Vorstellung neues grandis Terrarium

Hier geht es z.B. um Terrariengrößen, Einrichtung, das viel diskutierte Thema "Licht", u.v.m.
Antworten
Benutzeravatar
skizZ
Beiträge: 99
Registriert: Do 19 Aug, 2010 15:16
Wohnort: Griesheim

Vorstellung neues grandis Terrarium

Beitrag von skizZ » Fr 31 Dez, 2010 22:11

Hallo zusammen,

ich nutze das Forum nun auch einmal um mein neues grandis Terrarium vorzustellen.
Er scheint noch etwas nervös zu sein, rutscht noch ein wenig herum.

Kurze Frage: Wie warm darf der Schieferstein werden?
Er liegt im Moment gerne drauf, tapselt aber mit den Vorderfüßen ein wenig rum :-)

Guten Rutsch
Flo

Benutzeravatar
Marcel1980
Beiträge: 329
Registriert: Mo 28 Jul, 2008 11:08
Wohnort: Oberhausen

Re: Vorstellung neues grandis Terrarium

Beitrag von Marcel1980 » So 02 Jan, 2011 8:56

Das Becken ist aus meiner Sicht einfach nur steril.
Warum hast du die Seitenwände nicht verkleidet? We groß ist das Becken?
Mag solche Terrarien überhaupt nicht!

1.1.0 Phelsuma, ornata
1.1.0 Lygotactylus williamsi
1.1.0 Sphaero. torrei, Sphaero. nigropunctatus ocujal
1.1.0 Gonatodes ocellatus, ceciliae, alb fusus, vittaus, caudiscutatus, daudini, machelae

Benutzeravatar
skizZ
Beiträge: 99
Registriert: Do 19 Aug, 2010 15:16
Wohnort: Griesheim

Re: Vorstellung neues grandis Terrarium

Beitrag von skizZ » So 02 Jan, 2011 9:17

Hallo,

was meinst du mit "steril"?
Die Seitenwände bleiben nicht so, werden im Laufe der Zeit noch mit einer Kletterpflanze bepflanzt.
Die Größe ist 80x50x100 + Lampenkasten

Viele Grüße
Flo

Benutzeravatar
sualk1964
Beiträge: 1327
Registriert: Do 23 Jul, 2009 10:55

Re: Vorstellung neues grandis Terrarium

Beitrag von sualk1964 » So 02 Jan, 2011 14:35

Der Schiefer darf so warm werden das er (Reptil) sich nicht verbrennt und dies Passiert ab dem Zeitpunkt wo das Blut gerinnt (Eiweiß).
Also wenn du mit der Hand dort für einige Sekunden verweilen kannst ohne Schmerzen ist es ok. sollja nur ein Sonnenplatz sein zum auftanken oder?
Optisch ist es deine Sache ;) aber Pflanzen werden noch wachsen.
mfg sualk

Benutzeravatar
laticauda61
Beiträge: 54
Registriert: So 29 Jul, 2007 23:39
Wohnort: Hohenstein-Ernstthal
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung neues grandis Terrarium

Beitrag von laticauda61 » So 02 Jan, 2011 14:53

Marcel1980 hat geschrieben:Das Becken ist aus meiner Sicht einfach nur steril.
Warum hast du die Seitenwände nicht verkleidet?


Hallo,

bei P. grandis ist man schon aufgrund der Größe und des Gewichtes der Tiere bei der Pflanzenauswahl eingeschränkt. Die vorhandenen Pflanzen dürften aber bei entsprechendem Klima das Terrarium recht schnell zuwachsen.
Ob man Seitenscheiben verkleidet ist Geschmackssache. Die Geckos brauchen es nicht, da sie, zumindest nach meiner Erfahrung, lieber an glatten Scheiben sitzen. Für die Reinigung ist es ohnehin besser.

Viele Grüße Peter

Benutzeravatar
skizZ
Beiträge: 99
Registriert: Do 19 Aug, 2010 15:16
Wohnort: Griesheim

Re: Vorstellung neues grandis Terrarium

Beitrag von skizZ » So 02 Jan, 2011 16:12

Hallo zusammen,

ich kann meine Hand dauerthaft drauflegen, es wird zwar recht warm, aber es tut nicht weh. Die "heiße" Stelle ist auch nur am vorderen Stück, der Rest ist lauwarm.
Richtig, es soll nur einer von zwei Sonnenplätzen sein.

Ist dir Strukturierung des Bambus so okay oder hätte es mehr / weniger sein können?

Bezüglich der Pflanzen bin ich mir sehr sicher, dass diese noch stark nach oben wachsen. Den Gummibaum musste ich im alten Terrarium immer stutzen, da die Blätter sonst verbrannt sind.

Die Naturkorkrückwand wird sogar gerne genutzt, das hätte ich nicht erwartet.

Der erste Sprung auf die Geckoschaukel war mit einem verdutzten Blick und fluchtartigen Sprung auf wackelfreien Bambus schnell wieder vorbei :-)
Ich hoffe, dass die Probleme die sie im Moment hat sich bald legen, denn sie kann sich weder am Bambus noch an den Holzwänden halten ohne zu rutschen - stressbedingt durch das Umsetzen?
Ich warte die nächste Häutung ab.

Viele Grüße
Flo

Antworten