Indische Stabschrecke

Probleme bei der Fütterung? Welche Vitamine und Mineralstoffe? Hier geht es rund um die Ernährung unserer Pfleglinge.

Indische Stabschrecke

Beitragvon 'Andre' » Mo 29 Mär, 2010 16:09

Hallo Leute

Ich habe gerade wieder Futtertiere bestellt und bin nach der Stabschrecke gefragt worden, ( ich glaube "Carausius morosus" ist gemeint ) hat da jemand Erfahrung mit???

Gruß, Andre
2,3,0 grandis
1,1,0 Ptychozoon kuhli
Benutzeravatar
'Andre'
 
Beiträge: 187
Registriert: Mo 03 Aug, 2009 11:13
Wohnort: Münster

Re: Indische Stabschrecke

Beitragvon traudel » Do 01 Apr, 2010 11:18

Hallo Andre,

habe diese Stabschrecken eine ganze Weile gezüchtet und dann und wann auch an P. grandis und P. kochi verfüttert. Sie wurden mit Begeisterung angenommen.
Wirklich lohnend ist die Zucht zu Futterzwecken nicht, aber als Erweiterung des Speiseplans allemal 'ne feine Sache.

traudel
Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch fünfunddreißig Jahre schlecht machen. (Tucholsky)
Benutzeravatar
traudel
 
Beiträge: 286
Registriert: Di 02 Okt, 2007 8:59
Wohnort: Laboe

Re: Indische Stabschrecke

Beitragvon Thomas Hofmann » Do 01 Apr, 2010 12:13

Muss mich da Traudel anschließen.
Die Stäbe sind gut dazu geeignet etwas Abwechslung in den Speiseplan zu bringen. Nicht nur für Phelsumen...
http://www.reptiles-universe.com/kinyongia_multituberculata.html

Gruß Thomas
Benutzeravatar
Thomas Hofmann
 
Beiträge: 1651
Registriert: Fr 13 Aug, 2004 22:29
Wohnort: Zittau

Re: Indische Stabschrecke

Beitragvon 'Andre' » Do 01 Apr, 2010 22:06

Ich werde mir mal einen Zuchtansatz geben lassen und das ganze mal versuchen. Die einzige Sorge die ich dabei habe ist, ich muss die Stabschrecken sicher gezielt füttern oder???

Ich kann mir vorstellen das übersehende Stabschrecken den Blumen bestand stark angreifen können?

Gruß, Andre
2,3,0 grandis
1,1,0 Ptychozoon kuhli
Benutzeravatar
'Andre'
 
Beiträge: 187
Registriert: Mo 03 Aug, 2009 11:13
Wohnort: Münster

Re: Indische Stabschrecke

Beitragvon Thomas Hofmann » Fr 02 Apr, 2010 0:27

Ja, am besten verfüttert man die Tierchen von der Pinzette da sie wenn man sie einfach ins Terrarium gibt einfach still sitzen bleiben und so von den Geckos kaum wahrgenommen werden.


Gruß Thomas
Benutzeravatar
Thomas Hofmann
 
Beiträge: 1651
Registriert: Fr 13 Aug, 2004 22:29
Wohnort: Zittau


Zurück zu Ernährung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron