Mein Terrarium (Vom Bau bis zum Einzug)

Hier geht es z.B. um Terrariengrößen, Einrichtung, das viel diskutierte Thema "Licht", u.v.m.

Mein Terrarium (Vom Bau bis zum Einzug)

Beitragvon ElPicu » So 18 Sep, 2011 17:42

Hallo,

ich wollte nun auch mal mein Terraium vorstellen.

Der Anfang: Nachdem ich mich mehrere Jahre schon für die Terraristik intressiert habe sollte es nun endlich losgehen, also nochmal mehrere Tage mit der Terraristik berschäftig und überlegt welches Tier es sein soll und vorallem welche Art. Am Ende habe ich mich nun für einen grandis high red endschieden. Also nochmal über die genaue Haltung und Pflege informiert und dann konnte es losgehen.
Also hieß es erstmal planen wo das Terrarium seinen Platz bekommen soll und wie groß es sein kann/soll, alle Kleinanzeigen durchforstet und letztendlich bei dem bunten Auktionshaus gelandet. Es sollte also ein OSB4 Terrarium 120x120x60 werden, also schnell bestellt und abgewartet das es endlich eintrifft damit der Bau richtig losgehen kann......

..... nur leider kann ich nicht abwarten, also habe ich mich dafür endschieden schonmal ein bisschen die Rückwand zu bauen.

Zuerst habe ich eine "Treppe" und eine kleine Höhle gebaut (die Höhle kam dann doch nicht zum einsatz.

Bild
Bild

dann das ganze noch zurechtschleifen und ein bisschen modellieren.

Bild

Zusammengeklebt habe ich das Styropor mit Styroporkleber und modelliert habe ich mit Schleifpapier (verschiedene Körnungen)

Dann kam auch schon endlich das Terrarium in 2 Paketen, der Paketmann sah nicht sehr begeistert aus das er die nicht gerade leichten Pakete zu mir hochtragen sollte. :-) Nachdem ich also alles zusammengebaut habe wurde das Terrarium dann erstmal versiegelt (mit Klarlack und Epoxidharz).

Dann kam mir die Idee das ich die Rückwand komplett in Bambusoptik gestalten könnte. Im Internet nach passenden Bambusstangen umgeschaut, und gleich bestellt. Nachdem die Bambusleisten dann geliefert wurden habe ich das Terrarium an der Rückwand mit Fliesenkleber bestrichen, die Bambuslatten zurechtgeschnitten und eingeklebt, und mit allem greifbaren schweren Sachen beschwert.

Bild

dann hieß es mal wieder warten :Nosmile

Nach der Trocknungszeit alles ausgeräumt und das Terrarium aufgestellt. Geguckt ob alles fest ist und gut hält.....

Bild
Bild

und siehe da....... es hält nichts :frusty2 :Puke

Also durfte ich den ganzen Fliesenkleber wieder rausschleifen :arrow: niewieder das macht eine riesengroße sauerei.

Dann ging es mal wieder in den Baumarkt (ich will nicht wissen was die Damen und Herren ander Information gedacht haben als ich fast jeden Tag im Markt war) kleine Nägel besorgen.

Die Rückwand wurde dann mit mehreren Nägeln befestigt, so kann sich das schonmal sehen lassen :Coolman

Bild

Dann wurde das Solarium eingebaut und die "Treppen" befestigt. Das habe ich mit 10mm Rundhölzern gemacht, sodass ich die "Treppen" auch wieder rausnehmen kann.

Bild
Bild

nachdem ich dann alles Versiegelt habe ging es wieder zum Baumarkt um ein paar Pflanzen zu kaufen. Alles ins Autogeladen eingestiegen und ich dachte in meinem Auto wäre ein Dschungel :Sympathy

Dann ging es endlich zum entspurt. Pflanzen rein, Erde rein, letzte Beleuchtung rein und dazu passend, noch ein Paar Bambus Stangen

Bild
Bild
Bild
Bild

Als Bodengrund habe ich ganz unten Blähton dann eine schicht Humus mit Springschwänzen und oben drauf eine Schicht Pinienrinde.

Dann kam der Probelauf und die Suche nach einem Züchter in meiner nähe.

Wo alles gepasst hat habe ich dann einen Termin ausgemacht und den kleinen (Hugo) abgeholt. An dieser Stelle danke an Markus :-Puhh

Wo ich dann zuhause angekommen war, hat er sich in der Bambusröhre die zum Transport in der Faunabox war verkrochen

Bild

Also die Röhre ins Terrarium gelegt und abgewartet das Hugo rauskommt und sein neues Heim erkundet. Zwischendurch hat er mal kurz aus der Röhre geschaut aber sich auch gleich wieder zurückgezogen. Nach geschlagenen 1 1/2 Stunden Bambusröhre anstarren habe ich beschlossen nochmal wegzufahren. Als ich nachhause kam war die Röhre leer und Hugo nicht aufzufinden. Ich habe dann beschlossen nicht weiter im Terrarium rumzuwühlen um Ihn zu finden und habe das Licht ausgemacht. Am nächsten morgen habe ich ihn dann nach langer suche gefunden.

Bild
Bild

Als ich meine Mittagspause gemacht habe, lag er auf seinem Sonnenplatz und hat sich nicht mehr großartig versteckt...... Jetzt nach ca. einen Monat ist er nicht mehr so schreckhaft und frisst auch mal ein Heimchen aus der Hand. Rumflitzen und Jagen tut er auch mal gern wenn ich vorher eine Fliege o.Ä. gejagt habe.

Zum Abschluss noch ein paar Bilder von dem kleinen.

Bild
Bild
Bild
Bild

Hoffe euch gefällt mein Beitrag. Für verbesserungsvorschläge bin ich offen und dankbar.

Gruß Daniel
ElPicu
 
Beiträge: 7
Registriert: So 18 Sep, 2011 15:55
Wohnort: Braunschweig

Re: Mein Terrarium (Vom Bau bis zum Einzug)

Beitragvon Lygodactylus_Flo » So 18 Sep, 2011 19:41

Schönes Terrarium
Schönes Tier
Schöner Bericht

=> TOP

Dann wünsch ich Hugo und dir alles Gute :P
(würde ihm allerdings nicht soviel Brei geben)
Tierbestand:
1.2.XX Lygodactylus williamsi
1.0.0 Lygodactylus kimhowelli
1.1.5 Phelsuma klemmeri

http://www.lygodactylus.at
Benutzeravatar
Lygodactylus_Flo
 
Beiträge: 7
Registriert: Di 13 Sep, 2011 20:50
Wohnort: 4710 OÖ

Re: Mein Terrarium (Vom Bau bis zum Einzug)

Beitragvon sualk1964 » So 18 Sep, 2011 20:14

Hallo Daniel
Sehr schönes Terrarium und Super Idee mit der Bambus Rückwand,
aber was ich bei einigen Terrarien vermisse ist eine raue Oberfläche (Ast, Baumrinde evt.) die es dem Reptil ermöglicht vereinfacht seine Alte haut ab zu streifen auch wenn sie sich die selber abziehen.
Schöner Beitrag und Fotos
mfg Klaus
Benutzeravatar
sualk1964
 
Beiträge: 1321
Registriert: Do 23 Jul, 2009 10:55

Re: Mein Terrarium (Vom Bau bis zum Einzug)

Beitragvon Markus B. » Mo 19 Sep, 2011 10:37

Hallo Daniel,

hab heute nur durch zufall hier rein gesehen. Mit dem: "An dieser Stelle danke an Markus"
bin wohl ich gemeint.
Hast da echt ein schönes Terra gebaut, die Bambuswand sieht echt gut aus. Bin froh das er ein schönes zu Hause bekommen hat und er dir so viel Freude macht.

Ich hoffe aber auch das er den Fruchtbrei nicht aufgegessen hat :-)

Gruß Markus
Gruß Markus

1.1 grandis high red
1.1 cepediana
1.1 serraticauda
1.1 parva west/cf dorsivittata
Benutzeravatar
Markus B.
 
Beiträge: 159
Registriert: Do 08 Mär, 2007 17:11
Wohnort: Braunschweig

Re: Mein Terrarium (Vom Bau bis zum Einzug)

Beitragvon Björn » Mo 19 Sep, 2011 10:42

Danke für den Fotobericht, sieht gut aus das Terrarium.
Benutzeravatar
Björn
 
Beiträge: 407
Registriert: Mo 17 Mai, 2010 21:58
Wohnort: NRW

Re: Mein Terrarium (Vom Bau bis zum Einzug)

Beitragvon ElPicu » Mi 21 Sep, 2011 20:48

Nabend,

danke erstmal für den Lob bis jetzt :-Party

@sualk1964 : Habe ich auch weiter garnicht dran gedacht mir den rauen Stellen, werde jetzt nächträglich nochmal ein bisschen was reinmachen...

@Markus : Ja damit bist du gemeint :-Puhh

Und nein, natürlich hat er das nicht alles aufgegessen er durfte nur mal ein bisschen dran leckern.

Gruß Daniel
ElPicu
 
Beiträge: 7
Registriert: So 18 Sep, 2011 15:55
Wohnort: Braunschweig

Re: Mein Terrarium (Vom Bau bis zum Einzug)

Beitragvon Matrix » Do 06 Okt, 2011 11:15

woher hast du die schönen geraden bambusstangen her? hier im baumarkt haben sie bei mir nur scheiße im angebot!
Benutzeravatar
Matrix
 
Beiträge: 74
Registriert: Mo 20 Dez, 2010 23:20
Wohnort: Leipzig-Probstheida

Re: Mein Terrarium (Vom Bau bis zum Einzug)

Beitragvon ElPicu » Do 06 Okt, 2011 13:36

Matrix hat geschrieben:woher hast du die schönen geraden bambusstangen her? hier im baumarkt haben sie bei mir nur scheiße im angebot!


Habe die aus dem Baumarkt bzw im Internet bestellt .... kann dir die Seite, wenn du willst mal per PM schicken.

gruß

Daniel
ElPicu
 
Beiträge: 7
Registriert: So 18 Sep, 2011 15:55
Wohnort: Braunschweig

Re: Mein Terrarium (Vom Bau bis zum Einzug)

Beitragvon Sumpfdrache » Do 06 Okt, 2011 16:28

Schönes Terra!
Ich glaube, dass die Efeutute noch ein bisschen 'zerlegt' werden könnte. Die Ranken, die rechts an der Wand sind, werden schnell gelbe Blätter kriegen. Die kannst du vielleicht besser horizontal ausrichten.

Ist das digitale Kombi-Instrument vor der Regenanlage geschützt? Sonst droht auch da der Ausfall nach kurzer Zeit.
Woraus besteht der Bindfaden, der die Bambusstangen zusammenhält? Ist der halbwegs Verrottungsfest?

Bin gespannt, wie es aussieht in ein paar Monaten, wenn alles schön zugewuchert ist!
Gruss,
Olaf aka Sumpfdrache

0.1 Phelsuma klemmeri, 1.1 P. lat. laticauda, 0.1 Rhampholeon temporalis, 0.1 Lepidodactylus lugubris
Sumpfdrache
 
Beiträge: 231
Registriert: Mi 05 Mai, 2010 15:38
Wohnort: Münster

Re: Mein Terrarium (Vom Bau bis zum Einzug)

Beitragvon Matrix » Fr 07 Okt, 2011 9:47

Sumpfdrache hat geschrieben:Habe die aus dem Baumarkt bzw im Internet bestellt .... kann dir die Seite, wenn du willst mal per PM schicken.


ja,das wär super,wenn du das machen würdest.
will auch endlich mit meinem ersten gecko-terra weiterbasteln
Benutzeravatar
Matrix
 
Beiträge: 74
Registriert: Mo 20 Dez, 2010 23:20
Wohnort: Leipzig-Probstheida


Zurück zu Terrarien/Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste