Elektronik für Phelsuma grandis 120x115x60cm

Hier geht es z.B. um Terrariengrößen, Einrichtung, das viel diskutierte Thema "Licht", u.v.m.

Re: Elektronik für Phelsuma grandis 120x115x60cm

Beitragvon mehb » Fr 16 Mär, 2012 17:40

ups.... danke Dieter für den Link zu Narva.

@Eugen:
wenn es denn tatsächlich die HQs sein müssen, passen die natürlich nicht in die 21W methline-Einheiten. Blöd...
Die 39W Terraausführungen scheinen aber relativ neu im Programm zu sein und da diese dann ohne Leuchtmittelbestückung zu bestellen sind, würde ich da dann tatsächlich erst einmal anfragen, ob dort die HQs überhaupt eingebaut werden können. Zu der LM Länge wird in der Produktbeschreibung leider keine Aussage gemacht (was mich aber auch interessieren würde).

@Dieter:
Für Phelsumen solltest du auf jeden Fall HO-Röhren einsetzen

ich habe jetzt mal die beiden Datenblätter bei den Narva Bio Vital 21HE/24HQ abgeglichen und finde lediglich nur einen einzigen Unterschied (bis auf die Baulänge- logisch). Alle anderen Parameter sind vollkommen identisch.
Und in dem Punkt bin ich einfach noch nur doof, trotz mehrfachem Besuch deiner und Sabrinas Seite fehlt einfach noch der letzte Rest zum Verständis warum dieser für Wissende kleine aber sicherlich feine Unterschied bei der Phelsumenhaltung so wichtig ist. Ich stelle deine Beurteilung nicht in Zweifel, sondern möchte das einfach nur verstehen.... (auch wenn es in dem Wust der Informationen auf eurer HPges bereits erwähnt und von mir einfach nur nicht registriert wurde).
LT - T5 24 W HQ NARVA BIO vital ® - Leistung bei 20-26 kHz (W) = 22,5

LT - T5 21 W EQ NARVA BIO vital ® - Leistung bei 20-26 kHz (W) = 20,5
LG Marion

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Newbee auf Infotour....
mehb
 
Beiträge: 14
Registriert: Mo 13 Feb, 2012 10:43
Wohnort: 32457 Porta Westfalica

Re: Elektronik für Phelsuma grandis 120x115x60cm

Beitragvon Dieter » Sa 17 Mär, 2012 11:27

Hi Eugen
Ja, passt.
Die 54W passt je nach Fassung auch in ein 120er-Becken. Die Röhre selber hat eine Länge von 115 cm.

@Marion:
Der Vergleich von 21W und 24W ist ja auch falsch, da sie eine völlig unterschiedliche Abstrahlfläche besitzen. Du musst Röhren mit identischer Länge vergleichen, z.B. die 21W
mit der 39W. Während die 21W 1459 lm hat, kommt die 39W auf 1000 lm mehr, ist also trotz gleicher Länge viel heller.
Der angesprochene Punkt, zu dem dir scheinbar das Verständnis fehlt, ist ziemlich einfach, - je heller desto besser. ;)

Gruss Dieter
Zuletzt geändert von Dieter am Sa 17 Mär, 2012 19:30, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Benutzeravatar
Dieter
 
Beiträge: 1768
Registriert: Mo 08 Nov, 2004 12:20
Wohnort: Schweiz (AG)

Re: Elektronik für Phelsuma grandis 120x115x60cm

Beitragvon -drago- » Sa 17 Mär, 2012 12:32

hab leider bei dem Anbieter noch niemanden erreichen können. Wollte aber jetzt schon bestellen, damit sich das nicht so lange hinzieht.
Passt und funktioniert denn die 39watt HO Biovital auf diese Leiste? jetzt frage an Dieter?

http://www.methline.de/methline-p1159h3 ... e-T5-.html

54watt mit 115cm wäre zu lang, da das Becken knapp 115cm breite hat.
-drago-
 
Beiträge: 20
Registriert: Di 06 Mär, 2012 18:48

Re: Elektronik für Phelsuma grandis 120x115x60cm

Beitragvon Dieter » Sa 17 Mär, 2012 19:33

Ja, die müsste passen. Allerdings frage ich mich bei bei diesem Preis, wo der Haken steckt.

Gruss Dieter
Bild
Benutzeravatar
Dieter
 
Beiträge: 1768
Registriert: Mo 08 Nov, 2004 12:20
Wohnort: Schweiz (AG)

Re: Elektronik für Phelsuma grandis 120x115x60cm

Beitragvon -drago- » Mo 19 Mär, 2012 13:30

Habs bestellt. Mal schauen obs geht. Der Händler meinte, die HO Röhre kann so betrieben werden da es nur auf die Watt zahl ankommt.

nochmal ne kleine Nebenfrage:

Kann ich für die Beleuchtung 1 Steckdose mit Mehrfachstecker und Zeitschaltuhr nutzen oder kanns da Probleme geben?
-drago-
 
Beiträge: 20
Registriert: Di 06 Mär, 2012 18:48

Re: Elektronik für Phelsuma grandis 120x115x60cm

Beitragvon Dieter » Mo 19 Mär, 2012 19:26

Solange du an die eine Steckdose ( inkl. aller anderen im gleichen Stromkreis) nicht mehr als 2400W anschliesst (bei 240V, 10A abgesichert) passiert nichts (ausser dass der Stromzähler ziemlich schnell dreht), andernfalls fliegt dir die Sicherung früher oder später um die Ohren.

Gruss Dieter
Bild
Benutzeravatar
Dieter
 
Beiträge: 1768
Registriert: Mo 08 Nov, 2004 12:20
Wohnort: Schweiz (AG)

Re: Elektronik für Phelsuma grandis 120x115x60cm

Beitragvon -drago- » Mo 19 Mär, 2012 23:54

auf die 2400watt kommt ich aber lange nicht oder? Ich mein 2x 39 watt von den Röhren, 70 watt die Bright Sun, EVG noch was?, dann 2 Spots 2x70 Watt sag ich jetzt mal Grob.
-drago-
 
Beiträge: 20
Registriert: Di 06 Mär, 2012 18:48

Re: Elektronik für Phelsuma grandis 120x115x60cm

Beitragvon -drago- » Mo 19 Mär, 2012 23:54

Achja und Danke nochmal für eure großartige Hilfe - Dieter und Marion!!!!!!
-drago-
 
Beiträge: 20
Registriert: Di 06 Mär, 2012 18:48

Vorherige

Zurück zu Terrarien/Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron