Glasterrarium Baudoku

Hier geht es z.B. um Terrariengrößen, Einrichtung, das viel diskutierte Thema "Licht", u.v.m.

Glasterrarium Baudoku

Beitragvon Luk@s » Di 02 Aug, 2011 11:44

Hi,

da das zusammenschieben meiner zwei 60x60x100 Terrarien Technisch nicht möglich war
habe ich mich entschieden ein 120x60x100 großes Glasterrarium selber zu bauen.
Das ist nämlich wesentlich günstiger als eins in dieser Größe zu kaufen.

An Material wird gebraucht:

- 6 mm Floatglasscheiben vom Glaser
- 118,8 cm x 100,00 cm
- 118,8 cm x 59,40 cm
- 118,8 cm x 20,00 cm
- 60,00 cm x 100,00 cm x 2


- 6 mm Floatglasscheiben aus einem alten 120x60x60 Terrarium
- 120,00 cm x 10,00 cm x 2
- 40,00 cm x 5,00 cm x 2
- 120,00 cm x 5,00 cm
- 120,00 cm x 8,00 cm

- 310 ml Aquariensilikon
- Aceton
- Schleifpapier
- Glasschneider
- Schraubzwingen
- und jede menge Klopapier :mrgreen:


Als allererstes nimmt man das alte Terrarium auseinander und befreit es von allen Silikonresten.
Danach wird das benötigte Glas mit einem Glasschneider aus dem Baumarkt zugeschnitten
und sämtliche Kanten mit Schleifpapier gebrochen.

_MG_8965.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
1.1.2 Phelsuma nigristriata
0.0.3 Phelsuma klemmeri
0.4 Stenodactylus sthenodactylus
Benutzeravatar
Luk@s
 
Beiträge: 91
Registriert: So 02 Nov, 2008 13:34

Re: Glasterrarium Baudoku

Beitragvon Luk@s » Di 02 Aug, 2011 11:50

Dann wird erst einmal eine ordentliche Unterkonstruktion gebaut.
Bei mir dient der zukünftige Unterschrank, der auf Rollen steht als Grundlage.
Oben drauf kommt eine OSB Platte die mit Papier abgedeckt wird.
Um einen rechten Winkel zu erhalten wird zusätzlich eine OSB Platte an die Seitenwand des Unterschranks geklemmt.

So und jetzt kann es losgehen ...

Am besten fängt man mit der Bodenscheibe an und verklebt diese mit einer der Seitenscheiben.
In meinem Fall die Linke. Ganz wichtig ist hier, dass alle Klebekanten vorher mit Aceton gereinigt werden
und das Silikon sparsam aufgetragen wird.
Seiten- und Rückscheibe werden nicht auf die Bodenscheibe geklebt sondern daneben.

_MG_8967.jpg

_MG_8968.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
1.1.2 Phelsuma nigristriata
0.0.3 Phelsuma klemmeri
0.4 Stenodactylus sthenodactylus
Benutzeravatar
Luk@s
 
Beiträge: 91
Registriert: So 02 Nov, 2008 13:34

Re: Glasterrarium Baudoku

Beitragvon Luk@s » Di 02 Aug, 2011 11:54

Nun klebt man den Kamin ein. Dieser wird bei mir mit Hilfe von zwei Latten und einer Schraubzwinge fixiert.

_MG_8969.jpg

_MG_8970.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
1.1.2 Phelsuma nigristriata
0.0.3 Phelsuma klemmeri
0.4 Stenodactylus sthenodactylus
Benutzeravatar
Luk@s
 
Beiträge: 91
Registriert: So 02 Nov, 2008 13:34

Re: Glasterrarium Baudoku

Beitragvon Luk@s » Di 02 Aug, 2011 11:58

Als nächstes wird die Rückschreibe eingeklebt. Diese wird wieder mit Schraubzwingen und einer Latte fixiert.
Allerdings Vorsicht mit den Schraubzwingen sonst gibt es Mosaik

_MG_8973.jpg

_MG_8971.jpg

_MG_8972.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
1.1.2 Phelsuma nigristriata
0.0.3 Phelsuma klemmeri
0.4 Stenodactylus sthenodactylus
Benutzeravatar
Luk@s
 
Beiträge: 91
Registriert: So 02 Nov, 2008 13:34

Re: Glasterrarium Baudoku

Beitragvon Luk@s » Di 02 Aug, 2011 12:01

Jetzt wird die rechte Seitenscheibe eingeklebt und fixiert.

_MG_8974.jpg





Zwischendurch zieht man die Silikonfugen

_MG_8975.jpg


Danach habe ich einen Teil des Deckels eingeklebt. Und heute Mittag geht es weiter ...

Einziehen werden meine 1.1 Phelsuma nigristriata
Die Inneneinrichtung werde ich hier auch noch zeigen ...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
1.1.2 Phelsuma nigristriata
0.0.3 Phelsuma klemmeri
0.4 Stenodactylus sthenodactylus
Benutzeravatar
Luk@s
 
Beiträge: 91
Registriert: So 02 Nov, 2008 13:34

Re: Glasterrarium Baudoku

Beitragvon Sumpfdrache » Di 02 Aug, 2011 13:33

Hallo Lukas,
schöne Fotostory. Ich würde zum Glasschleifen noch einen Schleifklotz verwenden.

Du nimmst also erst nur ganz wenig Silikon und später fugst du die Kanten nochmal aus?
Ich (ahnungsloser Laie) hätte gleich eine dicke Wurst Silikon aufgetragen...
Die Scheibe dann zunächst schräg halten; mit der Aussenkante zuerst ansetzen und dann die Scheibe aufrichten.
Überquellendes Silikon dann mit Prilwasser oder Seifenlauge glattstreichen.
Leider geht bei meiner Methode auch einiges Silikon in die falsche Richtung und verklebt sich mit dem Untergrund oder muss aussen dann komplett weggewischt werden...

Bin gespannt, wie es weiter geht
Gruss,
Olaf aka Sumpfdrache

0.1 Phelsuma klemmeri, 1.1 P. lat. laticauda, 0.1 Rhampholeon temporalis, 0.1 Lepidodactylus lugubris
Sumpfdrache
 
Beiträge: 231
Registriert: Mi 05 Mai, 2010 15:38
Wohnort: Münster

Re: Glasterrarium Baudoku

Beitragvon Luk@s » Di 02 Aug, 2011 14:19

Hi,

Stimmt, das schleifen geht mit Klotz wesentlich leichter. Anfangs hatte ich auch einen allerdings hat der sich aus dem Staub gemacht :mrgreen:
Aber schleifen muss ich zum Glück nichts mehr ...

Ich trage erst etwas Silikon auf die Glaskante und drücke die Scheiben dann zusammen.
Da ich kein reisen Spalt zwischen den Scheiben wollte habe ich diese natürlich schön aneinander gedrückt. Trägt man jetzt zu viel Silikon auf wird dieses wieder rausgequetscht. Also einfach soviel auftragen, dass so wenig wie möglich Überschuss entsteht.
Später kann man dann noch innen eine schöne Fuge ziehen.
1.1.2 Phelsuma nigristriata
0.0.3 Phelsuma klemmeri
0.4 Stenodactylus sthenodactylus
Benutzeravatar
Luk@s
 
Beiträge: 91
Registriert: So 02 Nov, 2008 13:34

Re: Glasterrarium Baudoku

Beitragvon Luk@s » Mi 03 Aug, 2011 10:11

Gestern Abend habe ich das Terrarium bis auf den Gazedeckel und die Schiebescheiben komplett fertig gemacht.

Als estes habe ich den hinteren und vorderen Glassteck eingeklebt.
An diese werden dann ca. 1,5 cm x 4,5 cm große unterstützungsgläser geklebt.
Als letzten Schritt klebt man dann den linken und den rechten Glassteck ein.

_MG_8979.jpg


Danach kann man die Gaze einkleben. Die überstehende Gaze wird noch abgeschnitten und die Klebekante mit Alustreifen überklebt.

_MG_8978.jpg

_MG_8985.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
1.1.2 Phelsuma nigristriata
0.0.3 Phelsuma klemmeri
0.4 Stenodactylus sthenodactylus
Benutzeravatar
Luk@s
 
Beiträge: 91
Registriert: So 02 Nov, 2008 13:34

Re: Glasterrarium Baudoku

Beitragvon Luk@s » Sa 06 Aug, 2011 17:52

So jetzt geht es an die Inneneinrichtung.

Als erstes wurde Styropor eingeklebt.
Daraus wird später ein Berg geformt (kein Wasserfall :Sympathy )

_MG_8997.jpg


Danach wird das ganze mit Messer und Heißluftfön geformt.

_MG_9001.jpg


Nun werden zwei Schichten Fliesenkleber aufgetragen.

_MG_9002.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
1.1.2 Phelsuma nigristriata
0.0.3 Phelsuma klemmeri
0.4 Stenodactylus sthenodactylus
Benutzeravatar
Luk@s
 
Beiträge: 91
Registriert: So 02 Nov, 2008 13:34

Re: Glasterrarium Baudoku

Beitragvon Luk@s » Sa 06 Aug, 2011 17:54

Als letztes habe ich dann die Wasserinne für die Rückwandbewässerung zugeschnitten und geklebt.

_MG_9004.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
1.1.2 Phelsuma nigristriata
0.0.3 Phelsuma klemmeri
0.4 Stenodactylus sthenodactylus
Benutzeravatar
Luk@s
 
Beiträge: 91
Registriert: So 02 Nov, 2008 13:34

Re: Glasterrarium Baudoku

Beitragvon Luk@s » Sa 20 Aug, 2011 23:54

Der Berg wurde wieder rausgerissen. Hat mir nicht gefallen.
Also habe ich mal was neues ausprobiert ...

_MG_9016.jpg

_MG_9017.jpg

_MG_9018.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
1.1.2 Phelsuma nigristriata
0.0.3 Phelsuma klemmeri
0.4 Stenodactylus sthenodactylus
Benutzeravatar
Luk@s
 
Beiträge: 91
Registriert: So 02 Nov, 2008 13:34

Re: Glasterrarium Baudoku

Beitragvon Luk@s » So 21 Aug, 2011 0:01

i.jpg

h.jpg

z.jpg


Als Grundlage dienen PVC Rohre und Bauschaum.
Die einzelnenWurzel sind aus Schlauch, Polypropylen Seilen und PVC Rohr.
Diese werden mit dem Heißluftfön weich gemacht und in die gewünschte form gebracht.
Nach dem Aushärten sind sie formstabil.

Das Ganze wird dann mit Aquariensilikon eingerieben und Torf eingedrückt.
Die Filtermatte kommt am Dienstag, dann geht es weiter ...

Gruß
Lukas
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
1.1.2 Phelsuma nigristriata
0.0.3 Phelsuma klemmeri
0.4 Stenodactylus sthenodactylus
Benutzeravatar
Luk@s
 
Beiträge: 91
Registriert: So 02 Nov, 2008 13:34

Re: Glasterrarium Baudoku

Beitragvon Anolis05 » So 21 Aug, 2011 1:37

Hallo Lukas,
die Verwendung von Fliesenkleber ist mehr als antiquiert.Auch Silikon ist absolut unnötig.
Epoxid mit oder ohne Matte ist Stand der Technik. ;)
Die Gestaltung des Wurzelbereiches und die dabei verwendeten Materialien ist sehr interessant.Aber wofür dieser Aufwand?
Phelsumen sind Baumbewohner und halten sich nur sehr selten im Boden/Wurzelbereich auf. :Whistle
Deine Bilder erinnern mich irgendwie an Mangroven und an ein Biotop für Schlammspringer. :mrgreen:
Gruß
Heinrich
Anolis05
 
Beiträge: 770
Registriert: So 27 Sep, 2009 0:26
Wohnort: Bremen

Re: Glasterrarium Baudoku

Beitragvon kasihero » So 21 Aug, 2011 9:18

Hallo Lukas,

Deine Mangrovenlandschaft sieht klasse aus! Das bringt mich auf ganz neue Ideen für ein Killifisch-Becken. Bin gespannt, wie Du weiterbaust.

Gruß Kasi
http://www.synthetic-rainforest-peatwall.de

1/2/5 Phelsuma grandis
0/0/2 Phelsuma Klemmeri
Benutzeravatar
kasihero
 
Beiträge: 73
Registriert: So 31 Okt, 2010 21:43
Wohnort: 63579

Re: Glasterrarium Baudoku

Beitragvon Luk@s » So 21 Aug, 2011 11:28

Hallo,

schön, dass es euch gefällt.
Ich wollte mal was neues ausprobieren, dass der Wurzelbereich dabei
eher uninteressant für die Phelsumen ist war mir durchaus bewusst.
Allerdings habe ich Spaß am einrichten von Terrarien und somit macht mir
auch der Aufwand von drei Tagen Bauzeit nichts aus.
Zudem sieht es schöner aus als eine rein glatte Rückwand.

Gruß
Lukas
1.1.2 Phelsuma nigristriata
0.0.3 Phelsuma klemmeri
0.4 Stenodactylus sthenodactylus
Benutzeravatar
Luk@s
 
Beiträge: 91
Registriert: So 02 Nov, 2008 13:34

Nächste

Zurück zu Terrarien/Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste