Seite 2 von 2

Re: Stabschrecken als Futter?

BeitragVerfasst: Sa 29 Mär, 2014 13:45
von Sferedir
Als ich die Stabschrecken hatte, habe ich noch in Bayern gewohnt und da sind die Winter doch was kälter ;)
Aber in den Wäldern habe ich eig immer genügend gefunden ;)
Klar waren nicht so viele Blätter dran wie im Sommer, aber es hat den Stabschrecken gereicht ;)

Re: Stabschrecken als Futter?

BeitragVerfasst: Sa 29 Mär, 2014 21:07
von jimmy rustles
Ein Freund von mir füttert seine Atractomorpha immer mit Radieschen, karotten und Kohlrabigrün, teils pflanzt er die einfach in Erde und wartet bis was wächst, da die Tiere sonst auch als Hauptfutter Brombeere gefressen haben, könnte es auch klappen.

Re: Stabschrecken als Futter?

BeitragVerfasst: Sa 29 Mär, 2014 21:49
von sualk1964
@Jimmy rustles
"Atractomorpha" züchtet er die als Futtertiere? wenn ja bin interessiert an Infos, tauscht er sich in Foren aus über die Tiere?
Gruß Klaus

Re: Stabschrecken als Futter?

BeitragVerfasst: So 30 Mär, 2014 20:57
von jimmy rustles
Hi Klaus, ich wüsste nicht, dass er auf nem Forum wäre, ausschließen kann ich's aber auch nicht. Ja er züchtet sie als futtertiere, er hatte mir auch mal ein paar Nachwuchshüpfer gegeben, ich habe aber ihre Fähigkeit sich durch kleinste Spalten quetschen unterschätzt und am nächsten Tag keine mehr in ihrer Box finden können :roll:

Wie gesagt, was er mir gesagt hatte fressen sie das Grün einiger gemüsesorten ausm Supermarkt, die man im Winter dazu in nen Topf Erde stecken kann, um nicht auf brombeersuche gehen zu müssen.
Vllt bau ich wenn ich mehr zeit finde mal n dichteres Behältnis und bemüh mich dann nochmal darum.
Lg