Neuling Phelsuma Klemmeri

Hier geht es z.B. um Terrariengrößen, Einrichtung, das viel diskutierte Thema "Licht", u.v.m.

Neuling Phelsuma Klemmeri

Beitragvon chilli » Sa 19 Feb, 2011 15:16

hallo zusammen.
ich habe bereits durch meine bartagame und meine kornnatter erfahrung in der terraristik. nun denke ich über die anschaffung von geckos nach. klingt vielleicht blöd aber ich stelle mir ein niedliches, kleines, farbenfrohes und aktives tier vor welches nicht alleine leben will.
phelsuma klemmeri kommen da in die engere auswahl mit 3 verschiedenen arten lygodactylus. große taggeckos gefallen mir auch sehr gut aber ich denke das ich für diese art zu wenig platz habe.

ich kann eine grundfläche von 80 x 48 cm bereitstellen. das wären die außenmaße vom terra. die höhe kann ich dann nach den bedürfnissen der tiere anpassen.

nun habe ich aber bei meiner bisherigen recherche immer nur kleinere terrarien für die von mir genannten arten gefunden. gibt es irgendwelche nachteile bei einem größeren terra? ich denke immer je größer um so besser für die tiere oder?

ich bin mir noch nicht ganz sicher was die reinigung des terras angeht. die kleinen kack** ja schließlich auch. wie haltet ihr eure terras sauber? die kleinen häufchen werden ja nicht so einfach zu entfernen sein wie der kot von größeren tieren. ich habe von kleinstlebewesen für den boden gelesen, das macht sinn. aber machen die nicht auch auf die einrichtung und planzen? wie oft muss man alles abwischen?

wie liegen die durchschnittspreise für ein tier? gibt es unterschiede bei männlein, weiblein etc? ich will beim späteren kauf weder übers ohr gehauen werden noch will ich "zu billige" tiere erstehen. wie sieht im allgemeinen der markt für klemmeri nachzuchten aus? läuft man schnell gefahr wildfänge zu kaufen?

hoffe ihr könnt mir ein bischen weiterhelfen damit ich mich besser für/gegen eine bestimmte art entscheiden kann und bis zur anschaffung optimal vorbereitet bin :-)
chilli
 
Beiträge: 4
Registriert: Sa 19 Feb, 2011 12:17

Re: Neuling Phelsuma Klemmeri

Beitragvon olaft » So 20 Feb, 2011 6:35

Zunächst willkommen im Forum! Gegen Dein Terrarienmass spricht nichts, gerade klemmeris sind recht aktiv im Becken unterwegs und zeigefreudig, da wirst Du auch ein Paar im dichtbepflanzten Becken zu sehen bekommen. Höhe von 80 cm wäre mehr als ausreichend und würde zu Deinen 80 cm Länge passen (Proportionen).

Der einzige Nachteil ist, dass Du auf gleicher Fläche sonst mehr Becken stellen könntest- was andere Halter dann auch tun. Sie glauben, auf diesem Weg "mehr Leben" in den Becken zu haben.

In den Bodengrund gibst Du weiße Asseln und Springschwänze, die fressen den Kot und z.T. auch abgestorbene Blätter auf dem Boden, wenn Du sie nicht rausnimmst. Reinigung ist vor allem das Putzen der Scheiben und Entfernen der "Haufen" von Blättern, Bambus etc.- entweder von Hand oder mit dem Sprüher Richtung Boden.

Durchschnittspreis bei privaten Züchtern (geschlechtsbestimmt) liegt bei 50 €, im Zoohandel bei 70 bis 100 €. Aber das war ja wahrscheinlich eh nicht Deine angedachte Bezugsquelle. Wildfänge gibt es bei klemmeris eigentlich gar nicht, da Ausfuhrverbot- und da meldepflichtig bei Behörden, sollte man auf die Papiere achten. Und gut erhältlich sind sie auch- schau mal im Forum unter "Biete", da findest Du deutschlandweit Angebote.

Hoffe, ich konnte Dir weiterhelfen.

Gruß Olaf
inzwischen nichts mehr
olaft
 
Beiträge: 857
Registriert: Sa 02 Aug, 2008 9:41
Wohnort: 79219 Staufen

Re: Neuling Phelsuma Klemmeri

Beitragvon chilli » Mo 21 Feb, 2011 19:05

hallo olaf,
vielen dank für deine antwort. denke auch das eine 80er höhe optisch gut passt. so ist es auch nicht zu hoch, ich denke ein ordentliches temperaturgefälle sollte da gut hinzubekommen sein.
ich könnte natürlich auch 2 becken auf die gleiche fläche stellen aber ich habe dann lieber mehr platz für weniger tiere. wenn ich sie viel sehe freu ich mich natürlich aber wenn nicht dann hab ich halt pech ;-)

ich habe natürlich nicht vor im zoohandel zu kaufen. habe gerade schon eine mail an meine stadt geschickt und mich nach dem anmeldeprozedere erkundigt.

wenn so viele klemmeri angeboten werden, ist es sinnvoll überhaupt jungtiere groß werden zu lassen oder entferne ich gelegte eier lieber gleich?

liebe grüße
chilli
chilli
 
Beiträge: 4
Registriert: Sa 19 Feb, 2011 12:17


Zurück zu Terrarien/Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste