Blütenpollen für Phelsumen?

Probleme bei der Fütterung? Welche Vitamine und Mineralstoffe? Hier geht es rund um die Ernährung unserer Pfleglinge.

Blütenpollen für Phelsumen?

Beitragvon sualk1964 » Do 06 Sep, 2012 21:55

Hallo,
ich habe schon selbst gesehen auch ein Foto gemacht, wo Phelsumen Obstsaft von den Früchten eines Baumes schleckten aber sind Blütenpollen auch etwas für unsere kleinen?
http://www.namibaterra.de/index.php?id= ... tid=12&L=4
mfg
Benutzeravatar
sualk1964
 
Beiträge: 1316
Registriert: Do 23 Jul, 2009 10:55

Re: Blütenpollen für Phelsumen?

Beitragvon Anolis05 » Do 06 Sep, 2012 23:49

Hallo Klaus,
bin erstaunt über diese Frage.
Wie wertvoll eine Pollengabe ist wurde auch hier schon oft beschrieben.
Wichtig ist die Pollen zu zerquetschen und in Brei oder Honig zu mischen.
Gruß
Heinrich
Anolis05
 
Beiträge: 770
Registriert: So 27 Sep, 2009 0:26
Wohnort: Bremen

Re: Blütenpollen für Phelsumen?

Beitragvon josua » Fr 07 Sep, 2012 5:19

Hi Klaus
Blütenpollen sind bei mir Standardfutter, es steht immer ein Schälchen mit Blütenpollen zur Verfügung, für kleine Geckos mahle ich sie mit einer Pfeffermühle, für adulte gebe ich sie einfach so und sie werden gerne genommen.
Ich mische da manchmal noch etwas Vitaminpulver bei.

lg
Josua
Benutzeravatar
josua
 
Beiträge: 1142
Registriert: Fr 30 Okt, 2009 17:20
Wohnort: Dettighofen CH

Re: Blütenpollen für Phelsumen?

Beitragvon Adonine » Fr 07 Sep, 2012 7:51

Moin!

Du fütterst die pur Joshua?
Ich habe die bisher auch immer unter den Brei gemischt.

Gut, dann mache ich das mal.
Einfach zusammen in das Schälchen mit Calzium? Oder besser getrennt?
Hol ich mal die Kaffeemühle wieder raus...

Und darf man mal fragen, was für Schälchen ihr benutzt? Bin immer auf der Suche nach optimierteren Lösungen. :Eureka

Heinrich, Dein Link tut leider nicht.

Klaus, ich habe mir mal Blütenpollen als 1kg Pack gekauft, leider weiß ich nicht mehr wo. War aber doch deutlich günstiger als so kleine Döschen.

Meine Drosos, Bienenmotten und Bohnenkäfer finden die auch ganz toll.

Gruß
Adonine
Adonine
 
Beiträge: 77
Registriert: Do 01 Sep, 2011 10:55
Wohnort: Stuttgart

Re: Blütenpollen für Phelsumen?

Beitragvon josua » Fr 07 Sep, 2012 8:04

Hi
Ja, ich füttere die einfach so wie ich sie im Glas kaufe, bei Jungtieren zermahle ich sie und gebe etwas Vitaminpulver dazu. Früher habe ich mit Milchdeckelchen gearbeitet, habe jetzt jedoch ein neues Patent (abgeschaut). Ich nehme Kinderüberraschungseikapseln, mache ein kleines Loch rein und bringe da einen Aquariensaugnapf an. So kann ich das Schälchen nun etwas höher montieren und es wird beim Sprühen nicht mehr nass, ich sehe auf einen Blick, ob sie leer sind (scheinen durch) und somit schimmeln sie auch nicht mehr. Die Geckos gehen auch lieber ran, wenn es nicht am Boden ist, habe ich festgestellt.

lg
Josua
Benutzeravatar
josua
 
Beiträge: 1142
Registriert: Fr 30 Okt, 2009 17:20
Wohnort: Dettighofen CH

Re: Blütenpollen für Phelsumen?

Beitragvon Adonine » Fr 07 Sep, 2012 9:43

Auch eine sehr gute Idee. Mal ein Grund, wieder ein Ü-Ei zu kaufen :Jester
Jetzt wo es das doch auch extra für Mädchen gibt :frustyy

Ich habe diese "Beetle Jelly" Dosen. Habe da mal 4 gekauft und nachdem die leer waren einfach mit Brei oder so gefüllt.

Einen Drahtring darum mit Schlaufe. Da ich Styrodur habe, "pinne" ich einfach alles fest.
Finde die aber weniger gut und ich habe nur 4, wenn ich alle wieder finde :oops:

Und ich habe so "Einweg Fingerfood Schalen". Schwieriger Name, da hilft ein Bild mehr:
Die hat mein Mann für Weihnachten benötigt

Bild
Auf dem Bild habe ich auch die Beetle Jellys mit einer selbstgebauten Halterung festgepinnt, nur optisch nicht so der Hit.

Da kommen auch Grillen rein. Oder Käfer/Drosos, die sich von dort dann ausbreiten.

In einem anderen Terrarium habe ich das blickdicht mit Gaffa zugeklebt, weil der Gecko etwas zu blöd war, da ans Futter zu kommen. Als ich die Schale dann entsorgen/spülen wollte bin ich ganz schön erschrocken: Der Jungferngecko hatte drei Eier reingeklebt. :Shine

Leider macht sie das nun nicht mehr, nachdem ich die Schale gegen eine leere ausgetauscht habe.
Adonine
 
Beiträge: 77
Registriert: Do 01 Sep, 2011 10:55
Wohnort: Stuttgart

Re: Blütenpollen für Phelsumen?

Beitragvon sualk1964 » Fr 07 Sep, 2012 17:48

Anolis05 hat geschrieben:Hallo Klaus,
bin erstaunt über diese Frage.
Wie wertvoll eine Pollengabe ist wurde auch hier schon oft beschrieben.
Wichtig ist die Pollen zu zerquetschen und in Brei oder Honig zu mischen.
Gruß
Heinrich

Hallo Heinrich,
ich bin auch sehr erstaunt das ich das erfrage ;) aber man sollte hier die Leute mit einbeziehen in die Handlungen die die User dieses Forums so handhaben,
ich habe es noch nicht direkt verfüttert sondern immer an meine Futtertiere.
Bin durch ein jungen Berliner der eine Nachzucht von mir hat darauf nochmals aufmerksam gemacht worden, wollte eigentlich wissen welche Pollenmischung ich anbieten sollte? ist es egal welche dort drin sind?
mfg
Benutzeravatar
sualk1964
 
Beiträge: 1316
Registriert: Do 23 Jul, 2009 10:55

Re: Blütenpollen für Phelsumen?

Beitragvon Anolis05 » Fr 07 Sep, 2012 23:25

Hallo Klaus,
keine Ahnung welche Mischung die beste ist. ;)
Obwohl niemand weiß welche Pollen drin sind,sind die Preisunterschiede doch eklatant. :-?
Frag einfach mal einen Imker in Deiner Gegend.Gruß
Heinrich
Anolis05
 
Beiträge: 770
Registriert: So 27 Sep, 2009 0:26
Wohnort: Bremen

Re: Blütenpollen für Phelsumen?

Beitragvon Steven96 » Mi 12 Sep, 2012 19:49

Hallo,

welche Blütenpollen verfüttert ihr den?
Also von welcher Pflanze? Gibt ja auch giftige Blüten oder?
Kann ich einfach die Blütenpollen kaufen die hier http://www.namibaterra.de/index.php?id= ... tid=12&L=4 angeboten werden?
Also die auf den Bilder Pinken Pollen?
oder könnt ihr mir welche empfehlen die ihr auch verfüttert?

Lg Steven
Gruß Steven
Steven96
 
Beiträge: 314
Registriert: So 03 Jul, 2011 20:52
Wohnort: Bei Hannover

Re: Blütenpollen für Phelsumen?

Beitragvon fisch_ » Do 13 Sep, 2012 17:33

Hallo

Ich verfüttere Namiba HerbivoRep Blütenpollen
Ich zermahle die und gebe Vitamine-Pulver hinzu. Und hänge die dann in kleinen Schalen ins Terrarium.
Werden bei mir recht gerne angenommen. Die Jungtiere und Elterntiere bekommen alle zermahlene Blütenpollen.

Liebe Grüße Florian. ;)
1,1 Phelsuma nigristriata
1,1 Phelsuma quadriocellata quadriocellata
0,1 Phelsuma vanheygeni
0,1 Phelsuma pasteuri

0,1 Freundin! ( Braucht am meisten Zeit und Geld :P )
Benutzeravatar
fisch_
 
Beiträge: 122
Registriert: Sa 02 Apr, 2011 15:02
Wohnort: 26826 Weener


Zurück zu Ernährung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast