Mein Phelsuma Laticauda Terrarium

Hier geht es z.B. um Terrariengrößen, Einrichtung, das viel diskutierte Thema "Licht", u.v.m.

Mein Phelsuma Laticauda Terrarium

Beitragvon Elch85 » Mi 21 Mär, 2012 14:43

Wollte euch mal mein Laticauda terrarium zeigen.
Maße 60cm breit, 40cm tief und 90cm hoch.
habe trotz der korkrückrand und den vielen pflanzen mit der LF zu kämpfen, woran kann das liegen?
Habe eine bright sun UV 70W jungle und ein HCI Strahler installiert mit einer Osram Powerball NDl.
habe Teichfolie darin und Blähtonkugel mit Pinienrinde darüber.Habe nun auch schon Moose im Terrarium aber wirklich bringen tut das nix.

gruss
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Elch85
 
Beiträge: 8
Registriert: Mi 21 Mär, 2012 14:39

Re: Mein Phelsuma Laticauda Terrarium

Beitragvon olaft » Mi 21 Mär, 2012 15:22

Bist Du sicher, dass Dein Messinstrument sauber anzeigt? Habe schon mal ein Terrarium geflutet (das Wasser stand Oberkante Bodengrund) und hatte immer noch 52% LF...

In nasses Handtuch wickeln, muss nach 15 min 99% anzeigen. Sonst liegt es daran.

Gruß Olaf
inzwischen nichts mehr
olaft
 
Beiträge: 857
Registriert: Sa 02 Aug, 2008 9:41
Wohnort: 79219 Staufen

Re: Mein Phelsuma Laticauda Terrarium

Beitragvon Elch85 » Mi 21 Mär, 2012 15:27

hatte mir das lucky reptile thermo/hygrometer pro mit fernfühler geholt vor einer woche.
die teichfolie habe ich auch erst reingemacht als das wasser zwischen den holz rauskam ^^
es zeigt bis 90% LF an, habe das mit den nassen lappen gestern schonmal versucht, nach 15min ca ging es über 90%. also das Hygrometer würde ich schonmal ausschließen.
habe ca 1,5L wasser auf den boden gekippt, aber noch keine besserung bis jetzt.
ich sprüh bis alles tropft aber wirklich lange halten tut dei LF nicht.
belüftung habe ich vorne unten über die ganze breite und ca. 5cm höhe und einen gazedeckel der bei den ca. 1/3 (ca. 40cm x 30cm offen)geschlossen ist.

gruss
Elch85
 
Beiträge: 8
Registriert: Mi 21 Mär, 2012 14:39

Re: Mein Phelsuma Laticauda Terrarium

Beitragvon sualk1964 » Mi 21 Mär, 2012 18:31

Hallo Elch
die Wassermoleküle müssen durch Verdunstung in die Luft übergehen, was durch die HQIs oder andere wärmende Lampen realisiert werden sollte,
da die Wärme nicht unbedingt bis auf den Boden kommt weil Schatten durch Pflanzen oder die Zu/Abluft so groß sind das es nicht warm genug wird weil die Wärme zu schnell entweichen kann.
Also es gibt viele Möglichkeiten etwas zu verändern um der Sache auf den Grund zu gehen.
mfg Klaus
Benutzeravatar
sualk1964
 
Beiträge: 1321
Registriert: Do 23 Jul, 2009 10:55

Re: Mein Phelsuma Laticauda Terrarium

Beitragvon Elch85 » Mi 21 Mär, 2012 19:09

also soll ich vllt die calathea mit den riesen blättern eher raustun?

gruss
Elch85
 
Beiträge: 8
Registriert: Mi 21 Mär, 2012 14:39

Re: Mein Phelsuma Laticauda Terrarium

Beitragvon Elch85 » Mi 21 Mär, 2012 20:06

habe die calathea mal rausgenommen, komischerweise steigt die LF auf über 65%.

gruss
Elch85
 
Beiträge: 8
Registriert: Mi 21 Mär, 2012 14:39

Re: Mein Phelsuma Laticauda Terrarium

Beitragvon olaft » Mi 21 Mär, 2012 20:44

Frage ist auch, wo Du misst, sprich in Bodennähe oder ziemlich weit oben. 50% LF bei 30°C sind viel feuchter als bei 25°C. Mittig im Terrarium, max. Ende oberes Drittel sollst Du tagsüber die 50 bis 60% erzielen. Nachts ist wegen kälter (sinkende Zimmertemperatur, keine Lampen) die LF sowieso noch höher.

Ist das die Erklärung?

Gruß Olaf
inzwischen nichts mehr
olaft
 
Beiträge: 857
Registriert: Sa 02 Aug, 2008 9:41
Wohnort: 79219 Staufen

Re: Mein Phelsuma Laticauda Terrarium

Beitragvon Elch85 » Mi 21 Mär, 2012 20:59

hab den fühler jetz mal mittig gesetzt, nun hält sich die LF bei 71%

gruss
Elch85
 
Beiträge: 8
Registriert: Mi 21 Mär, 2012 14:39

Re: Mein Phelsuma Laticauda Terrarium

Beitragvon olaft » Mi 21 Mär, 2012 21:14

Dann passt es doch- momentan und hoffentlich auch weiterhin!

Habe bei meinen Terrarien auch einen Teil der Lüftung mit Plexiglas zu (UV-durchlässiges), weil ich die Vorschaltgeräte direkt über der Gaze (halt auf Plexi) stehen habe- musst Du notfalls, wenn der Messpunkt nicht die Erklärung war, auch mal probieren...

Gruß Olaf
inzwischen nichts mehr
olaft
 
Beiträge: 857
Registriert: Sa 02 Aug, 2008 9:41
Wohnort: 79219 Staufen

Re: Mein Phelsuma Laticauda Terrarium

Beitragvon Elch85 » Sa 24 Mär, 2012 17:36

irgendwie ist es doch nicht das wahre die LF sinkt nach den sprühen schon recht schnell ab. werd evtl. morgen mal an den bambus der bei den lampen hägt ein bisschen moss anbinden, mal sehen ob das was bringt.
wasser steht schon unten drin ca. 1cm dann kommt ca. 4cm bodengrund, daher will ich nicht noch mehr nachschenken.

gruss
Elch85
 
Beiträge: 8
Registriert: Mi 21 Mär, 2012 14:39

Re: Mein Phelsuma Laticauda Terrarium

Beitragvon sualk1964 » Sa 24 Mär, 2012 17:42

Hallo Elch
es wird auch bei noch mehr Wasser am Boden die LF nicht verändern, nur wenn du es zu verdampfen bringst, Wasser ist Wasser und keine Wasserdampf (gasförmig).
In der Arktis ist die LF gleich Null, denn das Wasser ist dort als was zu finden?
mfg Klaus
Benutzeravatar
sualk1964
 
Beiträge: 1321
Registriert: Do 23 Jul, 2009 10:55

Re: Mein Phelsuma Laticauda Terrarium

Beitragvon Elch85 » Sa 24 Mär, 2012 17:44

also würde ja eine beregnungsanlage auch nix bringen oder? hast du vllt noch einen tip wie ich die LF besser halten kann?
Elch85
 
Beiträge: 8
Registriert: Mi 21 Mär, 2012 14:39

Re: Mein Phelsuma Laticauda Terrarium

Beitragvon sualk1964 » Sa 24 Mär, 2012 23:04

Hallo
besser? es braucht doch nicht jede Phelsume unbedingt die Luftfeuchtigkeit "Bsp. 50%rel."
sie können auch in dem ca. -10 oder +10% Ideal-Bereich leben,
wenn im Terrarium eine Ecke mit den Idealen Bedingungen gibt ist es io.
Unten im Pflanzenbereich ist zum Beispiel solch einer.
mfg Klaus
Benutzeravatar
sualk1964
 
Beiträge: 1321
Registriert: Do 23 Jul, 2009 10:55

Re: Mein Phelsuma Laticauda Terrarium

Beitragvon Anolis05 » So 25 Mär, 2012 1:37

Hallo,
ich kann eigentlich immer nur den Kopf schütteln wenn ich solche Threads verfolge. :-?
Wichtigste Eigenschaft eines Terrarianers ist Geduld!!!!!!!!
Nach 2-3 Tagen im Terrarium rumzurödeln weil die Meßwerte nicht stimmen ist absolut daneben.
Laß das Terrarium einfach mal 3-4 Wochen einfahren.Du wirst staunen wie sich da die Werte verändern und stabilisieren.
Pflanzen tragen wesentlich zum Erhalt der LF bei.
habe die calathea mal rausgenommen, komischerweise steigt die LF auf über 65%.
Logisch, die LF rauscht ja jetzt auch ungebremst am Messgerät vobei. ;)
Du wirst Dich sicher bald ärgern die Pflanze rausgenommen zu haben.
Ganz nebenbei:
Obwohl meine LF tagsüber auf teilweise 35% absinkt sind meine Anolis und Phelsumen aktiv,zeige-und vermehrugsfreudig. :)
In den Büchern etlicher Autoren (die diese Tiere nie gehalten haben) stehen meist andere Werte.
Gruß
Heinrich
Anolis05
 
Beiträge: 770
Registriert: So 27 Sep, 2009 0:26
Wohnort: Bremen

Re: Mein Phelsuma Laticauda Terrarium

Beitragvon Elch85 » So 25 Mär, 2012 9:51

@anolis05
ich will eben nicht das mein tier morgens starr aufn rücken liegt, daher mach ich mir so einen kopf, ich will ja das es ihm gut geht.
vllt ist man in der anfangszeit auch etwas zu pingelig und schaut alle 5min auf die anzeige.
ich hatte vor jahren schonmal trapelus mutabilis paar, da lief irgendwie alles von ganz alleine, gut es war auch ein wüstenterrarium mit innenliegenden lampne und einer niedrigeren höhe, da lässt es sich eh besser handeln meiner meinung nach.

gruss
Elch85
 
Beiträge: 8
Registriert: Mi 21 Mär, 2012 14:39

Nächste

Zurück zu Terrarien/Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron