Aufzucht und Nahung bei Phelsuma Klemmeri

Probleme bei der Fütterung? Welche Vitamine und Mineralstoffe? Hier geht es rund um die Ernährung unserer Pfleglinge.

Aufzucht und Nahung bei Phelsuma Klemmeri

Beitragvon Dominik » Mo 22 Aug, 2005 14:18

Hallo,

ich habe folgendes Problem. Meine Jungtiere Phelsuma Klemmeri sind momentan in einem Aufzucht-Terra mit 25x20x40. Bei der Fütterung habe ich allerdings Probleme. Es sind ca 3-4 Essigfliegen und ca 2 kl. Motten darin, aber sie schaffen es nicht die Beute zu fangen. Etwas Bananenbrei und Honig habe ich auch schon gegeben, ist aber ja bei Jungtieren nicht so geeignet, da sie durch das Essen laufen. Haben aber etwas davon geleckt.
Sonderlich zu schmecken scheint es ihnen nicht.
Zudem habe ich Ameisen rein, da diese, wie ich dachte, einfach zu fangen sind.
Aber falsch....die eine Ameise hat meinem armen Gecko in einen der Vorderen "Zehen" gebissen und sich für ca 3 Minuten nicht mehr davon abgewichen! ich habe probiert dieses Mistviech wegzubekommen, aber scheiterte.
Laufschwierigkeiten hat der kleine aber zum Glück nicht!
Habe dann sofort die Ameisten entfernt!

Hat jemand noch Alternativen welche Sachen man füttern könnte?
Kein Laden in München hat Mini-Heimchen oder Grillen!
Heute probiere ich es erneut welche zu bekommen.

BITTE UM ANTWORT.
Danke und Gruß
Dominik
 
Beiträge: 6
Registriert: Mo 22 Aug, 2005 14:02
Wohnort: München

Beitragvon Dominik » Mo 22 Aug, 2005 14:26

Achja könnte man evtl. rohes (Puten-)Fleisch in kleinsten Stücken verabreichen?
Dominik
 
Beiträge: 6
Registriert: Mo 22 Aug, 2005 14:02
Wohnort: München

Beitragvon lubo » Fr 26 Aug, 2005 9:02

Hallo,

du solltest einfach die Anzahl der Drosos erhöhen. In einem so graßen Becken kann ich mir gut vorstellen, dass die Kleinen bei 2-4 Fruchtfliegen keine abbekommen. Schmeiß doch mal 20-30 Stüch rein! Die Jungtiere können ja eh soviel fressen wie sie wollen. falls das auch nicht klappt und die Tiere noch sehr klein sind, habe ich auch schon die Raupen von Drosophila verfüttert. Allerdings können klemmeri nach meinen Erfahrungen sehr schnell entwickelte Obstfliegen aufnehmen.
Und immer gut bestäuben!

Grüße,
Martin L.
Phelsumen und andere kleinbleibende Geckoarten.
Benutzeravatar
lubo
 
Beiträge: 115
Registriert: Di 16 Mär, 2004 14:36
Wohnort: Worms


Zurück zu Ernährung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast