Gefährliches Futter?

Probleme bei der Fütterung? Welche Vitamine und Mineralstoffe? Hier geht es rund um die Ernährung unserer Pfleglinge.

Re: Gefährliches Futter?

Beitragvon sualk1964 » Mo 14 Mär, 2011 13:13

Wespen werden ja auch von Vögel verschlungen und sie scheinen auch nicht darauf vom Baum zu fallen,
auch wenn sie das signalisierende Farbenkleid gelb/schwarz besitzen werden sie von Jägern erbeutet.
Vielleicht gibt es auch den Fall wo Insekten sich die gier des Jägers zum nutzen machen und ihre Brut in ihnen ablegen, um sichere Nahrung für Nachwuchs sicher zustellen, wenn sie erbeutet wurden.
Aber danke für eure Antworten
mfg Klaus
Benutzeravatar
sualk1964
 
Beiträge: 1321
Registriert: Do 23 Jul, 2009 10:55

Re: Gefährliches Futter?

Beitragvon kelli » Fr 18 Mär, 2011 1:21

hi zusammen
zum "gefährlichen futter" zählen für mich mehlwürmer und zophobas eventuell auch maden von fleischfliegen, aber diese sollten eh nicht bzw. wenig gefüttert werden....aber die sind schon bequem , kosten nicht viel , halten lange durch und wie es in der realität aussieht kenne ich....

meine persönlichen erlebnisse :idea: ein leopardgecko/ Eublepharis macularius von ci. 15 cm GL verlor auf einem auge das sehen....weil er das tier am "schwanz" packte...die kiefer des futtertieres in sein auge ....weiterhin sah ich fotos von plötzlich verendeten tieren und durchfressenen magenwänden... allerdings kennt man da keine 100% tigen zusammenhänge.
selbst das verfüttern von pinky maden muß nicht immer klappen , ein P.v-nigra comoraegrandensis fraß auch die portion seiner partnerin ...ergebnis : zuviel des guten...ausgekotzt

also was solls bei mir gehts schon jahre ohne erwähnte "gefährliche" futtertiere....
es gibt ausreichend abwechslung so das man wirklich nicht alles füttern muß...

gruß kelli

Bild
Benutzeravatar
kelli
 
Beiträge: 1432
Registriert: Sa 20 Jan, 2007 17:53
Wohnort: Herne / NRW

Re: Gefährliches Futter?

Beitragvon Anolis05 » Fr 18 Mär, 2011 11:57

Hallo Kelli,
es gibt Berichte über Leute die beim Essen einen Schwächeanfall erlitten habe und dann ins Messer bzw. die Gabel gestürzt sind, sich dabei die Halsschlagader durchtrennt haben und verblutet sind. Teilweise waren das sogar Vegetarier. :Jester
Gruß
Heinrich
Anolis05
 
Beiträge: 770
Registriert: So 27 Sep, 2009 0:26
Wohnort: Bremen

Re: Gefährliches Futter?

Beitragvon sualk1964 » Fr 18 Mär, 2011 17:15

Der ist gut :mrgreen:
mfg
Benutzeravatar
sualk1964
 
Beiträge: 1321
Registriert: Do 23 Jul, 2009 10:55

Vorherige

Zurück zu Ernährung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron