UV - Literatur vs. Forenmeinungen

Hier geht es z.B. um Terrariengrößen, Einrichtung, das viel diskutierte Thema "Licht", u.v.m.

UV - Literatur vs. Forenmeinungen

Beitragvon mm4882 » Mo 06 Feb, 2012 11:53

Hallo,
ich hätte da mal eine Frage. Habe mir das Buch "Geckos" (Schmidt) und "Taggeckos: Die Gattung Phelsuma - Pflege und Vermehrung" (Berghof) gekauft. In beiden Büchern wird geschrieben, dass UV Bestrahlung nicht notwendig ist. Hier und in anderen Foren ließt man aber genau das Gegenteil. Was soll man nun glauben?
LG

Martin
mm4882
 
Beiträge: 35
Registriert: Mi 04 Jan, 2012 14:45

Re: UV - Literatur vs. Forenmeinungen

Beitragvon josua » Mo 06 Feb, 2012 11:56

Hi Martin
Kommt darauf an wen du fragst. Ich habe keine UV Beleuchtung bei mir und viele andere auch nicht, birgt ja auch einige Risiken. Ohne UV muss halt noch mehr auf die Bestäubung der Futtertiere achten. Ich würde mal nicht sagen, dass alle in allen Foren behaupten, UV sei notwendig.

lg
Josua
Benutzeravatar
josua
 
Beiträge: 1142
Registriert: Fr 30 Okt, 2009 17:20
Wohnort: Dettighofen CH

Re: UV - Literatur vs. Forenmeinungen

Beitragvon sualk1964 » Mo 06 Feb, 2012 13:31

Hallo Martin
viele gönnen den Phelsumen aber dann auch im Sommer ein Freigehege mit echtem UV ;),
auch kenne ich einen Lygodactylus williamsi Züchter der auch nur über Zugabe in Pulverform die Art vermehrt.
mfg Klaus
Benutzeravatar
sualk1964
 
Beiträge: 1323
Registriert: Do 23 Jul, 2009 10:55

Re: UV - Literatur vs. Forenmeinungen

Beitragvon Anolis05 » Mo 06 Feb, 2012 15:30

Hallo Martin,
darüber werden regelrechte Glaubenskrieg geführt. :mrgreen:
H.P. Berghof ist ein sehr erfahrener Praktiker und weiß was geht und was nicht. ;)
Josua schreibt aber ganz richtig:
Ohne UV muss halt noch mehr auf die Bestäubung der Futtertiere achten.
Freilandaufenthalt wäre natürlich ideal.
Gruß
Heinrich
Anolis05
 
Beiträge: 770
Registriert: So 27 Sep, 2009 0:26
Wohnort: Bremen

Re: UV - Literatur vs. Forenmeinungen

Beitragvon olaft » Mo 06 Feb, 2012 18:31

Als Anfänger, der sich (auch nach 2-3 Jahren) nicht sicher ist, wieviel genug und wann zu viel ist, hänge ich lieber eine Bright Sun drüber- zuviel Vitamin D geht zwar auch, aber wird wohl eher durch Bestäubung denn durch Lampe erreicht.

Aber wie Du oben lesen kannst, da gibt es mehr als eine Meinung.

Gruß Olaf
inzwischen nichts mehr
olaft
 
Beiträge: 857
Registriert: Sa 02 Aug, 2008 9:41
Wohnort: 79219 Staufen

Re: UV - Literatur vs. Forenmeinungen

Beitragvon Dieter » Mo 06 Feb, 2012 22:44

Hi
Leider wird die UV-Bestrahlung (fast) immer auf die Vitamin D3-Syntese reduziert. Diese ist sicher wichtig, wenn man nicht D3 zufüttert, aber es ist nur die halbe Miete. Leider sind mir keine Untersuchungen über die Sehfähigkeit bei Phelsumen bekannt, aber es gibt welche bei Anolis. Dort weiss man, dass sie je nach Art bis weit in den UVA-Bereich sehen können. Es ist also anzunehmen, dass dies bei Phelsumen auch der Fall ist. Das ist für mich Grund genug, meinen Tieren eine gute UV-Lampe zu gönnen.

@sualk: was ist denn "echtes UV"? Gibt es auch unechtes? ::Questionm

Gruss Dieter
Bild
Benutzeravatar
Dieter
 
Beiträge: 1768
Registriert: Mo 08 Nov, 2004 12:20
Wohnort: Schweiz (AG)

Re: UV - Literatur vs. Forenmeinungen

Beitragvon sualk1964 » Di 07 Feb, 2012 1:24

Dieter hat geschrieben:Hi
Leider wird die UV-Bestrahlung (fast) immer auf die Vitamin D3-Syntese reduziert. Diese ist sicher wichtig, wenn man nicht D3 zufüttert, aber es ist nur die halbe Miete. Leider sind mir keine Untersuchungen über die Sehfähigkeit bei Phelsumen bekannt, aber es gibt welche bei Anolis. Dort weiss man, dass sie je nach Art bis weit in den UVA-Bereich sehen können. Es ist also anzunehmen, dass dies bei Phelsumen auch der Fall ist. Das ist für mich Grund genug, meinen Tieren eine gute UV-Lampe zu gönnen.

@sualk: was ist denn "echtes UV"? Gibt es auch unechtes? ::Questionm

Gruss Dieter

Hallo Dieter
natürliches durch die nicht von Menschen geschaffenen Bedingungen und durch Menschenhand geschaffenes :Prof
mfg Klaus
Benutzeravatar
sualk1964
 
Beiträge: 1323
Registriert: Do 23 Jul, 2009 10:55

Re: UV - Literatur vs. Forenmeinungen

Beitragvon Dieter » Di 07 Feb, 2012 7:28

Hi
UV-Strahlung ist doch UV-Strahlung, egal von welcher Quelle sie kommt, lediglich das Spektrum unterscheidet sich. Aber ich verstehe schon, was du meinst. ;)

Gruss Dieter
Bild
Benutzeravatar
Dieter
 
Beiträge: 1768
Registriert: Mo 08 Nov, 2004 12:20
Wohnort: Schweiz (AG)

Re: UV - Literatur vs. Forenmeinungen

Beitragvon testudolinks » Di 07 Feb, 2012 11:49

Hallo Martin,
mm4882 hat geschrieben:In beiden Büchern wird geschrieben, dass UV Bestrahlung nicht notwendig ist. Hier und in anderen Foren ließt man aber genau das Gegenteil. Was soll man nun glauben?

Viele Wege führen nach Rom.
Falls du noch mehr dazu lesen willst - alles was ich an Literatur zu VitaminD/UVB weiß ist hier: http://www.testudolinks.de/licht/vitamind/reptilien und hier http://www.licht-im-terrarium.de/vitamind/studien

Dieter hat geschrieben:Leider wird die UV-Bestrahlung (fast) immer auf die Vitamin D3-Syntese reduziert. Diese ist sicher wichtig, wenn man nicht D3 zufüttert, aber es ist nur die halbe Miete. Leider sind mir keine Untersuchungen über die Sehfähigkeit bei Phelsumen bekannt, aber es gibt welche bei Anolis. Dort weiss man, dass sie je nach Art bis weit in den UVA-Bereich sehen können. Es ist also anzunehmen, dass dies bei Phelsumen auch der Fall ist. Das ist für mich Grund genug, meinen Tieren eine gute UV-Lampe zu gönnen.

Sichtbar ist aber das UV zwischen 350nm und 400nm, Vitamin-D-wirksam das UV zwischen 290nm und 310nm. Eine Lampe die das eine abgibt muss nicht zwingend auch das andere abgeben und anders herum. Daher finde ich die Trennung schon sinnvoll.

Grüße
Sarina
Meine Webseite: licht-im-terrarium.de
Fragen beantworte ich gerne per email, in Foren bin ich nicht so oft :-)
Meine 1,1 Phelsuma laticauda laticauda
Benutzeravatar
testudolinks
 
Beiträge: 73
Registriert: So 17 Jan, 2010 0:49

Re: UV - Literatur vs. Forenmeinungen

Beitragvon Dieter » Mi 08 Feb, 2012 11:31

testudolinks hat geschrieben:Daher finde ich die Trennung schon sinnvoll.

Hi Sarina
Das ist mir alles durchaus klar. Trotzdem plädiere ich für eine gute UV-Lampe, die ein möglichst ausgeglichenes Spektrum über den gesamten UV-Bereich abgibt, denn auch bezüglich Vitamin D3 gibt es durchaus einen Zusammenhang zwischen UVB und UVA. Während bei UVB (290-310 nm) Vitamin D3 im Körper synthetisiert wird, zerstört UVA Vitamin D3 in der Haut. Was auf den ersten Blick etwas kontraproduktiv anmutet, entpuppt sich auf den zweiten Blick als ziemlich schlauer Regelmechanismus der Natur, um eine D3-Überproduktion im Körper zu verhindern. In der Natur tritt UVB und UVA auch nur in Kombination auf, also wieso soll das getrennt betrachtet werden?

Gruss Dieter
Bild
Benutzeravatar
Dieter
 
Beiträge: 1768
Registriert: Mo 08 Nov, 2004 12:20
Wohnort: Schweiz (AG)

Re: UV - Literatur vs. Forenmeinungen

Beitragvon testudolinks » Mi 08 Feb, 2012 12:05

Hallo Dieter,
Dieter hat geschrieben:Trotzdem plädiere ich für eine gute UV-Lampe, die ein möglichst ausgeglichenes Spektrum über den gesamten UV-Bereich abgibt

Das ist sowieso klar :-)

Dieter hat geschrieben:denn auch bezüglich Vitamin D3 gibt es durchaus einen Zusammenhang zwischen UVB und UVA. Während bei UVB (290-310 nm) Vitamin D3 im Körper synthetisiert wird, zerstört UVA Vitamin D3 in der Haut. Was auf den ersten Blick etwas kontraproduktiv anmutet, entpuppt sich auf den zweiten Blick als ziemlich schlauer Regelmechanismus der Natur, um eine D3-Überproduktion im Körper zu verhindern.

Aber das ist wieder ein anderes UVA, das zwischen 310 und 330nm.

Dieter hat geschrieben:In der Natur tritt UVB und UVA auch nur in Kombination auf, also wieso soll das getrennt betrachtet werden?

Weil es bei Lampen eben leider getrennt ist. UVB-Röhren geben z.B. viel UVA und UVB das vitamind-wirksam ist ab, aber fast kein sichtbares UVA. Manche Vollspektrum-Röhren geben sichtbares UVA ab, aber kein Vitamin-D-wirksames UVB. usw.
Ich glaube, viele Halter kaufen einfach "irgendeine" UV-Lampe und denken sie decken damit alle Bereiche ab. Es wird ja schließlich so oft geschrieben, dass eine UV-Lampe nicht nur für VitaminD sondern auch fürs Sehen wichtig ist.

Grüße
Sarina
Meine Webseite: licht-im-terrarium.de
Fragen beantworte ich gerne per email, in Foren bin ich nicht so oft :-)
Meine 1,1 Phelsuma laticauda laticauda
Benutzeravatar
testudolinks
 
Beiträge: 73
Registriert: So 17 Jan, 2010 0:49

Re: UV - Literatur vs. Forenmeinungen

Beitragvon Dieter » Mi 08 Feb, 2012 15:38

testudolinks hat geschrieben:Ich glaube, viele Halter kaufen einfach "irgendeine" UV-Lampe und denken sie decken damit alle Bereiche ab.

Tja, Sarina, da hast du mit Sicherheit recht. Die Werbung suggeriert ja auch, dass dem so ist.

Übrigens: Hast du meine Mail vom 19.1.12 nicht erhalten?

Gruss Dieter
Bild
Benutzeravatar
Dieter
 
Beiträge: 1768
Registriert: Mo 08 Nov, 2004 12:20
Wohnort: Schweiz (AG)

Re: UV - Literatur vs. Forenmeinungen

Beitragvon testudolinks » Mi 08 Feb, 2012 17:07

Dieter hat geschrieben:Übrigens: Hast du meine Mail vom 19.1.12 nicht erhalten?

:frust :frust :oops: :oops: :oops: Ich hab vergessen dir zu antworten, hole ich sofort nach!
Meine Webseite: licht-im-terrarium.de
Fragen beantworte ich gerne per email, in Foren bin ich nicht so oft :-)
Meine 1,1 Phelsuma laticauda laticauda
Benutzeravatar
testudolinks
 
Beiträge: 73
Registriert: So 17 Jan, 2010 0:49

Re: UV - Literatur vs. Forenmeinungen

Beitragvon TerraNewbie » Do 09 Feb, 2012 0:42

Unsere Licht-Experten=)
Wir "Normalos" lesen drüber und verstehen nur die Hälfte, aber ich bin immer wieder froh, wenn ich Fragen zum Licht hab und weiß an wen ich mich wenden kann!;)
Gruß
Philipp
Hauptsächlich Phelsumen und Mantellen
TerraNewbie
 
Beiträge: 135
Registriert: Di 01 Feb, 2011 18:31
Wohnort: Mönchengladbach

Re: UV - Literatur vs. Forenmeinungen

Beitragvon olaft » Do 09 Feb, 2012 12:24

Dem ist nichts hinzuzufügen!

Gruß Olaf
inzwischen nichts mehr
olaft
 
Beiträge: 857
Registriert: Sa 02 Aug, 2008 9:41
Wohnort: 79219 Staufen

Nächste

Zurück zu Terrarien/Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste