Erfahrungen mit LTG bei Phelsumae?

Hier geht es z.B. um Terrariengrößen, Einrichtung, das viel diskutierte Thema "Licht", u.v.m.

Erfahrungen mit LTG bei Phelsumae?

Beitragvon Lille » So 02 Okt, 2011 15:26

Hallo Zusammen,

hat jemand Erfahrungen mit Latex-Torf-Gemisch in Phelsuma Becken? Nutzen die Geckos diese Struktur oder ist davon eher abzuraten?

Danke fuer Eure Antworten !

Viele Gruesse,

lille
Lille
 
Beiträge: 60
Registriert: Sa 13 Nov, 2010 13:05
Wohnort: Koeln/BM

Re: Erfahrungen mit LTG bei Phelsumae?

Beitragvon Anolis05 » So 02 Okt, 2011 15:50

Hallo Lille,
habe "Frog-Wall" probiert und bin enttäuscht.
Die Wände werden von meinen Phelsumen nur sehr selten benutzt.Glas-und Epoxidwände(nichtbesandet!!) werden eindeutig bevorzugt.
Obwohl ich es vorschriftgemäß verarbeitet habe (Silikonwürste zur Haftung usw.) bekam das Zeug reichlich breite und tiefe Risse und löst sich teilweise in größeren Stücken (5-10cm)
ab.
Obwohl ich es täglich gut besprüht habe ist im Lauf eines Jahres auch nichts gewachsen.Bei Froschleuten schon aber die haben eine Mindestluftfeuchtigkeit von 80-90%.
Billig ist das Ganze auch nicht gerade.
Ich kann es nicht empfehlen.
Gruß
Heinrich
Anolis05
 
Beiträge: 770
Registriert: So 27 Sep, 2009 0:26
Wohnort: Bremen

Re: Erfahrungen mit LTG bei Phelsumae?

Beitragvon kasihero » Mo 03 Okt, 2011 1:36

Ich empfehle SRP: synthetic-rainforest-peatwall. Idealer, preiswerter Background. Sieht gut aus, speichert ordentlich Wasser, wird bei entsprechenden Verhältnissen grün, ist einfach zu verarbeiten und funzt halt prima.
Gruß Kasi
http://www.synthetic-rainforest-peatwall.de

1/2/5 Phelsuma grandis
0/0/2 Phelsuma Klemmeri
Benutzeravatar
kasihero
 
Beiträge: 73
Registriert: So 31 Okt, 2010 21:43
Wohnort: 63579

Re: Erfahrungen mit LTG bei Phelsumae?

Beitragvon Lille » Mo 03 Okt, 2011 8:39

Hallo Henrich,

vielen Dank fuer deine Antwort !

Hallo Kasi,

wie ist deine Erfahrung mit der Nutzung?

Ich habe hier ein Becken mit Latex-Sand-Gemisch. Phelsuma nutzt diese Waende nicht, Lygodactylus laeuft ohne Probleme darauf.

Viele Gruesse,

lille
Lille
 
Beiträge: 60
Registriert: Sa 13 Nov, 2010 13:05
Wohnort: Koeln/BM

Re: Erfahrungen mit LTG bei Phelsumae?

Beitragvon kasihero » Mo 03 Okt, 2011 23:28

Hallo Lille,

Latex/Sand ist natürlich sehr rauh und je nach dem Anteil von Latex auch sehr hart und eben nicht glatt. SRP ist zwar auch weder glatt noch sehr rauh, aber optisch ausgesprochen natürlich. Meine grandis laufen schon gelegentlich darüber. Aber wenn Du so willst, solltest Du nackte Glaswände belassen, denn dann hängen Deine Phelsumen den ganzen Tag daran, oder mit Bambusparkett bekleben, das ist auch schön glatt. Aber bietet optisch keinerlei Illusionen. Und Background ist Background: Die Tiere machen sich besser wenn sie den Vordergrund bevorzugen.

Versuch mach Gluch. Bau Dir ma ein SRP-Becken. Tut nicht weh.

Gruß Kasi
http://www.synthetic-rainforest-peatwall.de

1/2/5 Phelsuma grandis
0/0/2 Phelsuma Klemmeri
Benutzeravatar
kasihero
 
Beiträge: 73
Registriert: So 31 Okt, 2010 21:43
Wohnort: 63579

Re: Erfahrungen mit LTG bei Phelsumae?

Beitragvon Lille » Di 04 Okt, 2011 9:26

Hallo Kasi,

ich werde es mir ueberlegen. Zur Zeit habe ich einfach Kork an der Rueckwand und meine Phelsumae nutzten dies genauso wie die Scheiben.

Ich hoffe auf weitere Antworten.

Viele Gruesse,

lille
Lille
 
Beiträge: 60
Registriert: Sa 13 Nov, 2010 13:05
Wohnort: Koeln/BM

Re: Erfahrungen mit LTG bei Phelsumae?

Beitragvon Gerd » Di 04 Okt, 2011 18:38

Hi auch,
hat jetzt nichts mit den Wänden zu tun aber ich hab ein Kunststoffrohr mit Fliesenkleber bestrichen und dann Vogelsand (war halt da) bestreut und das wird sehr gerne belaufen, auch wenn es rauh ist. Mein Kleiner hat das als Lieblingsplatz noch vor Bambus, Haselnuss oder auch die glatte Wand.

Gruß Gerd
_____________________
1,1,4 Phelsuma nigristriata
Benutzeravatar
Gerd
 
Beiträge: 84
Registriert: Sa 14 Aug, 2010 20:15
Wohnort: 64521 Groß-Gerau

Re: Erfahrungen mit LTG bei Phelsumae?

Beitragvon Lille » Do 06 Okt, 2011 8:46

Hallo Gerd,

vielen Dank fuer diese Info !
Das ist eine geniale Idee um auszuprobieren wie/ob meine Geckos das LTG annehmen.
Danke schoen :-)

Viele Gruesse,
lille
Lille
 
Beiträge: 60
Registriert: Sa 13 Nov, 2010 13:05
Wohnort: Koeln/BM


Zurück zu Terrarien/Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast