P.abbotti checkei

Hier stellt man alle Geschlechterfragen.

P.abbotti checkei

Beitragvon Pyerre » Do 21 Jul, 2016 23:51

Hallo zämme, ich habe die letzten 3 tage, morgens früh nachdem das Licht anging, beobachtet wie mein abbotti checkei Weibchen mein Mänchen übersteigt und ihn am hals fest beisst.... es klingt ja verkehrt aber das Geschlecht der Tiere sind so bestimmt worden von verschiedenen kenner gleich.. ich wahr auch gleicher meinung..
Ich habe sie jetzt getrennt und fals das geschlecht eifach verkehrt ist und sie sich verpaart haben, sollte ja bald eier geben, dann weiss ichs.. ansonsten 2 Weibchen oder 2 Mänchen?
Habe sie seit März und zusammen. Sie sind jetzt ca.1 Jahr und 7 Monate alt. Habe noch nie Wachseier gefunden und auch nie ein Tier davon Trächtig beobachtet....
Ich frage mich nun was ihr so dazu meint?
Habe in der facebook gruppe schon nachgefragt und jetzt hab ichs auch ändlich hingekriegt die Bilder zu verkleinern um hier nachzufragen..
Schonmal Danke und Gruss
Pyerre
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Pyerre
 
Beiträge: 25
Registriert: Mo 18 Apr, 2016 17:48
Wohnort: CH

Re: P.abbotti checkei

Beitragvon traudel » Fr 22 Jul, 2016 10:44

Hallo Pyerre,

da hast Du eine gleichgeschlechtliche Lebensgemeinschaft ...
Sind beides Mädchen.

Gruß
traudel
Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch fünfunddreißig Jahre schlecht machen. (Tucholsky)
Benutzeravatar
traudel
 
Beiträge: 285
Registriert: Di 02 Okt, 2007 8:59
Wohnort: Laboe

Re: P.abbotti checkei

Beitragvon ChrischiO » Fr 22 Jul, 2016 12:43

Hallo Traudel

kannst du für die Laien unter uns bitte kurz noch erklären, anhand welcher Details du das erkannt hast?
Ich hätte aufgrund fehlender Hemipenistaschen und (für mich) unauffällige Beinschuppen beides für Weibchen gehalten :/

Gruß
Christian
Benutzeravatar
ChrischiO
 
Beiträge: 28
Registriert: Sa 25 Jun, 2016 6:23
Wohnort: Marburg

Re: P.abbotti checkei

Beitragvon Pyerre » Fr 22 Jul, 2016 17:47

Hallo zämme, Danke für die Antworten!
Mich würde auch interessieren an welchen details du es erkennst Traudel? :Justsmile
Ihr seit 4 bis jetzt, mit facebook, die sagen es sind 2 Weibchen gegen 1 die sagt es ist warscheinlich schon ein Pärchen aber verkehrtum.. wegen der gelbliche unterseite sollte warscheinlich ein Mänchen sein..?
Nach 1.7 jahren sollte eigentlich das geschlecht schon klar sein oder, was beim "Mänchen " nicht so der fall ist, vielleicht deswegen doch 2 Weibchen?
Wenn es so ist, frage ich mich warum dann das Balzverhalten? Warum sollte ein Weibchen so tun als wäre sie ein man? :-?
Grüsse pyerre
Benutzeravatar
Pyerre
 
Beiträge: 25
Registriert: Mo 18 Apr, 2016 17:48
Wohnort: CH

Re: P.abbotti checkei

Beitragvon traudel » Mo 25 Jul, 2016 13:38

Moin,

ich persönlich halte den Blick auf evtl. Hemipenistaschen bei der Gattung Phelsuma nicht zielführend. Sicherer ist der Blick auf vorhandene bzw. nicht vorhandene Präanofemoralporen. In der Galerie findet Ihr unter Phelsuma guttata bzw. P. grandis ganz gute Beispiele. Ansonsten hilft ein Blick in Hallmann et al. - Dort sind die Kloakalregionen von chekei-Weibchen und chekei-Männchen abgebildet.

Herzliche Grüße
traudel
Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch fünfunddreißig Jahre schlecht machen. (Tucholsky)
Benutzeravatar
traudel
 
Beiträge: 285
Registriert: Di 02 Okt, 2007 8:59
Wohnort: Laboe

Re: P.abbotti checkei

Beitragvon Pyerre » Mi 27 Jul, 2016 20:42

Hallo Traudel,

Danke für deine Antwort!
Ja die Unterschiede dort kenn ich, die sind sehr deutlich ja.. ich bin Mittlerweile selber auch fast 100prozentig sicher dass es 2 Weibchen sind.. :(
Aber auch dies ist für mich gleich eine neue erfahrung :) nächstesmal mal bin ich noch wenniger schnell schlüssig.. :)

Grüsse aus der Schweiz
Pyerre
Benutzeravatar
Pyerre
 
Beiträge: 25
Registriert: Mo 18 Apr, 2016 17:48
Wohnort: CH


Zurück zu Geschlechterfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast