Enchytraeen

Probleme bei der Fütterung? Welche Vitamine und Mineralstoffe? Hier geht es rund um die Ernährung unserer Pfleglinge.

Enchytraeen

Beitragvon TerraNewbie » Fr 01 Jul, 2011 2:09

Hallo,
mich würde mal interessieren, ob schonmal jemand Erfahrung mit Enchytraeen gemacht hat?
Also als Futtertiere? Sind ja praktisch farblose Regenwürmer ums vereinfacht auszudrücken.
Ich kenn die aus der Aquaristik, dort werden die recht erfolgreich gezüchtet und als Lebensfutter serviert.
Wenn mal einer abhaut und sich im Boden vergräbt, geht die Welt auch nicht unter, verbessert sogar die Bodenqualität.

Also, hat irgendwer da schonmal mit zu tun gehabt oder ne Meinung dazu?

Grüße
Philipp
TerraNewbie
 
Beiträge: 134
Registriert: Di 01 Feb, 2011 18:31
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Enchytraeen

Beitragvon Sumpfdrache » Sa 02 Jul, 2011 7:42

Ich habe vor kurzem mit 'Herrn Kerf' darüber gesprochen und er meinte, dass es verschiedene Arten von enchytraeen gibt. Auch welche, die sich 'tierisch' ernähren oder die Pflanzenwurzeln anzapfen.
Da sie sich auf jeden Fall schnell in den Boden flüchten, würde ich als Futtertier davon absehen.
Gruss,
Olaf aka Sumpfdrache

0.1 Phelsuma klemmeri, 1.1 P. lat. laticauda, 0.1 Rhampholeon temporalis, 0.1 Lepidodactylus lugubris
Sumpfdrache
 
Beiträge: 231
Registriert: Mi 05 Mai, 2010 15:38
Wohnort: Münster


Zurück zu Ernährung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron