Sammelbestellung Calcicare 40+

Probleme bei der Fütterung? Welche Vitamine und Mineralstoffe? Hier geht es rund um die Ernährung unserer Pfleglinge.

Sammelbestellung Calcicare 40+

Beitragvon Ronny » Di 11 Jan, 2011 19:44

Bestelle demnächst wieder Calcicare. Wer also Interesse hat, bitte bei mir melden. In der Büchse sind 500 Gramm. Ich werde die jeweils benötigte Menge auswiegen und jedem Einzelnen frisch vakuumverschweißt zusenden (eben je nach Bedarf). Es kommen dann nur die Versandkosten dazu.

Gruß
Ronny
http://www.phelsuma-friends.com
Kräht der Maulwurf auf dem Dach, liegt der Hahn vor lachen flach.
Benutzeravatar
Ronny
 
Beiträge: 459
Registriert: So 07 Mär, 2004 14:24
Wohnort: Stadtallendorf

Re: Sammelbestellung Calcicare 40+

Beitragvon Lille » Mi 12 Jan, 2011 0:39

Hallo Ronny,

ich habe Interesse. Meine Adresse schicke ich dir Morgen per PN.

Vielen Dank & Gruesse
Lille
 
Beiträge: 60
Registriert: Sa 13 Nov, 2010 13:05
Wohnort: Koeln/BM

Re: Sammelbestellung Calcicare 40+

Beitragvon Dieter » Mi 12 Jan, 2011 7:57

Hallo
Darf ich mal fragen, wieso ihr für Calcicare einen so grossen Aufwand betreibt? M.E. hat dieses Präparat eine recht ungünstige Zusammensetzung. Insbesondere der Vitamin A-Anteil ist mit 1'200'000 I.E. extrem hoch. Da gibt es ausgewogenere Produkte, die problemlos überall erhältlich sind.

Gruss Dieter
Bild
Benutzeravatar
Dieter
 
Beiträge: 1768
Registriert: Mo 08 Nov, 2004 12:20
Wohnort: Schweiz (AG)

Re: Sammelbestellung Calcicare 40+

Beitragvon Lille » Mi 12 Jan, 2011 11:19

Hallo Dieter,

ich kenne das Produkt gar nicht. Es kommt einfach zu meiner Korvimin, Herpetal etc Sammlung dazu.

LG, Lille
Lille
 
Beiträge: 60
Registriert: Sa 13 Nov, 2010 13:05
Wohnort: Koeln/BM

Re: Sammelbestellung Calcicare 40+

Beitragvon Ronny » Mi 12 Jan, 2011 20:44

Ja Dieter, Du darfst fragen!
Da viele Phelsumenpfleger keine 500gr. verbrauchen können, weil das Präparat doch eine sehr begrenzte Haltbarkeit hat, werde ich laufend gefragt, ob ich nicht 50, 100 oder 150gr. abzugeben hätte. Nun bleibe ich laufend auf den Restbeständen sitzen. Ich komme mit einer Dose ein Jahr hin, alles weitere ist für mich Überschuss, den ich früher oder später wegwerfe. Daher meine Anfrage nach einer Sammelbestellung.

Für mich ist Corvimin immer noch das beste, zur Zeit erhältliche Präparat auf dem Markt.
Habe damals mit "Korvimin ZVT" angefangen, jaaa war ja auch nicht schlecht, hatte nur den Eindruck, das Phelsumen nicht unbedingt darauf stehen. Das änderte sich auch nicht, als ein "schlauer oder übereifriger Bursche" irgendwann "Korvimin ZVT + Reptil" auf die Büchse schrieb. Ob an der Zusammensetzung tatsächlich etwas verändert wurde, kann ich, als Laie, doch überhaupt nicht nachvollziehen, geschweige denn bestätigen. Geschmeckt hat es den Phelsumen jedenfalls genau so wenig.
Dann kam Calcicare 40+. Die Phelsumen gingen, scheinbar durch den süßlichen Geruch, deutlich besser ans Futter. Ich hatte keine (nennenswerten!) Ausfälle oder Krankheiten bei den Tieren zu verzeichnen. Also: Korvimin weg und Calcicare her.
Alles war in Ordnung, allen ging es gut, bis ich "Hirni" mich breitschlagen lassen haben, Herpetal auszuprobieren. Am Anfang habe ich gar nicht gewußt, warum mir 90% der Jungtiere kaputt gehen, bis mir ein Kumpel erzählte: "Ich habe auf Herpetal complete umgestellt, und nach und nach 3 Zuchtweibchen verloren"!
Erst da klingelte es bei mir "Alarm"!
Ich habe sofort das Zeug abgesetzt, wieder Calcicare verwendet und siehe da, auch meine Jungtiere kippten nicht mehr von der Stange.
Diese angeblich viel zu hoch dosierte Vitamin A-Zutat kann ich nicht bestätigen. Konnte noch nicht beobachten, dass meine Tiere Häutungsprobleme haben, ob nun Dauerhäutung oder unkomplettes Häuten.
Dieter, Du mußt auch bedenken, dass nicht Jeder diesen UV-Kult mitmacht. Vielleicht ist dies auch ausschlaggebend, welche Vitaminpräparate man geben sollte (je nach Zusammensetzung).
Nun nenne mir bitte einmal ein paar der promblemlos zu erhaltenen, ausgewogeneren Produkte. Ich habe hier noch ein paar Hielscheri sitzen, die setze ich gerne für Testzwecke ein.

Fakt ist, so verkehrt liege ich nicht mit meiner Phelsumenhaltung. Mein Kochipärchen ist jetzt 10 Jahre alt und meine Chekeis werden 9 Jahre. Und die poppen noch, als wären es 3jährige Phelsumenteenager.
Und für alle Eingeweihten: Herr Böttcher und Frau Hoffmann erfreuen sich immer noch bester Gesundheit!!!

Bevor ich mich nun vollends oute und mich vor der Steinigung nicht mehr rechtfertigen kann, grüße ich mal ganz nett
Ronny
http://www.phelsuma-friends.com
Kräht der Maulwurf auf dem Dach, liegt der Hahn vor lachen flach.
Benutzeravatar
Ronny
 
Beiträge: 459
Registriert: So 07 Mär, 2004 14:24
Wohnort: Stadtallendorf

Re: Sammelbestellung Calcicare 40+

Beitragvon loschi » Mi 12 Jan, 2011 21:31

Das mit dem ZVT habe ich auch gesehen das meine grandis es einfach nicht mögen habe herptal benuzt und wie ich es sehe were es besser die wegzu schmeisen hmm da würde mich doch intressiren wie dieses preparat den ist PN geschickt mit der adresse!
Phelsuma grandis 1,1,8
loschi
 
Beiträge: 47
Registriert: Mi 08 Dez, 2010 16:57
Wohnort: Pécs

Re: Sammelbestellung Calcicare 40+

Beitragvon Dieter » Mi 12 Jan, 2011 21:51

Hallo Ronny
Besten Dank für deine Ausführungen, auch wenn ich deine Erfahrungen nicht teilen kann. Ich habe jahrelang Korvimin ZVT eingesetzt und dann, vor allem wegen des geringeren Vitamin A-Anteils auf Korvimin ZVT +Reptile umgestellt. Als Herpetal auf den Markt kam habe ich wieder umgestellt, weil Korvimin in der Schweiz nicht erhältlich ist und ich es immer in Deutschland besorgen musste. Mit Herpetal complete T habe ich bisher nur gute Erfahrungen gemacht und nachweisliche Ausfälle gab es in den ganzen Jahren auch keine.
Eine Zusammenstellung habe ich vor einiger Zeit mal ins Netz gestellt, falls es dich interessieren sollte. -> http://www.dihu.ch/futter/suppl.htm

Gruss Dieter
Bild
Benutzeravatar
Dieter
 
Beiträge: 1768
Registriert: Mo 08 Nov, 2004 12:20
Wohnort: Schweiz (AG)

Re: Sammelbestellung Calcicare 40+

Beitragvon Reptil » Mi 12 Jan, 2011 22:26

Hallo Dieter,
vielleicht wäre gerade für deine "Häutungsproblemgrandis" eine Calcicare 40+ Kur wegen dem hohem Vit.A-Gehalt sinnvoll.

Gegen diesen Gehalt ist z.B. Karrottensaft m.E. nur heiße Luft, vgl. Homöopathie.

Gruß Marcus
Bild
Benutzeravatar
Reptil
 
Beiträge: 1575
Registriert: Mi 17 Jan, 2007 18:11
Wohnort: München

Re: Sammelbestellung Calcicare 40+

Beitragvon Dieter » Do 13 Jan, 2011 7:34

Hallo Marcus
Natürlich habe ich bei Problemtieren eine, z.T. massiv erhöhte Vitamin A-Dosierung ausprobiert, nicht nur mit Karottensaft. M.E. hat sich diese aber eher negativ ausgewirkt, da zwar das Häutungsinterwall deutlich kürzer wurde (was ja nicht gewünscht ist), die Häutungen selber aber eher noch mehr Probleme bereiteten.

Gruss Dieter
Bild
Benutzeravatar
Dieter
 
Beiträge: 1768
Registriert: Mo 08 Nov, 2004 12:20
Wohnort: Schweiz (AG)

Re: Sammelbestellung Calcicare 40+

Beitragvon Reptil » Do 13 Jan, 2011 8:20

Hi Dieter,
kam mir nur spontan in den Sinn.

Gruß Marcus
Bild
Benutzeravatar
Reptil
 
Beiträge: 1575
Registriert: Mi 17 Jan, 2007 18:11
Wohnort: München

Re: Sammelbestellung Calcicare 40+

Beitragvon sualk1964 » Do 13 Jan, 2011 12:40

Hallo Dieter und Marcus
ich verwende dieses Produkt http://www.herpetal.de/artIndex.php?action=view&nId=14
aber nicht bei jeder Fütterung, sonder etwa jede 4te.
Ist es sinnvoll noch auf das von Dieter angesprochene http://www.herpetal.de/artIndex.php?action=view&nId=10
zu verabreichen? sind doch fast die gleich Bestandteile drin.
mfg sualk
Benutzeravatar
sualk1964
 
Beiträge: 1321
Registriert: Do 23 Jul, 2009 10:55

Re: Sammelbestellung Calcicare 40+

Beitragvon Dieter » Do 13 Jan, 2011 19:05

Hi sualk
Schau dir mal die Zusammensetzung der beiden Produkte an, dann sollte sich deine Frage doch von alleine beantworten. ;)

Gruss Dieter
Bild
Benutzeravatar
Dieter
 
Beiträge: 1768
Registriert: Mo 08 Nov, 2004 12:20
Wohnort: Schweiz (AG)

Re: Sammelbestellung Calcicare 40+

Beitragvon Ronny » Do 13 Jan, 2011 20:10

Ja Dieter, die Liste hatte ich schon gesehen.
Du solltest sie aber einmal überarbeiten. Ich habe zwar jetzt keinen Beipackzettel da, aber allein die Angabe über Lysin trifft nicht (oder nicht mehr) zu. Ist mir nur jetzt beim nochmaligen Betrachten der Liste aufgefallen.
Lysin ist im Calcicare 40+ sehr wohl enthalten und zwar mit 6,9gr/kg.

Wie gesagt, ich fahre mit dem Produkt hervorragend und werde sooo schnell nicht mehr, mit anderen Pülverchen experimentieren. Das Vertrauen in andere Präparate ist erst einmal auf Eis gelegt.

Gruß
Ronny
http://www.phelsuma-friends.com
Kräht der Maulwurf auf dem Dach, liegt der Hahn vor lachen flach.
Benutzeravatar
Ronny
 
Beiträge: 459
Registriert: So 07 Mär, 2004 14:24
Wohnort: Stadtallendorf

Re: Sammelbestellung Calcicare 40+

Beitragvon sualk1964 » Do 13 Jan, 2011 22:33

Hallo Dieter
das habe ich ja auf dem Original gelesen das dort einige Bestandteile drin sind andere nicht, es wird auch noch mit Korvim bestäubt.
Ist es dann noch notwendig mit dem von dir empfohlenem? zu bestäuben.
mfg sualk
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
sualk1964
 
Beiträge: 1321
Registriert: Do 23 Jul, 2009 10:55

Re: Sammelbestellung Calcicare 40+

Beitragvon Dieter » Fr 14 Jan, 2011 8:10

Hi sualk
Ich denke, das Thema ist zu komplex um hier abschliessend behandelt werden zu können. Zudem sind sich auch die Gelehrten da noch längst nicht einig. Da wäre es doch schon etwas verwegen, wenn ich als Laie sagen würde, was falsch und was richtig ist. Ich weiss um die Wichtigkeit einiger Bestandteile und habe meine Erfahrungen, so dass ich der Meinung bin, dass man Herpetal complete T oder Korvimin ZVT +Reptile durchaus als alleiniges Präparat einsetzen kann (+ ein Schälchen mit geriebenem Sepiaschulp). Das heisst aber nicht, dass das dies die einzige richtige Lösung ist. Andere haben offensichtlich mit Calcicare gute Erfahrungen gemacht, also gibt es für diese Halter auch keine Veranlassung, etwas zu ändern. Wichtiger als das Vitaminpräparat finde ich übrigens eine abwechslungsreiche Fütterung mit "gut-loaded" Futtertieren.

@Ronny: Gut möglich, dass da nicht mehr alles ganz aktuell ist, die Hersteller ändern zwischendurch schon mal stillschweigend die Zusammensetzung. Du darfst mir den Beipackzettel mit der Zusammensetzung gerne einscannen und schicken, dann werde ich die Liste gerne anpassen.

Gruss Dieter
Bild
Benutzeravatar
Dieter
 
Beiträge: 1768
Registriert: Mo 08 Nov, 2004 12:20
Wohnort: Schweiz (AG)

Nächste

Zurück zu Ernährung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast