steigen. Im Internet liest man auch die verschiedensten Sachen und ein Buch ist gerade auf dem Weg zu uns.

Ich danke euch schon mal
Gruß
Flo
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gism0
 
Beiträge: 12
Registriert: So 12 Feb, 2012 23:11

Re: Welche T5 Röhre

Beitragvon Dieter » Do 30 Aug, 2012 6:24

Hi Flo

Besorg dir doch mal ein Lux-Meter. Ich kann dir garantieren, du wirst in deinem Terrarium nicht annähernd die Werte messen können, die du an einem sonnigen Tag draussen messen kannst (ausser unmittelbar vor einem HQI-Leuchtmittel). Selbst bei Bewölkung wird es draussen deutlich heller sein als in deinem Becken.
Ich kann immer nur wieder wiederholen, weder das menschliche Auge noch eine Kamera (ausser bei manueller Belichtung) taugen wirklich dazu, die Beleuchtungsstärke (Helligkeit) objektiv einzuschätzen, denn beide passen sich der aktuellen Situation an und öffnen bzw. schliessen die Pupille bzw. die Blende.
Wichtig ist aber, dass die Tiere auch im Terrarium schattige Plätze haben, wo sie sich bei Bedarf zurückziehen können. Und noch was: Die Aussage bezieht sich auf die sichtbare Strahlung, bei der UV-Strahlung kann man es mit den heutigen Leuchtmitteln durchaus zulasten der Tiere übertreiben.

Gruss Dieter
Bild
Benutzeravatar
Dieter
 
Beiträge: 1768
Registriert: Mo 08 Nov, 2004 12:20
Wohnort: Schweiz (AG)

Re: Welche T5 Röhre

Beitragvon Anolis05 » Fr 31 Aug, 2012 1:31

Ich kann immer nur wieder wiederholen, weder das menschliche Auge noch eine Kamera (ausser bei manueller Belichtung) taugen wirklich dazu, die Beleuchtungsstärke (Helligkeit) objektiv einzuschätzen, denn beide passen sich der aktuellen Situation an und öffnen bzw. schliessen die Pupille bzw. die Blende.
Wichtig ist aber, dass die Tiere auch im Terrarium schattige Plätze haben, wo sie sich bei Bedarf zurückziehen können. Und noch was: Die Aussage bezieht sich auf die sichtbare Strahlung, bei der UV-Strahlung kann man es mit den heutigen Leuchtmitteln durchaus zulasten der Tiere übertreiben.

Hallo,
da kann ich Dieter nur voll und ganz zustimmen.
Gruß
Heinrich
Anolis05
 
Beiträge: 770
Registriert: So 27 Sep, 2009 0:26
Wohnort: Bremen


Zurück zu Terrarien/Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron