Bananen

Probleme bei der Fütterung? Welche Vitamine und Mineralstoffe? Hier geht es rund um die Ernährung unserer Pfleglinge.

Bananen

Beitragvon Abgrund » Do 24 Nov, 2011 18:45

In Bananen ist ja relativ viel Phosphor enthalten.Phosphor entzieht den Phelsumen beim Abbau Calcium.Das heißt also das Bananen mehr schädigen als gut tun.....
Abgrund
 
Beiträge: 132
Registriert: Mi 17 Jun, 2009 18:18
Wohnort: Goch

Re: Bananen

Beitragvon sualk1964 » Do 24 Nov, 2011 20:42

Hallo
ich hätte ja beinahe den Vergleich gebracht die Menschen rauchen und dort ist Arsen :mrgreen: drin.
Aber Spaß bei Seite, wie viel ist den schadhaft für die Viecher?
kommen die in der Natur auch an solche Früchte?
warum sollte man den Banane verfüttern? gibt doch andere Nahrung die sie fressen und wenn dann gibt man eben dem Futtertier die gelbe Frucht.
mfg Klaus
Zuletzt geändert von sualk1964 am Di 27 Dez, 2011 17:50, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
sualk1964
 
Beiträge: 1316
Registriert: Do 23 Jul, 2009 10:55

Re: Bananen

Beitragvon wildvet » So 04 Dez, 2011 13:03

Abgrund hat geschrieben:In Bananen ist ja relativ viel Phosphor enthalten.Phosphor entzieht den Phelsumen beim Abbau Calcium.Das heißt also das Bananen mehr schädigen als gut tun.....


Das ist so ein Quatsch. Wo hast Du das denn her???
Phosphor beeinflusst in negativer Weise die Aufnahme von Calzium => Viel Phophat im Blut, weniger Aufnahme von Calzium in den Darmzotten. Dies ist ein Regelmechanismus, d.h. beides wird initial aufgenommen, aber erst bei kontinuierlicher Fütterung von viel Phosphor wird die Calziumaufnahme reduziert. Sie wird aber weder vollständig verhindert, noch wird Calzium deswegen aus den Körperspeichern entzogen.
Rein schon nur Deine Formulierung "Phosphor entzieht den Phelsumen beim Abbau Calcium" ist unsinnig. Phophor ist ein Element. Was willst Du da noch Abbauen? Oder haben Phelsumen neuerdings ein atomares Kraftwerk im Arsch?

Wenn hier was schädlich ist, dann sind es solch völlig aus der Luft gegriffene Behauptungen.

Kopfschüttelnd
berit
1,1,x Phelsuma klemmeri
1,1,x Phelsuma robertmertensi
1,1,x L. williamsi
1,1 C. elegans
1,1,x P. rangei
1,2 U. ebenaui
1,1,x U. phantasticus
Benutzeravatar
wildvet
 
Beiträge: 306
Registriert: Di 21 Aug, 2007 10:46

Re: Bananen

Beitragvon Abgrund » So 04 Dez, 2011 15:18

Hallo Berit
Am besten Du stellst erstmal deine Flasche Rotwein beiseite und regst dich ab.
Sorry wenn ich etwas falsches geschrieben habe aber muß man dann gleich beleidigend werde????

LG
Jörg
Abgrund
 
Beiträge: 132
Registriert: Mi 17 Jun, 2009 18:18
Wohnort: Goch

Re: Bananen

Beitragvon Abgrund » So 04 Dez, 2011 15:25

Im Forum der DGHT steht etwas interessantes darüber.Schlagt mal nach unter"Kalzium Überdosierung"

LG
Jörg
Abgrund
 
Beiträge: 132
Registriert: Mi 17 Jun, 2009 18:18
Wohnort: Goch

Re: Bananen

Beitragvon wildvet » So 11 Dez, 2011 20:43

Hallo.
Hab ich gemacht, aber nichts spezifisches über Bananen gefunden. Ist mir im Zusammenhang mit Deiner Threaderöffnungsfrage auch nicht klar, wo der Zusammenhang jetzt sein soll?
Gib doch mal den link zu dem betreffenden thread im DGHT-Forum an.

Gruss
berit
1,1,x Phelsuma klemmeri
1,1,x Phelsuma robertmertensi
1,1,x L. williamsi
1,1 C. elegans
1,1,x P. rangei
1,2 U. ebenaui
1,1,x U. phantasticus
Benutzeravatar
wildvet
 
Beiträge: 306
Registriert: Di 21 Aug, 2007 10:46

Re: Bananen

Beitragvon Anolis05 » So 11 Dez, 2011 23:49

Hallo Berit,
in dem DGHT-Treat steht was von Phosphorüberdosierung usw.
"Abgrund " hat die Beiträge anscheinend nicht richtig gelesen oder mißverstanden. :Whistle
Soweit ich weiß gibts auch im Habitat unserer meisten Phelsumen nämlich in Madagaskar und umzu reichlich Bananen.
Wenn "Abgrund"(einen Vornamen hat er ja leider nicht) sich mal die Mühe machen würde die Inhaltslisten der angebotenen und verwendeten "Pülverchen" durchzugehen würde er schnell merken daß in allen Phosphor drin ist.
Gruß
Heinrich
Anolis05
 
Beiträge: 770
Registriert: So 27 Sep, 2009 0:26
Wohnort: Bremen

Re: Bananen

Beitragvon Darth sidius » Sa 17 Dez, 2011 23:49

Guten Abend,
Ich verfüttere hin und wieder auch mal Bananenmatsch, mische dort
allerdings noch etwas Vitaminpräparat oder Calcium unter.
Beschwert hat sich nie jemand :Justsmile .
mfg
Sebastian
Mit freundlichen Grüßen
Sebastian
Benutzeravatar
Darth sidius
 
Beiträge: 91
Registriert: So 25 Jun, 2006 20:37
Wohnort: Bochum

Re: Bananen

Beitragvon wildvet » Di 27 Dez, 2011 11:35

Hallo.
Nun, wenn Abgrund seine threads als Fragen und nicht als Behauptung formulieren würde, wär ich auch nicht so schnell auf der Palme.

Zum Phosphor: es wirkt regulierend auf den Kalziumhaushalt, denn auch ein Überschuss an Kalzium im Körper (nicht im Futter) wirkt sich negativ auf den Organismus aus, mit schädigenden Einlagerungen in der Darmwand, in den Nieren und im Unterhautgewebe.
Erste Instanz im Kalziumhaushalt ist das Vit D3. Wird das zuviel zugeführt (nur mit Pulvern möglich, mit UV-Licht kann nie zuviel Vit D3 im Körper synthetisiert werden!), kommt es zu einem Kalziumüberschuss. In einem zweiten Schritt wird die Kalziumaufnahme im Darm dann reduziert, wenn im Blut ein gewisser Phophatspiegel (wird über die Niere aktiv rückresorbiert) erreicht ist. Diese beiden komplexen Regelmechanismen sorgen für eine optimale Kalziumversorgung. Ein Konstant hoher Phosphatspiegel im Blut führt zu einer konstant niedrigen Kalziumaufnahme im Darm.
Phosphate werden aber auch in den Knochen eingebaut und sind ganz allgemein wichtig.

Für uns Halter bedeutet das ganz einfach, die Nahrung so Abwechslungsreich wie möglich zu gestalten (u.A. um Schwankungen im Phosphatgehalt zu erreichen), und für eine ausreichende Vit D3-Versorgung zu sorgen. Eben das, was man jedem Anfänger predigt.

Gruss
berit
1,1,x Phelsuma klemmeri
1,1,x Phelsuma robertmertensi
1,1,x L. williamsi
1,1 C. elegans
1,1,x P. rangei
1,2 U. ebenaui
1,1,x U. phantasticus
Benutzeravatar
wildvet
 
Beiträge: 306
Registriert: Di 21 Aug, 2007 10:46

Re: Bananen

Beitragvon Thomas Hofmann » Do 29 Dez, 2011 22:37

Ich will mich nicht wirklich in eure Diskussion einmischen aber ich finde dass bei Berit noch ein kleiner, nicht zu unterschätzender Hinweis fehlt.
Das Vit. D3 durch UV in der Haut gebildet wird sollte ja jedem bekannt sein der einmal ein auch noch so schlechtes Buch über Reptilien gelesen hat.
Nur ist zu bedenken dass: Sollte ein Produkt (Pülverchen) mit Vit. D3 zugefüttert werden, bei gleichzeitiger UV Beleuchtung kann es zu einer D3 Überversorgung kommen. Diese entzieht wiederum dem Knochen Kalzium. Besonders bei einer Beleuchtung mit Starken HQI-Leuchten (wie es bei den Modelampen Bright Sun und Solar Raptor ausschaut weis ich nicht!) in Verbindung mit Zugabe von D3 treten rachitische Erscheinungen auf da dann das D3/ Kalziumverhältnis zu Gunsten des D3 ausfällt. Folglich: Rachitis!

Gruß
Thomas
Benutzeravatar
Thomas Hofmann
 
Beiträge: 1651
Registriert: Fr 13 Aug, 2004 22:29
Wohnort: Zittau

Re: Bananen

Beitragvon wildvet » So 15 Jan, 2012 12:43

Hallo Thomas.
Ich hatte oben geschrieben, dass ein Vit D3 Überschuss nur durch Zufütterung entstehen kann. Wenn Du die Vitamine fütterst und gleichzeitig Sonnenbestrahlung oder gute UV-Lampen einsetzt, so wird im Körper ganz einfach kein Vit D3 synthetisiert, bis der Level so weit sinkt, dass es wieder notwendig wird. Ergo entwickeln sich Deine beschriebenen Symptome nur, weil zuviel Vitamin zugefüttert wird, in jedem Fall (also auch ohne UV-Lampe).

Gruss
Berit
1,1,x Phelsuma klemmeri
1,1,x Phelsuma robertmertensi
1,1,x L. williamsi
1,1 C. elegans
1,1,x P. rangei
1,2 U. ebenaui
1,1,x U. phantasticus
Benutzeravatar
wildvet
 
Beiträge: 306
Registriert: Di 21 Aug, 2007 10:46


Zurück zu Ernährung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast