Blütenpollen verfüttern

Probleme bei der Fütterung? Welche Vitamine und Mineralstoffe? Hier geht es rund um die Ernährung unserer Pfleglinge.

Blütenpollen verfüttern

Beitragvon HomerSimpson » So 14 Sep, 2008 19:44

Um meinen Tierchen ab und zu ein wenig Abwechslung bei der Nahrung bieten zu können, probiere ich gerne mal Sachen aus, über die ich hier im Forum lese. U.a. war da von Blütenpollen zu lesen und da hab ich mir beim Versender meiner Wahl schnell mal ein Döschen bestellt.
Darin sind ganz viele winzige orange Kügelchen, die sich mit etwas Kraft auch zerdrücken lassen und ganz lecker riechen, wenn man dran schnüffelt. Ganz naiv würde ich sagen, dass sind wohl die Blütenpollen.

Nun stellt sich mir die Frage, wie verfüttere ich dieses Zeug?
So wie es ist? In Wasser eingelegt? Vorher zerquetschen? Gar nicht, weil es totaler Mist ist und ich es besser wegschmeisse und daraus lerne?

Grüße,
Marco
HomerSimpson
 
Beiträge: 36
Registriert: Mo 26 Mai, 2008 16:03
Wohnort: Berlin

Beitragvon tina_86 » So 14 Sep, 2008 19:50

hallo,

blütenpollen find ich eigentlich eine gute sache. zum einen bekommen meine heimchen unter anderem blütenpollen zu fressen. desweiteren löse ich die pollen gelegentlich in wenig wasser auf und mische das unter den fruchtbrei, wird gerne genommen. kannst auch mal versuchen die pollen einfach so zu verfüttern, bei mir können da aber nicht alle tiere was damit anfangen.

lg, tina
Phelsuma laticauda laticauda
Phelsuma klemmeri
Benutzeravatar
tina_86
 
Beiträge: 786
Registriert: Sa 03 Jun, 2006 15:39
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Blütenpollen

Beitragvon gecko-girls » Mo 15 Sep, 2008 7:31

Hallo,

unsere beiden mögen die Blütenpollen sehr gerne.

Bild

Wir verteilen sie im Terrarium und die beiden finden auch wirklich
jede Blütenpolle. :)

Gruss Anne
Zuletzt geändert von gecko-girls am Mo 20 Okt, 2008 7:42, insgesamt 1-mal geändert.
1.1 Phelsuma astriata astriata --- http://www.phelsuma-astriata.de
**************************************************************************************
Benutzeravatar
gecko-girls
 
Beiträge: 133
Registriert: Sa 20 Jan, 2007 16:36
Wohnort: Roßhaupten / Allgäu

Beitragvon SilviaB. » Mo 15 Sep, 2008 12:29

Hallo Marco,

Blütenpollen sind eine sehr gute Ergänzung im Speiseplan der Phelsumen. Auch in der Natur suchen die Geckos blühende Pflanzen auf. Wir verfüttern die Blütenpollen an unsere adulten Phelsumen im Ganzen, also die Kügelchen in einem kleinen Schälchen angeboten. Für Jungtiere, für die die Pollenkügelchen noch zu groß sind, zerkleinern wir diese einfach in einer Kaffeemühle. Das geht einfacher, als sie zu zerdrücken, und sie werden feiner zerkleinert. So können die kleinen Geckos sie problemlos fressen.

Viele Grüße,
Silvia.
Auch die schönste Frau ist an den Füßen zu Ende
Benutzeravatar
SilviaB.
 
Beiträge: 29
Registriert: Do 12 Feb, 2004 15:28
Wohnort: Biberach

Beitragvon HomerSimpson » Mo 15 Sep, 2008 19:21

Vielen Dank für die Antworten. Dann werde ich das morgen mal probieren.
HomerSimpson
 
Beiträge: 36
Registriert: Mo 26 Mai, 2008 16:03
Wohnort: Berlin

Beitragvon joedoe » Mi 17 Sep, 2008 9:48

Hallo zusammen,

hat eigentlich schon mal jemand die folgenden Blütenpollen probiert und kann diese empfehlen (muss ohnehin was in der Apotheke bestellen und würde die gleich mit holen)

BLUETENPOLLEN
Packungsinhalt: 250 g
PZN 3225923
REFORM OELMUE.HAITERB.
Preis: ca. 5 Euro

Vielen Dank und Grüße,
Joe

P.S. Sollte man noch etwas Vitamin/Mineralstoffe (Korvimin o. Calcicare) dazu geben?
Benutzeravatar
joedoe
 
Beiträge: 38
Registriert: Do 31 Jan, 2008 11:08
Wohnort: im Taunus (Hessen)

Beitragvon nielsf » Mi 17 Sep, 2008 12:20

hallo homer,
da hast mich aber auf ne idee gebracht mit den blütenpollen!!!!!!!!!

aber mal ne allgemeine frage,

blütenpollen bekomme ich doch in jedem reformhaus oder teeladen und ähnlichem.
kann ich nicht diese pollen(die auch biliger sind 250g ca 5 euro) nehmen??

oder sind das bei ent pollen aus tropischen ländern oder maskaren?

gruß niels
PHELS.HIELSCHERI 0.1.3
PHELS.lat.lat 1:1
PHELS.LAT.ANGULARIS 1.1.5
PHELS.ORNATA 1.1
PHELS.STANDINGI 2:2
PHELS.cepediana 1.1

http://phelsumen-holzminden.npage.de
Bild
Benutzeravatar
nielsf
 
Beiträge: 378
Registriert: Mi 25 Jan, 2006 12:29
Wohnort: 37603 HOLZMINDEN

Beitragvon HomerSimpson » Mi 17 Sep, 2008 12:34

Ich glaube nicht, dass das ENT-Zeug (also genau genommen von Namibia Terra) sowas besonderes ist, also sollten es die Pollen aus dem Reformhaus sicher auch tun.

Aber ich bin eine faule Sau, was einkaufen betrifft und Bio habe ich auch nur im Haus, um damit die Futtertiere oder meine Pfleglinge zu füttern. Deswegen kenne ich mich beim Bio-/Reformhausangebot auch nicht wirklich aus und wusste nicht, dass es sowas dort auch gibt. Aber gut zu wissen, ich werde da mal reinschauen, wenn meine Dose alle ist, also in etwa einem Jahr. :D
HomerSimpson
 
Beiträge: 36
Registriert: Mo 26 Mai, 2008 16:03
Wohnort: Berlin

Beitragvon joedoe » Mi 17 Sep, 2008 14:22

Ich habe letztens bei uns im Reformhaus und im Bioladen geschaut, aber die hatten da nur Pollen-Granulat. Die einzelnen Stückchen sahen aber schon recht groß aus. Nehmt ihr das trotzdem oder müssen es reine Blütenpollen sein, welches nicht „granuliert“ sind (falls es ein Unterschied ist)

Grüße,
Joe
Benutzeravatar
joedoe
 
Beiträge: 38
Registriert: Do 31 Jan, 2008 11:08
Wohnort: im Taunus (Hessen)

Beitragvon Heike » Do 18 Sep, 2008 6:16

Hallo!

Meine Blütenpollen sind aus irgendeinem Lebensmittelladen. Es sind kleine Kügelchen. Als ich sie so angeboten haben, konnten die meisten Phelsumen nichts damit anfangen. Danach habe ich sie in der Kaffeemühle gemahlen.

Ich biete die Pollen in kleinen Näpfen (Größe: Schraubdeckelverschluss von Getränkeflaschen) an und mische etwas Calcicare und gemahlene Sepiaschale darunter. Manche Phelsumen sind von dem Schälchen gar nicht mehr weg zu bekommen, andere schlecken einmal und das war es dann. Unter Fruchtbrei oder Fruchtzwerge habe ich die gemahlenen Pollen auch schon gemischt.

Viele Grüße
Heike
Benutzeravatar
Heike
 
Beiträge: 123
Registriert: Mi 15 Feb, 2006 17:22
Wohnort: 47443 Moers

Beitragvon MB » So 19 Okt, 2008 11:28

Hallo,


habe mir Blüttenpollen aus dem Reformhaus geholt erst wollte mein lineata lineta Weibchen die Blüttenpollen nicht!!!!

Den habe ich die Blüttenpollen zu einer Paste mit Wasser gemischt, die Paste habe ich auf den ersten Süßichkeiten "Stamm " geschmiert ,davon ist die Phelsuma nicht mehr weg zukriegen !schleck,schleck

Dem habe ich ein paar ganze Pollen in den "2Stamm" und siehe da es werden auch ganze Stückchen gegessen
MB
 
Beiträge: 193
Registriert: Di 29 Jul, 2008 9:36


Zurück zu Ernährung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast