Richtiger Zusammenbau einer Lucky Reptile Bright Sun

Hier geht es z.B. um Terrariengrößen, Einrichtung, das viel diskutierte Thema "Licht", u.v.m.

Richtiger Zusammenbau einer Lucky Reptile Bright Sun

Beitragvon -drago- » Di 20 Mär, 2012 15:16

Hallo miteinander,
nach langer Recherche im Internet auf den verschiedensten Seiten und Orten des ewigen www bin ich nun auf das richtige Verständnis des korrekten Zusammenbaus und Betriebs einer Lucky Reptile Bright Sun UV Beleuchtung gekommen.

Dies möchte ich hier nocheinmal zusammentragen und hoffe alles Bedacht zu haben - evtl. ist dies auch für andere (Früher oder Später) ebenfalls Hilfreich alles auf einen Blick zusammengetragen zu haben.

Also ich möchte eine Lucky Reptile Bright Sun UV Desert 70 Watt betreiben. Als erstes Kontaktstück kommt eine Porzellan/Keramikfassung:
http://www.ebay.de/itm/Lucky-Reptile-Th ... 2318c39560

Silikonleistung (Das Silikonkabel vom EVG zur Fassung sollte möglichst kurz sein, welche Mindest-Länge muss ich denn beachten?):
http://www.ebay.de/itm/Silikonkabel-SIH ... 20c3cf9c31

Beim EVG hab ich mich für ein Osram entschieden - aus dem Bauch heraus, da Osram und Philips beide gut sein sollen(?):
http://www.ebay.de/itm/Osram-Vorschaltg ... 1e6c0c3294

Reicht ein normales Computer-Kabel als 3-adriges Kabel zum Anschluss an die Steckdose:
http://www.pcrausch-langner.de/pic/shoppic/1155.jpg

Lampe:
http://www.terrarix.de/product_info.php ... no_boost/1

schöne Bauanleitung:
http://terrariumbau.info/database/insta ... cbf690abaa

Danke schonmal für eure Hilfe!
-drago-
 
Beiträge: 20
Registriert: Di 06 Mär, 2012 18:48

Re: Richtiger Zusammenbau einer Lucky Reptile Bright Sun

Beitragvon sualk1964 » Di 20 Mär, 2012 18:52

Hallo
der Querschnitt des Zündkabels sollte laut Osram ein anderer sein ;)
mfg Klaus
Benutzeravatar
sualk1964
 
Beiträge: 1321
Registriert: Do 23 Jul, 2009 10:55

Re: Richtiger Zusammenbau einer Lucky Reptile Bright Sun

Beitragvon olaft » Di 20 Mär, 2012 19:03

Hallo Drago,

bei allem Willen, Geld zu sparen: wenn Du nach allen Details und Einzelteilen nachfragst- wäre es da nicht sinnvoll, 10 bis 20 € mehr auszugeben und sich an den Elektriker des Vertrauens zu wenden? Da ist auch die Versicherung zahlungswilliger, wenn doch (auch ohne Dein Verschulden, Materialfehler o.ä.) was passieren sollte...

Gruß Olaf
inzwischen nichts mehr
olaft
 
Beiträge: 857
Registriert: Sa 02 Aug, 2008 9:41
Wohnort: 79219 Staufen

Re: Richtiger Zusammenbau einer Lucky Reptile Bright Sun

Beitragvon Mistral » Di 20 Mär, 2012 22:51

sualk1964 hat geschrieben:Hallo
der Querschnitt des Zündkabels sollte laut Osram ein anderer sein ;)
mfg Klaus


Nicht ganz korrekt. Das SIHF 3x1,5 ist ok.
Zitat aus dem OSRAM Technical Guide:

"Cables with the designation SiHF J 3x1.5, for example, have proven
themselves as ignition cables."

LG

Peter
Mistral
 
Beiträge: 13
Registriert: Do 16 Feb, 2012 19:19
Wohnort: Leipzig

Re: Richtiger Zusammenbau einer Lucky Reptile Bright Sun

Beitragvon Dieter » Di 20 Mär, 2012 23:13

Hi
Lucky Reptile bietet schöne Komplettsets an (andere Anbieter ebenfalls), EVG, Lampe und alle Stecker und Fassung, extra für den elektrotechnisch weniger bewanderten Kunden, auspacken, zusammenstecken, einschalten, fertig. ... und man bringt weder sich noch andere in Gefahr. Zudem gibt es, sollte mal etwas nicht (mehr) funktionieren, keine Diskussionen bezüglich Garantieanspruch.
Selbstverständlich kann man auch alles selber zusammenbauen, aber dann sollte man schon eine gewisse Grundahnung von Strom haben.

Gruss Dieter
Bild
Benutzeravatar
Dieter
 
Beiträge: 1768
Registriert: Mo 08 Nov, 2004 12:20
Wohnort: Schweiz (AG)

Re: Richtiger Zusammenbau einer Lucky Reptile Bright Sun

Beitragvon Mistral » Di 20 Mär, 2012 23:16

> Als erstes Kontaktstück kommt eine Porzellan/Keramikfassung. <
OK, bitte Aderendhülsen nicht vergessen.

> Silikonleitung (Das Silikonkabel vom EVG zur Fassung sollte möglichst kurz sein, welche Mindest-Länge muss ich denn beachten?) <
Theoretisch keine, OSRAM empfiehlt 15 cm.
Max. Länge 0,5 m bei SIHF-J 3x1,5, da nicht verdrillt, sonst 1,5m.

> Silikonkabel-SIHF-J-3-x-1-5-Kabel-rot-flexibel-3-adrig-1-5mm-5-2-m-NEU-/140724116529?pt=Elektroversorgungen&hash=item20c3cf9c31
Kabel ist ok bei 75 Watt.

> Osram-Vorschaltgerat-Powertronic-PTi-70-220-240-I-m-Zugentlastung-PTI70-/130661757588 <
Gute Entscheidung. Bitte für Netz- und Lampenleitung am PTi keine Aderendhülsen verwenden und schon garnicht löten!
LH => Mittelkontakt der Lampenfassung
LL => Kontaktring der Lampenfassung

> Reicht ein normales Computer-Kabel als 3-adriges Kabel zum Anschluss an die Steckdose <
ja

> Danke schonmal für eure Hilfe! <
Gerne. Aber bitte bedenke, das du hier mit/an gefährlichen Spannungen arbeitest. Die gängige Lampenspannung kann bei 430 Volt liegen und im Zündmoment werden Impulse bis 4500 Volt erzeugt. Das tut richtig doll weh. :!:

LG

Peter
Mistral
 
Beiträge: 13
Registriert: Do 16 Feb, 2012 19:19
Wohnort: Leipzig

Re: Richtiger Zusammenbau einer Lucky Reptile Bright Sun

Beitragvon Anolis05 » Mi 21 Mär, 2012 2:58

Hallo,
ich kann da Olaf nur voll und ganz zustimmen.Finger weg wenn man keine Ahnung hat. Die Versicherungen sind da sehr pingelig. ;)
@Dieter
Lucky Reptile bietet schöne Komplettsets an (andere Anbieter ebenfalls), EVG, Lampe und alle Stecker und Fassung, extra für den elektrotechnisch weniger bewanderten Kunden, auspacken, zusammenstecken, einschalten, fertig. ... und man bringt weder sich noch andere in Gefahr.
Dieser Meinung war ich bis vor Kurzem auch. :)
Neulich gab eine 35Watt Solar Raptor den Geist auf.Als ich das Leuchtmittel wechseln wollte traf mich fast der Schlag.Das Kabel war von der Fassung an ca. 10 cm total verschmort und das bei einem Komplettset,bei dem ich nur die Keramikfassung an den Deckel schrauben musste!!!!!
Fazit: in meinen Lampenkästen werden jetzt Rauchmelder installiert.
Gruß
Heinrich
Anolis05
 
Beiträge: 770
Registriert: So 27 Sep, 2009 0:26
Wohnort: Bremen

Re: Richtiger Zusammenbau einer Lucky Reptile Bright Sun

Beitragvon Dieter » Mi 21 Mär, 2012 6:54

Anolis05 hat geschrieben:in meinen Lampenkästen werden jetzt Rauchmelder installiert.

Hi Heinrich
Das ist so oder so keine schlechte Idee, gibt es in meinen Terrarienzimmern seit Jahren.

Gruss Dieter
Bild
Benutzeravatar
Dieter
 
Beiträge: 1768
Registriert: Mo 08 Nov, 2004 12:20
Wohnort: Schweiz (AG)

Re: Richtiger Zusammenbau einer Lucky Reptile Bright Sun

Beitragvon -drago- » Mi 21 Mär, 2012 9:36

Danke für die vielen Anregungen und Hilfen!!
Die Fassung - habe ich mir jetzt sagen lassen - passt doch nicht, da diese nur bis 230V aushält und bei der Zundüng eine Spannung bis 5000V entsteht, deshalb habe ich Fassung und Silikonkabel von einem anderen Shop (zudem sogar noch günstiger):
http://www.leuchtenbau24.de/product_inf ... -Entl.html
http://www.leuchtenbau24.de/product_inf ... s-5kv.html

Die Sets habe ich mir angesehen. Wenn das mit Steckverbindung von Lucky Reptile ist, dann kosten die ca 140 €. Die anderen Sets sind ebenfalls nur die Einzelteile, bei denen man trotzdem selbst zusammenbauen muss. Steht immer in der Beschreibung: Eine Anleitung zum Zusammenbauen und Schaltplan liegt bei.

Silikonkabel muss dann also min. 15cm lang sein. Was ist denn besser: Ein längeres Silikonkabel oder längeres Anschlusskabel vom EVG zum Strom?

Anschluss und Zusammenbau werde ich natürlich von einem Elektriker durchführen lassen, da ich saubere und sichere Arbeit an der Elektronik vorziehe.
-drago-
 
Beiträge: 20
Registriert: Di 06 Mär, 2012 18:48

Re: Richtiger Zusammenbau einer Lucky Reptile Bright Sun

Beitragvon eftimios » Mi 21 Mär, 2012 11:13

Ich persöhnlich habe selbst mal versucht die BS mit einem EVG von Philips zu betreiben was auch klappte nur brannten die nach ca. 3-4 Monate durch.
Habe dan meine Elektroinstalation von meinem alten cheff (habe eine elektrikerlehre angefangen aber nicht abgeschlossen) überprüfen lassen und der konnte keinen fehler finden.
also habe ich das EVG ersetzen lassen (es wurde ausgetauscht) und da passierte es auch wieder.

Also EVG gegen das von LR ausgetauscht und seit dem wechsel ich die Lampen nach 7 Monaten aus ohne das die BS durchbrennt.

Fazit: Für mich hat sich die mehrinvestition gelohnt habe aber als lehrgelt 3 BS vor der zeit des wechslns neu kaufen muste und ein EVG was eben nicht benutzt wird.
eftimios
 
Beiträge: 13
Registriert: So 04 Mär, 2012 20:35

Re: Richtiger Zusammenbau einer Lucky Reptile Bright Sun

Beitragvon -drago- » Mi 21 Mär, 2012 11:35

Ich habe schon mitbekommen, dass sich die Meinungen über das EVG bei der Bright Sun sehr verteilen. Einige schwören auf das Original, andere haben auch sehr gute Erfahrungen mit den von Osram und Philips gemacht. Die einen sagen, dass das EVG von Lucky Reptil hohe Nebengeräusche hat und summt (Auch nach längerem Betrieb) und die anderen haben eben mit den Osram/Philips EVG keine Langlebigen UV-Lampen.
-drago-
 
Beiträge: 20
Registriert: Di 06 Mär, 2012 18:48

Re: Richtiger Zusammenbau einer Lucky Reptile Bright Sun

Beitragvon Anolis05 » Mi 21 Mär, 2012 15:29

Ich habe schon mitbekommen, dass sich die Meinungen über das EVG bei der Bright Sun sehr verteilen. Einige schwören auf das Original, andere haben auch sehr gute Erfahrungen mit den von Osram und Philips gemacht. Die einen sagen, dass das EVG von Lucky Reptil hohe Nebengeräusche hat und summt (Auch nach längerem Betrieb) und die anderen haben eben mit den Osram/Philips EVG keine Langlebigen UV-Lampen.
Hallo,
die Hersteller lassen ja praktisch alle für wenig Geld in China produzieren .
Unabhängig vom aufgeklebten Namen ist die Qualität,auch nach eigenen Erfahrungen,meist durchweg sehr schwankend.
Qualitätskontrolle ist da ja wohl noch ein Fremdwort.
Diese Teile werden uns dann auch noch zu horrenden Preisen verkauft. :frust
Gruß
Heinrich
Anolis05
 
Beiträge: 770
Registriert: So 27 Sep, 2009 0:26
Wohnort: Bremen

Re: Richtiger Zusammenbau einer Lucky Reptile Bright Sun

Beitragvon sualk1964 » Mi 21 Mär, 2012 18:39

-drago- hat geschrieben:
Silikonkabel muss dann also min. 15cm lang sein. Was ist denn besser: Ein längeres Silikonkabel oder längeres Anschlusskabel vom EVG zum Strom?

Hallo hast du jetzt die Installations-Anleitung von Osram gelesen, dort wird angewiesen das das Zündkabel aus Silikon sein (vom EVG zum Leuchtmittel) soll, nicht die Zuleitung von der Stromversorgung zum EVG, die darf eine Standardleitung mit den entsprechenden Querschnitt.
mfg Klaus
Benutzeravatar
sualk1964
 
Beiträge: 1321
Registriert: Do 23 Jul, 2009 10:55

Re: Richtiger Zusammenbau einer Lucky Reptile Bright Sun

Beitragvon Mistral » Mi 21 Mär, 2012 19:30

> Silikonkabel muss dann also min. 15cm lang sein. Was ist denn besser: Ein längeres Silikonkabel oder längeres Anschlusskabel vom EVG zum Strom? <

Das Kabel vom EVG zum Leuchtmittel sollte so kurz wie möglich sein. Bei der Netzzuleizung zum EVG können es schon ein paar Meter sein.

LG

Peter
Mistral
 
Beiträge: 13
Registriert: Do 16 Feb, 2012 19:19
Wohnort: Leipzig

Re: Richtiger Zusammenbau einer Lucky Reptile Bright Sun

Beitragvon -drago- » Do 22 Mär, 2012 16:13

sualk1964 hat geschrieben:
-drago- hat geschrieben:
Silikonkabel muss dann also min. 15cm lang sein. Was ist denn besser: Ein längeres Silikonkabel oder längeres Anschlusskabel vom EVG zum Strom?

Hallo hast du jetzt die Installations-Anleitung von Osram gelesen, dort wird angewiesen das das Zündkabel aus Silikon sein (vom EVG zum Leuchtmittel) soll, nicht die Zuleitung von der Stromversorgung zum EVG, die darf eine Standardleitung mit den entsprechenden Querschnitt.
mfg Klaus


Das hast du falsch verstanden. Ich weiß, dass das Kabel von der Fassung zum EVG Hochspannungfest und aus Silikon sein muss. Das Kabel vom EVG zur Steckleiste ist ein "PC"-Kabel.
-drago-
 
Beiträge: 20
Registriert: Di 06 Mär, 2012 18:48

Nächste

Zurück zu Terrarien/Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast