Klemmeri fressen keine tierische Nahrung

Probleme bei der Fütterung? Welche Vitamine und Mineralstoffe? Hier geht es rund um die Ernährung unserer Pfleglinge.

Klemmeri fressen keine tierische Nahrung

Beitragvon Grueni » Mo 29 Nov, 2010 23:56

Hallo,
meine auf der Börse neu erworbenen Klemmeri scheinen sich nur von Fruchtbrei zu ernähren. Ich konnte noch nicht beobachten, daß Drosophila oder Grillen gefresssen wurden.Sie sollen ca. 1/2 Jahr alt sein und sehen auch gesund aus.
Der Kot sieht auch nicht ungewöhnlich aus., nur scheinen sie keine tierische Nahrung zu fressen. Hat jemand ähnliche Erfahrung gemacht oder eine Erklärung ?
Über eine Antwort würde ich mich freuen.
Gruß
Ralf
Grueni
 
Beiträge: 3
Registriert: Mo 01 Nov, 2010 12:48

Re: Klemmeri fressen keine tierische Nahrung

Beitragvon Anolis05 » Di 30 Nov, 2010 0:16

Hallo Ralf,
wie ,was und wie oft fütterst Du denn?
Lass den Brei einfach mal ein paar Tage weg. ;)
Sollten Klemmeri eigentlich auch nur 2-3 mal im Monat haben.
Gruß
Heinrich
Anolis05
 
Beiträge: 770
Registriert: So 27 Sep, 2009 0:26
Wohnort: Bremen

Re: Klemmeri fressen keine tierische Nahrung

Beitragvon Thomas Hofmann » Di 30 Nov, 2010 5:27

Hallo Ralf,

ein solche Problem hatte eine Bekannte auch mir ihrem P. m. madagascariensis-Weibchen. Obwohl es beim Vorbesitzer tierische Nahrung angenommen hatte, wollte es im neuen Heim nur noch Brei annehmen, und dass auch nur wenn er ihr mit dem Löffel direckt vor das Maul gehalten wurde. Blöde Weiber!
Das ging so Monate lang. Ich habe geraten einfach mal vierzehn Tage nichts zu füttern und dann wird sie schon Insekten fressen. Denkste! Die blöde Drulla wäre lieber verhungert als ein Heimchen anzunehmen. Also habe ich das Tier zu mir geholt und es in eine, wie ich zugeben muss, recht kleine Box gesteckt. Gelegentlich habe ich ihr dann Heimchen oder kleine Schaben angeboten, jedoch ohne Erfolg. Also gab es einmal die Woche Brei, aber nur zwei drei kleine Tropfen. Nie so viel das sie wirklich satt wurde. Als ich dann ich Sommer zwei Wochen im Urlaub war, habe ich es mit zu einem Kumpel gegeben. Nach meiner Rückkehr meine er so zu mir, „was ist dass den für ein blödes Vieh, die hat nicht einmal was gefressen in den letzten vierzehn Tagen. Upps, ich habe vergessen ihm zu sagen dass die Doof ist und nur Brei frisst! Na jedenfalls habe ich sie weiterhin kurz gehalten und irgendwann hatte sie soviel Knast dass sie angefangen hat Bohnenkäfer zu fressen. Und über diese ging sie dann auch später wieder an Heimchen usw. Ich glaube der ganze Spaß hat so reichlich zwei Monate gedauert bis sie wieder normal gefressen hat. Heute wohnt sie wieder bei meiner Bekannten und hat sich zu einer richtigen Raubsau entwickelt, die alles frisst was man in das Terrarium gibt.

Was ich damit sagen will: Hunger ist der beste Lehrmeister!
Du darfst nur nicht gleich schwach werden wenn sie mal nicht gleich Insekten fressen, und ihnen dann Brei anbieten.

Gruß
Thomas
Benutzeravatar
Thomas Hofmann
 
Beiträge: 1651
Registriert: Fr 13 Aug, 2004 22:29
Wohnort: Zittau

Re: Klemmeri fressen keine tierische Nahrung

Beitragvon Grueni » Di 30 Nov, 2010 8:41

Hallo,
danke für die Antworten. Ich werde dann wohl mal den Brei weglassen. Microgrillen im Glas und Drosos sind ständig im Terrarium zur Verfügung. Bohnenkäfer und Ofenfischchen hab ich versucht mit der Pinzette zu verfüttern, werde die Burschen auch mal im Glas anbieten. Ich hatte vor Jahren mal grandis, und die waren ständig hungrig und auf der Jagd, deshalb hab ich mich gewundert. Mal sehen, ob der Hunger die Klemmeri an die Futtertiere bringt. Ich werde berichten, ob es geklappt hat.

Danke und Gruß

Ralf
Grueni
 
Beiträge: 3
Registriert: Mo 01 Nov, 2010 12:48

Re: Klemmeri fressen keine tierische Nahrung

Beitragvon Dieter » Di 30 Nov, 2010 9:08

Hi Ralf
Sonst kannst du auch versuchen, zunehmend zermanschte Heimchen in den Brei zu mischen, vielleicht kommen sie so mit der Zeit auf den Geschmack. Diese Methode war bei mir schon bei anderen wählerischen Reptilien erfolgreich.

Gruss Dieter
Bild
Benutzeravatar
Dieter
 
Beiträge: 1768
Registriert: Mo 08 Nov, 2004 12:20
Wohnort: Schweiz (AG)

Re: Klemmeri fressen keine tierische Nahrung

Beitragvon woodenmen » Do 02 Dez, 2010 10:49

[/quote]
Grueni hat geschrieben:Hallo,
meine auf der Börse neu erworbenen Klemmeri scheinen sich nur von Fruchtbrei zu ernähren.

Wie viele hast du denn zusammen bzw seit wann ?
Stichwort: Eingewöhnungszeit bzw Unterdrückung


Grueni hat geschrieben:Hallo,
Microgrillen im Glas und Drosos sind ständig im Terrarium zur Verfügung. Bohnenkäfer und Ofenfischchen hab ich versucht mit der Pinzette zu verfüttern, werde die Burschen auch mal im Glas anbieten.

Ralf


Ich denke die ständige Verfügbarkeit ist nicht so gut !
Es lässt sich auch schlecht kontrollieren ob was gefuttert worden ist, vorallem bei den Drosos, weil die auch mal "abhauen".
Viell kommen sie auch einfach nicht drann, ist das Glas durchsichtig ?
Alle 2-3 Tage füttern langt Meiner Meinung nach.

Gruß Rene
Terrarien & Zubehör abzugeben
Benutzeravatar
woodenmen
 
Beiträge: 372
Registriert: Mi 12 Nov, 2008 14:48
Wohnort: Bei Darmstadt

Re: Klemmeri fressen keine tierische Nahrung

Beitragvon Anolis05 » Do 02 Dez, 2010 12:58

Hallo Ralf,
sehe das genauso wie Rene.
Laß einfach mindestens 2-3 Tage jegliches Futter weg.
Die Drosos brauchst Du aber nicht rausfangen. :Clown
Gruß
Heinrich
Anolis05
 
Beiträge: 770
Registriert: So 27 Sep, 2009 0:26
Wohnort: Bremen

Re: Klemmeri fressen keine tierische Nahrung

Beitragvon Grueni » Do 09 Dez, 2010 0:16

Hallo,
danke für die Tipps. Nachdem ich nun den Brei weggelassen habe, konnte ich auch beobachten, daß Drosos gefressen wurden. Ich denke, daß die Burschen auch schon vorher einige, wenige Drosos gefressen haben aber häufig den bequemen Weg der Nahrungsaufnahme wählten. Die Grillen/Ofenfischchen im ( durchsichtigen ) Glas wurden nicht angerührt. Ich werde den Standort des Glases nochmals verändern. Auf jeden Fall haben mir eure Ratschläge weitergeholfen.
Ich habe Frucht und Protein Jelly gekauft, wie oft sollte man so etwas anbieten ?

Gruß
Ralf
Grueni
 
Beiträge: 3
Registriert: Mo 01 Nov, 2010 12:48

Re: Klemmeri fressen keine tierische Nahrung

Beitragvon Anolis05 » Do 09 Dez, 2010 13:58

Hallo Ralf,
mache das Glas "undurchsichtig" z.B. durch Abkleben oder nehme undurchsichtige Behälter.Die Tiere raffen das nicht mit den transparenten Behältern und geben es nach etlichen Versuchen auf die Insekten von außen zu packen.
In der Natur gibts halt kein klares Glas. :Winky
Versuche es mal mit Pinkys/Goldfliegen.
Die Jelly´s werden bei mir auch gerne genommem.Teile die mit nem Splitter und gebe die maximal ein bis zweimal im Monat.
Gruß
Heinrich
Anolis05
 
Beiträge: 770
Registriert: So 27 Sep, 2009 0:26
Wohnort: Bremen

Re: Klemmeri fressen keine tierische Nahrung

Beitragvon laticauda61 » Do 09 Dez, 2010 20:36

Anolis05 hat geschrieben:...mache das Glas "undurchsichtig" z.B. durch Abkleben oder nehme undurchsichtige Behälter.Die Tiere raffen das nicht mit den transparenten Behältern und geben es nach etlichen Versuchen auf die Insekten von außen zu packen.
Gruß Heinrich


Hallo,

das kann ich zumindest für meine Phelsumen nicht bestätigen. Ich nutze seit vielen Jahren Gläser (rund, 6 cm Durchmesser, 6 cm hoch) und alle Geckos haben es ziemlich schnell gelernt, sich das Futter dort rauszufangen. Die Gläser stehen am unteren Ende einer Bambusstange oder eines Kletterastes, so dass die Phelsumen problemlos von oben hereinkommen.
Bei Neuzugängen halte ich es so, das ich die Gläser etwa 2 cm in den Boden eingrabe, damit die Grillen etc. von der Seite nicht sofort gesehen werden. Die Phelsumen merken sehr schnell, das sie von oben an das Futter kommen und wenn sie dass einmal gelernt haben, klappt es für immer. Dann werden die Gläser auch nicht mehr eingegraben, sondern nur auf den Boden gestellt.

Viele Grüße Peter
Benutzeravatar
laticauda61
 
Beiträge: 54
Registriert: So 29 Jul, 2007 23:39
Wohnort: Hohenstein-Ernstthal

Re: Klemmeri fressen keine tierische Nahrung

Beitragvon Anolis05 » Fr 10 Dez, 2010 0:11

Hallo Peter,
Du hast Deine Tiere ja auch anders konditioniert. ;)
Da meine Phelsumen selten auf den Boden kommen habe ich es mit dem Eingraben garnicht erst versucht sondern anfänglich die klaren Gläser an Ästen befestigt.
Die Phelsumen haben es dann von der Seite versucht und sich dabei fast die Schnauze zerstoßen.
Nach einiger Zeit haben sie es aufgegeben und die Insekten in den Gläsern vollkommen ignoriert.
Erst als ich die Seiten durch bekleben undurchsicht gemacht habe klappte es.
Offensichtlich hat es Ralf genauso gemacht wie ich am Anfang.
Gruß
Heinrich
Anolis05
 
Beiträge: 770
Registriert: So 27 Sep, 2009 0:26
Wohnort: Bremen

Re: Klemmeri fressen keine tierische Nahrung

Beitragvon rotzplaach » Fr 10 Dez, 2010 10:08

Hallo zusammen,
ich mache es wie Peter: normale durchsichtige Gläser (die großen Teelichthalter vom schwedischen Möbelhaus) ans untere Ende einer Stange und dann gehen die Geckos von oben dran und kommen eigentlich gar nicht auf die Idee, es von unten zu versuchen!
Die Idee mit dem eingraben ist toll, darauf bin ich noch nicht gekommen! Bekomme nach Hamm einen Neuzugang, wo ich nicht weiss, ob sie die Fütterung aus dem Glas kennt. Da werd ich das gleich mal ausprobieren! ;-)

LG,
Verena
rotzplaach
 


Zurück zu Ernährung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron