Wissen eigentlich Phelsumen welche Größe an ......

Probleme bei der Fütterung? Welche Vitamine und Mineralstoffe? Hier geht es rund um die Ernährung unserer Pfleglinge.

Re: Wissen eigentlich Phelsumen welche Größe an ......

Beitragvon Anolis05 » Mi 26 Mai, 2010 23:10

Hallo Bianca,
besorge Dir mal im Angelladen Pinkymaden. Mit einer Dose für ca. 1 € kommst Du locker 2 Monate hin.
Im Kühlschrank kann man die einige Wochen lagern.Bei Zimmertemperatur verpuppen die sich relativ schnell und Du hast in ca. 10 Tagen Goldfliegen.Sind etwas größer als Stubenfliegen aber deutlich kleiner als die Schmeiß-oder Fleischfliegen.
Den Schlupf kann man gut steuern wenn man die Maden bei unterschiedlichen Temperaturen aufbewahrt.
Mache ich vorwiegend im Urlaub.Brauche dann niemand der füttert. ;)
Gruß
Heinrich
Anolis05
 
Beiträge: 770
Registriert: So 27 Sep, 2009 0:26
Wohnort: Bremen

Re: Wissen eigentlich Phelsumen welche Größe an ......

Beitragvon Sumpfdrache » Sa 29 Mai, 2010 18:22

Anolis05 hat geschrieben:Den Schlupf kann man gut steuern wenn man die Maden bei unterschiedlichen Temperaturen aufbewahrt.

Hallo Heinrich,
meinst du damit, dass du die Puppen in verschiedenen Etagen des Terra deponierst, damit das Temperaturgefälle den Verzögerungseffekt auslöst?
Gruss,
Olaf aka Sumpfdrache

0.1 Phelsuma klemmeri, 1.1 P. lat. laticauda, 0.1 Rhampholeon temporalis, 0.1 Lepidodactylus lugubris
Sumpfdrache
 
Beiträge: 231
Registriert: Mi 05 Mai, 2010 15:38
Wohnort: Münster

Re: Wissen eigentlich Phelsumen welche Größe an ......

Beitragvon Bianca » Di 01 Jun, 2010 11:02

Huhuuu zusammen
Boah das ist mal ne geniale Idee zumal ich eh diesen Monat noch weg fahre....
Werde gleich mal einen Angelladen aufsuchen.
DANKE HEINRICH :Kissy
0.1 Phelsuma laticauda laticauda, Achatina fulica, Archispirostreptus gigas, 1.1 Felidae, 0.1 Canis lupus familiaris
Wer Rechtschreibfehler findet, darf Sie behalten.
Benutzeravatar
Bianca
 
Beiträge: 28
Registriert: So 18 Apr, 2010 19:44
Wohnort: nähe Bremen

Re: Wissen eigentlich Phelsumen welche Größe an ......

Beitragvon Anolis05 » Mi 02 Jun, 2010 14:34

Hallo,
man kann schon das Verpuppen wirksam verzögern indem man die Maden bei unterschiedlichen Temperaturen, z.B. Gemüsefach des Kühlschranks , hältert.
Die Maden + Fliegen kann man durch Fütterung aufwerten.
Einfach mal "Fliegenfutter" googlen.
Gruß
Heinrich
Anolis05
 
Beiträge: 770
Registriert: So 27 Sep, 2009 0:26
Wohnort: Bremen

Re: Wissen eigentlich Phelsumen welche Größe an ......

Beitragvon gloerk » Mi 02 Jun, 2010 20:44

die letzten Maden die ich mir gekauft hab stehn bis heute noch verpuppt aufm Lichtkasten. Jetzt schon ca. 6 Wochen und noch nix geschlüpft. Kanns den Dingern auch zu warm werden? Oder hat sonst jemand ne Erklärung warum die noch nich geschlüpft sind?

sorry fürs Thread missbrauchen... aber wenn wir grad beim Thema sind..
Phelsuma abbotti sumptio
Benutzeravatar
gloerk
 
Beiträge: 119
Registriert: Do 10 Sep, 2009 20:24

Re: Wissen eigentlich Phelsumen welche Größe an ......

Beitragvon Anolis05 » Mi 02 Jun, 2010 23:06

Hallo,
zu warm eher nicht 25 Grad können die ab.Vermutlich hast Du sie zu trocken gehalten. Die LF sollte so bei 60% liegen.
Gruß
Heinrich
Anolis05
 
Beiträge: 770
Registriert: So 27 Sep, 2009 0:26
Wohnort: Bremen

Re: Wissen eigentlich Phelsumen welche Größe an ......

Beitragvon gloerk » Do 03 Jun, 2010 1:09

hey heinrich,

komisch ist nur, dass beim letzten mal alles gut geklappt hat. Die normale Luftfeuchte die in Wohnräumen herrscht sollte doch eigentlich auch genügen oder?
Kann es sein dass einfach irgendwas mit dem Ansatz nicht in Ordnung ist?

beste grüße
Fabian
Phelsuma abbotti sumptio
Benutzeravatar
gloerk
 
Beiträge: 119
Registriert: Do 10 Sep, 2009 20:24

Vorherige

Zurück zu Ernährung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron