Huperzia squarrosa

Hier geht es z.B. um Terrariengrößen, Einrichtung, das viel diskutierte Thema "Licht", u.v.m.

Huperzia squarrosa

Beitragvon Herbi » Sa 12 Nov, 2011 13:38

Mahlzeit

Wollt mal fragen, ob schon jemand mit dieser Pflanze Erfahrung hat.

Botanischer Name: Huperzia squarrosa
Synonym: Lycopodium squarrosum, Phlegmariurus squarrosus
Trivialname: (engl.) “Tassel Fern”, Bärlapp
Herkunft: Australien, Madagaskar, Mauritius, Seychellen, Taiwan, China, Indochina, Thailand, Indonesien, Malaysia, Micronesien, Franz. Polynesien, Fiji

Feuchtigkeitsbedarf: mittel bis hoch
Luftfeuchtigkeit: mind. 80 %
Lichtbedarf: mittel bis hoch
Temperatur: 16 bis 30°C

Ich meine, ist ja eigentlich wie geschaffen für die Kleinen. Aber wo bekommt man die? hab da noch nichts gefunden.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Herbi
 
Beiträge: 25
Registriert: Fr 28 Okt, 2011 17:35
Wohnort: 06217 Merseburg

Re: Huperzia squarrosa

Beitragvon Lille » Mo 14 Nov, 2011 9:22

Schau mal bei www.bensjungle.de , die haben viele, auch madegassische, Pflanzen im Angebot. Ob diese spezielle dabei ist, weiss ich nicht.
Gruesse, lille
Lille
 
Beiträge: 60
Registriert: Sa 13 Nov, 2010 13:05
Wohnort: Koeln/BM

Re: Huperzia squarrosa

Beitragvon Herbi » Mo 14 Nov, 2011 12:50

Danke. Aber die haben sowas nicht, Aber andere schöne pflänzchen :)

Aber hier gibt es Huberzia squarrosa http://www.xaxim-shop.de/Farne/Lycopodium-squarrosum::18.html
Benutzeravatar
Herbi
 
Beiträge: 25
Registriert: Fr 28 Okt, 2011 17:35
Wohnort: 06217 Merseburg

Re: Huperzia squarrosa

Beitragvon olaft » Mo 14 Nov, 2011 13:26

Einzige Frage, die sich mir stellt: wie willst Du 80% LF im Phelsumenterrarium (sinnvoll) erreichen? Entweder die Tiere oder die Pflanze ist glücklich...

Gruß Olaf
inzwischen nichts mehr
olaft
 
Beiträge: 857
Registriert: Sa 02 Aug, 2008 9:41
Wohnort: 79219 Staufen

Re: Huperzia squarrosa

Beitragvon Herbi » Mo 14 Nov, 2011 19:24

olaft hat geschrieben:Einzige Frage, die sich mir stellt: wie willst Du 80% LF im Phelsumenterrarium (sinnvoll) erreichen? Entweder die Tiere oder die Pflanze ist glücklich...

Gruß Olaf


Da ist was wahres dran. Das hatte ich wohl überlesen oder weniger einberechnet. und nur zum testen sind die Pflanzen zu teuer - 15 €uronen ca. :(
Benutzeravatar
Herbi
 
Beiträge: 25
Registriert: Fr 28 Okt, 2011 17:35
Wohnort: 06217 Merseburg

Re: Huperzia squarrosa

Beitragvon TerraNewbie » Mo 14 Nov, 2011 21:21

Hallo Herbie,
schau mal auf zwerggeckos.com.
Wenn ich mich nicht ganz täusche, dann hat dort mal jemand sein Ostafrika-Terrarium vorgestellt für seine kimhowellis und der hatte die Pflanze drin, der dürfte ja Erfahrungswerte haben, die dir vllt nützen...
Gruß
Philipp
Hauptsächlich Phelsumen und Mantellen
TerraNewbie
 
Beiträge: 135
Registriert: Di 01 Feb, 2011 18:31
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Huperzia squarrosa

Beitragvon TerraNewbie » Mo 14 Nov, 2011 21:23

Hauptsächlich Phelsumen und Mantellen
TerraNewbie
 
Beiträge: 135
Registriert: Di 01 Feb, 2011 18:31
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Huperzia squarrosa

Beitragvon wildvet » So 11 Dez, 2011 20:52

Herbi hat geschrieben:Ich meine, ist ja eigentlich wie geschaffen für die Kleinen.


Hallo Herbi.
Warum denkst Du, die Pflanze sei wie geschaffen für Phelsumen? Ich weiss ja nicht, wie's Deine Tiere mögen, aber meine krabbeln gern auf grossblättrigen und stabilen Pflanzen herum. Ein Zimmerspargel, den ich mal im Terrarium hatte und der ähnlich zartes Grünzeug hat, wurde nie in Anspruch genommen.

Gruss
berit
1,1,x Phelsuma klemmeri
1,1,x Phelsuma robertmertensi
1,1,x L. williamsi
1,1 C. elegans
1,1,x P. rangei
1,2 U. ebenaui
1,1,x U. phantasticus
Benutzeravatar
wildvet
 
Beiträge: 306
Registriert: Di 21 Aug, 2007 10:46


Zurück zu Terrarien/Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron