Welche Zusatzpräparate?? Nekton MSA und..?

Probleme bei der Fütterung? Welche Vitamine und Mineralstoffe? Hier geht es rund um die Ernährung unserer Pfleglinge.

Welche Zusatzpräparate?? Nekton MSA und..?

Beitragvon Philipp87 » Fr 25 Dez, 2009 15:02

Hallo an alle,

am Sonntag krieg ich mein grandis Jungtier (knappe 3 Monate alt) und habe mir bereits kleine Steppengrillen zugelegt die ich jetz ein wenig anfütter bis der Gecko da is.

Ich lese hier immer viel das man mehrere Mineral und Vitaminpräparate abwechselnd nutzen sollte, da eines alleine nicht den gesamten Bedarf deckt. Ich habe mir jetz erst mal Nekton MSA besorgt und wollte mich mal umhöhren woher ich weiß dass ich noch andere Ergänzungsmittel brauche? Dazu steht bei NEkton MSA in der BEschreibung nicht mal die Dosierung für Reptilien. Nur für Vögel und Säugetiere wo es nach Körpergewicht geht. Wieviel nehme ich denn davon? Da is son kleiner Dosierungslöffel dabei.

Außer Nekton MSA habe ich noch Sepiaschale bestellt. Sollte ich die IMMER in nem Gefäß anbieten so lange das Tier im Wachstum ist?

Vielen Dank im VOraus wie immer ;)

Grüße aus Berlin
Philipp
0.1 p. grandis

Suche Infos (Links, 1. Hand Infos..) zu grünen Wasseragamen (Physignathus cocincinus)
Philipp87
 
Beiträge: 46
Registriert: Fr 30 Okt, 2009 15:14

Re: Welche Zusatzpräparate?? Nekton MSA und..?

Beitragvon 'Andre' » Fr 25 Dez, 2009 18:30

Hey,

Ich verwende lediglich das Ergänzungsmittel von herpetal ( Complete ) Da ist alles drin was sie brauchen und ich habe noch nie Probleme gehabt!
2,3,0 grandis
1,1,0 Ptychozoon kuhli
Benutzeravatar
'Andre'
 
Beiträge: 187
Registriert: Mo 03 Aug, 2009 11:13
Wohnort: Münster

Re: Welche Zusatzpräparate?? Nekton MSA und..?

Beitragvon JeyJey » Sa 26 Dez, 2009 12:42

Hi,
aslo ich persönlich verwende immer abwechselnd Korvimin ZVT+Reptil und Calcicare.
Damit bestäube ich halt bei jeder Fütterung(die adulten Tiere ca. jeden 2.Tag) die Futtertiere.
Und Sepiaschale steht gerieben immer zur verfügung.Vorallem bei meiem eibchen kann ich dann beobachten,dass sie diese gerne annimmt.
Viele Grüße
Jenny
-----------------------------------
1.1.2 Phelsuma Nigristriata
0.1.0 phelsuma borbonica mater
-----------------------------------
http://jennys-reptilienzimmer.jimdo.com/
Benutzeravatar
JeyJey
 
Beiträge: 190
Registriert: Mi 08 Okt, 2008 17:04
Wohnort: Nandlstadt

Re: Welche Zusatzpräparate?? Nekton MSA und..?

Beitragvon Philipp87 » Sa 26 Dez, 2009 20:06

Wo sind denn die 25 % die in der Umfrage Nekton MSA verwenden ? :D

Ja von dem Calcicare und Korivimin hab ich schon viel gehört. Scheint mir die gängigste Methode zu sein nach dem was ich bisher gelesen hab. Und dann dazu immer Sepiaschale?

Kann man denn Calcium in irgendeiner Weise überdosieren? Hab da schon fiese Pics gesehen mit Übergroßen Kalksäck(ch)en.

Im Allgemeinen scheint mir die Wahl der Ergänzungsmittel eher ne Glaubensfrage zu sein waS? :P

Grüße Philipp
0.1 p. grandis

Suche Infos (Links, 1. Hand Infos..) zu grünen Wasseragamen (Physignathus cocincinus)
Philipp87
 
Beiträge: 46
Registriert: Fr 30 Okt, 2009 15:14

Re: Welche Zusatzpräparate?? Nekton MSA und..?

Beitragvon JeyJey » Mo 28 Dez, 2009 22:24

Hi,
ja die Sepiaschale steht IMMEr zur Verfügung.Aber ich denke ,dass die Tiere selbst wissen,wieviel sie benötigen.Denn mein Männchen kann ich nicht beobachten,dass er sich Sepiaschale nimmt im Gegensatz zu meinem Weibchen,obwohl sie sonst die gleichen Präperate bekommen.Aber das Weibchen braucht ja auch mehr zur Eierbildung.
Klar ist es eine Gllaubensfrage, jeder macht es anders.Trotzdem sind diese beiden Präperate schon lange getestet worden und es gibt halt gute Ergebnise. Aber sicher, es gibt bestimmt auch noch andere sehr gute Präperate,aber da sind die Erfahrungswerte noch nicht so vorhanden.
Viele Grüße
Jenny
-----------------------------------
1.1.2 Phelsuma Nigristriata
0.1.0 phelsuma borbonica mater
-----------------------------------
http://jennys-reptilienzimmer.jimdo.com/
Benutzeravatar
JeyJey
 
Beiträge: 190
Registriert: Mi 08 Okt, 2008 17:04
Wohnort: Nandlstadt

Re: Welche Zusatzpräparate?? Nekton MSA und..?

Beitragvon Dieter » Di 29 Dez, 2009 12:23

Hi
Nekton MSA ist ein reines Mineralstoff/Spurenelemente-Präparat, das ausser etwas Vitamin D3 keine weiteren Vitamine enthält. Dieses müsstest du also in Kombination mit Nekton REP verwenden, wobei Nekton REP viel zu viel Vitamin A enthält (6'000'000 I.E.).
CalciCare halte ich von der Zusammensetzung her für eher ungeeignet, da einerseits wichtige Inhaltsstoffe wie z.B. Magnesium fehlen und andererseits der Vitamin A-Anteil m.E. viel zu hoch ist (1'200'000 I.E.). Auch der Vitamin D3-Anteil ist mit 240'000 I.E. sehr hoch.
Die ausgeglichensten Zusammensetzungen haben m.E. Herpetal Complete T und Korvimin ZVT +Reptile (nicht verwechseln mit dem normalen Korvimin ZVT).

Gruss Dieter
Bild
Benutzeravatar
Dieter
 
Beiträge: 1768
Registriert: Mo 08 Nov, 2004 12:20
Wohnort: Schweiz (AG)

Re: Welche Zusatzpräparate?? Nekton MSA und..?

Beitragvon Philipp87 » Sa 02 Jan, 2010 22:04

Super Antwort. Detailliert wie ichs mag :) Danke, habe mir heute beides bestellt und werds dann abwechselnd verwenden. Ich danke :)
0.1 p. grandis

Suche Infos (Links, 1. Hand Infos..) zu grünen Wasseragamen (Physignathus cocincinus)
Philipp87
 
Beiträge: 46
Registriert: Fr 30 Okt, 2009 15:14

Re: Welche Zusatzpräparate?? Nekton MSA und..?

Beitragvon slye » Sa 02 Jan, 2010 23:09

Ich benutze Herpetal Complete T und Herpetal Mineral +Vitamin D3
Phelsuma grandis 1(?).1.0
Phelsuma quadriocellata quadriocellata 0.1.0
Strophurus williamsi 0.0.1
Hymenopus coronatus 0.1.0
Pseudocreobotra wahlbergi 0.0.1
Benutzeravatar
slye
 
Beiträge: 81
Registriert: Mi 18 Mär, 2009 17:18
Wohnort: Göttingen

Re: Welche Zusatzpräparate?? Nekton MSA und..?

Beitragvon tachimas » Di 05 Jan, 2010 8:05

HI,
bin seit ein paar Monaten auch stolzer Besitzer eines Paares Madagaskar Taggeckos, die sich prächtig entwickeln und problemlos häuten.
Ich bestäube , wie überall emphfohlen, bisher auch die Futtertiere.
Neben Insekten ( die ich mit gutem Grünfutter halte) , lieben meine beiden auch mal Bananenbrei, schlecken Joghurt und Honig (einmal die Woche jeweils nen halben Teelöffel) und ab und an biete ich auch mal ein Stückchen süsse Mandarine oder Orange an , die begeistert abgeschleckt wird.
Würde diese Zusatznahrung nicht eigentlich reichen, um die Tiere mit den notwendigen Vitaminen und Calcium zu versorgen??

Schlucken wir täglich Vitaminpräparate neben unserer ausgewogenen Ernährung? Ich denke das Bestäuben könnte auch des guten zuviel sein, oder?
GRuss
achim
tachimas
 
Beiträge: 3
Registriert: Fr 18 Dez, 2009 8:48

Re: Welche Zusatzpräparate?? Nekton MSA und..?

Beitragvon Dieter » Di 05 Jan, 2010 19:12

Hi Achim
Ja, das Bestäuben kann auch des Guten zuviel sein, da hast du recht. Deshalb sollte man diese Präparate mit Bedacht einsetzen, ein geeignetes verwenden und sich an die Vorgaben halten. Auf der anderen Seite sind die Futtertiere, die üblicherweise verfüttert werden, i.d.R. sehr einseitig ernährt worden und enthalten bestenfalls einen Bruchteil der Vitamine usw. von freilebenden Insekten. Diesem Umstand kann man entgegenwirken, indem man 1. seine Futtertiere vor dem Verfüttern gut aufpäppelt (gut-loading) und 2. richtig dosiert ein gutes Präparat verabreicht. Natürlich hilft auch eine gelegentliche Gabe eines guten Früchtebreis, allerdings sollte dies nicht übertrieben werden, da sich Phelsumen in erster Linie doch insektivor ernähren.

Gruss Dieter
Bild
Benutzeravatar
Dieter
 
Beiträge: 1768
Registriert: Mo 08 Nov, 2004 12:20
Wohnort: Schweiz (AG)

Re: Welche Zusatzpräparate?? Nekton MSA und..?

Beitragvon tachimas » Di 05 Jan, 2010 22:57

HI Dieter..

danke für das -*-..
liege ich also dochnicht soo falsch..;-)
Gruss
achim
tachimas
 
Beiträge: 3
Registriert: Fr 18 Dez, 2009 8:48

Re: Welche Zusatzpräparate?? Nekton MSA und..?

Beitragvon Itchy » Mi 03 Mär, 2010 22:15

Dieter hat geschrieben:Hi

Die ausgeglichensten Zusammensetzungen haben m.E. Herpetal Complete T und Korvimin ZVT +Reptile (nicht verwechseln mit dem normalen Korvimin ZVT).



Hi,
ich dachte Korvimin ZVT + Reptile ist der nachfolger vom normalen Korvimin ZVT (Ziervögel und Tauben) da es an die Bedürfnisse von Reptilien angepasst wurde ? oder täusche ich mich da ???

MfG
Ich gebe meinen Senf nur dazu, wenn ich der Meinung bin das ich was zum Thema beitragen kann ohne meine Vorredner ständig zu wiederholen ^^
Neuling
1.1.0 Klemmeri
Benutzeravatar
Itchy
 
Beiträge: 19
Registriert: Fr 03 Apr, 2009 16:55
Wohnort: Ortenaukreis

Re: Welche Zusatzpräparate?? Nekton MSA und..?

Beitragvon Dieter » Do 04 Mär, 2010 7:29

Hi
Nachfolger ist wohl das falsche Wort. Ansonsten hast du recht, es sind zwei verschiedene Produkte. Deshalb habe ich ja auch geschrieben, dass man sie nicht verwechseln soll. ;)

Gruss Dieter
Bild
Benutzeravatar
Dieter
 
Beiträge: 1768
Registriert: Mo 08 Nov, 2004 12:20
Wohnort: Schweiz (AG)


Zurück zu Ernährung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron