Haltung von Phelsuma laticauda laticauda

Hier geht es z.B. um Terrariengrößen, Einrichtung, das viel diskutierte Thema "Licht", u.v.m.

Re: Haltung von Phelsuma laticauda laticauda

Beitragvon olaft » Mi 01 Feb, 2012 20:22

Da die Tiere kleiner sind, ist das sogar besser als mit den größeren Laticaudas. Du solltest Dich nur schlau machen, da war was mit Temperaturabsenkung im Winter, soweit ich mich erinnere...

Gruß Olaf
inzwischen nichts mehr
olaft
 
Beiträge: 857
Registriert: Sa 02 Aug, 2008 9:41
Wohnort: 79219 Staufen

Re: Haltung von Phelsuma laticauda laticauda

Beitragvon Robert B. » Mi 01 Feb, 2012 20:48

GeKo hat geschrieben:Ich habe nun im Warenkorb einmal die Bright Sun 35W Jungle, Bright ControlLeistung 35W KVG und Thermo Socket Pro von Lucky Reptile. Passt das so?

Ich würde es gegen nen EVG tauschen...
Benutzeravatar
Robert B.
 
Beiträge: 22
Registriert: So 15 Jan, 2012 21:39

Re: Haltung von Phelsuma laticauda laticauda

Beitragvon GeKo » Mi 01 Feb, 2012 21:00

Ich meinte EVG nur war ich grade wegen Schule Elektronik beim Thema KVG
1.1 Phelsuma lineata lineata
1.1 Phelsuma klemmeri
1.1 Phelsuma laticauda laticauda

1.1 Boa (c.) imperator "Sonora"
1.1 Boa (c.) imperator "Kolumbien"
1.0 Boa (c.) imperator "Albino Sonora"
GeKo
 
Beiträge: 14
Registriert: Di 31 Jan, 2012 15:51
Wohnort: Baden Württemberg

Re: Haltung von Phelsuma laticauda laticauda

Beitragvon volcom2 » Mi 01 Feb, 2012 22:15

Jetzt will ich mich aber auch mal zu Wort melden.

In meinem Thread spreche ich von nahezu identischen Bedingungen, was Umgebungstemperatur, Terrariengröße etc angeht.

Mich würde Interessieren, wieso hier (fast) präzise Aussagen möglich sind, welches bei mir nie wirklich der Fall war?!

Ich will nicht meckern. Aber in meinem Thread und auch in anderen habe ich für ein ExoTerra 45x45x60 Terrarium bisher von allen 3 BrightSun Varianten gehört.

Wie kann das sein?! So unterschiedlich kann die Umgebungstemperatur doch gar nicht sein.

Ich habe mich ebenfalls für die 35Watt Variante entschieden und die Temperaturen passen wunderbar zu den geforderten Wohlfühltemperaturen für die Tiere.

Wenn ich jetzt daran denke das ich von Leuten gehört habe die eine 70Watt BS über einem 45x45x60 Becken hängen haben.



Mfg Mathes
volcom2
 
Beiträge: 40
Registriert: Do 21 Jan, 2010 23:30

Re: Haltung von Phelsuma laticauda laticauda

Beitragvon GeKo » Do 02 Feb, 2012 15:05

Hallo, also ich habe die bright Sun verbaut, und die Temperaturen passen jetzt seit einem halben Tag perfekt, natürlich muss ich jetzt noch eine Zeit lang beobachten.
1.1 Phelsuma lineata lineata
1.1 Phelsuma klemmeri
1.1 Phelsuma laticauda laticauda

1.1 Boa (c.) imperator "Sonora"
1.1 Boa (c.) imperator "Kolumbien"
1.0 Boa (c.) imperator "Albino Sonora"
GeKo
 
Beiträge: 14
Registriert: Di 31 Jan, 2012 15:51
Wohnort: Baden Württemberg

Re: Haltung von Phelsuma laticauda laticauda

Beitragvon olaft » Do 02 Feb, 2012 15:20

volcom2 hat geschrieben:Mich würde Interessieren, wieso hier (fast) präzise Aussagen möglich sind, welches bei mir nie wirklich der Fall war?!

Lieber Mathes,

hier ein paar Erklärungsversuche (reine Vermutungen meinerseits und das Letzte zum Thema): konkrete Fragen? Selbst vorab Informationen eingeholt? Nicht nach absoluten Basics gefragt? Reaktion auf das Vorgeschlagene und nicht 4 Nachfragen, ob es nicht doch noch anders geht? Desert oder Jungle, Flood oder Spot nicht gefragt, sondern z.B. mit Suchfunktion nachgelesen?

Warum Dir jemand 70 W vorgeschlagen hat, ist mir allerdings auch ein Rätsel...

Lieben Gruß
Olaf
inzwischen nichts mehr
olaft
 
Beiträge: 857
Registriert: Sa 02 Aug, 2008 9:41
Wohnort: 79219 Staufen

Re: Haltung von Phelsuma laticauda laticauda

Beitragvon GeKo » Do 02 Feb, 2012 21:17

Ich habe mich eigentlich ja auch schon immer für Phelsuma klemmeri interessiert und werde wohl Phelsuma klemmeri in meinem Terrarium halten und die Haltung von Phelsuma laticauda laticauda erstmal um nicht allzu lange Zeit verschieben :Winky

Ich werde wohl ein Pärchen der Klemmeris in das Terrarium setzten, denn wie gesagt schwankte ich zwischen Klemmeri, laticauda und quadriocellata. Nun ist (auch durch die Terrariengröße) die Wahl auf Phelsuma klemmeri gestoßen, zu allen drei Phelsumenarten habe ich Literatur, ich informierte mich ja schon seit ca. einem halben Jahr durch Literatur und Gespräche über die drei Arten. Nun wird es eben Klemmeri treffen, was nicht heisst das nicht irgendwann auch noch laticaudas kommen :-Dev
1.1 Phelsuma lineata lineata
1.1 Phelsuma klemmeri
1.1 Phelsuma laticauda laticauda

1.1 Boa (c.) imperator "Sonora"
1.1 Boa (c.) imperator "Kolumbien"
1.0 Boa (c.) imperator "Albino Sonora"
GeKo
 
Beiträge: 14
Registriert: Di 31 Jan, 2012 15:51
Wohnort: Baden Württemberg

Re: Haltung von Phelsuma laticauda laticauda

Beitragvon Adonine » Mo 06 Feb, 2012 12:47

Nun wird es eben Klemmeri treffen, was nicht heisst das nicht irgendwann auch noch laticaudas kommen


JaJa, wenn man einmal damit angefangen hat...von der "Geckosucht" wird man ganz schön schnell abhängig :-Dev :-Dev

Ich wünsche Dir viel Spass mit den Klemmeris, sind ja echt nette Gesellen!


Du hast ein Exo Terra?
Hab ich das richtig in Erinnerung?
Hab selber keines, aber schon öfter von kleinen Spalten gelesen/gehört, gerade für Klemmeris Scheunentore!

Habe in einem Laden auch schon die Verkäuferin darauf aufmerksam gemacht, dass ihre Lygodactylus williamsi im Lichtkasten rumrennen statt im Terrarium.
Nachdem wir die Tiere wieder eingefangen hatten, haben wir die Löcher zugemacht, seitdem bleiben sie auch drin :Shine
Adonine
 
Beiträge: 77
Registriert: Do 01 Sep, 2011 10:55
Wohnort: Stuttgart

Vorherige

Zurück zu Terrarien/Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron