Phelsuma grandis abgemagert? Was ist mit ihm los?

Dieser Bereich des Forums dient zum Gedankenaustausch über unsere gemeinsamen Pfleglinge, die Taggeckos. Hier können Fragen gestellt werden, über die unsere Berichte keine Auskunft geben oder über die man vertieft etwas erfahren möchte. Dinge, die einem in der täglichen Beobachtung der Tiere aufgefallen sind, können hier zur Diskussion gestellt werden. Alle Besucher dieser Seite sind herzlich eingeladen sich mit Fragen und Antworten am Forum zu beteiligen.
Benutzeravatar
kleene_lady
Beiträge: 102
Registriert: Mo 31 Aug, 2009 19:35
Wohnort: Nürnberg

Re: Phelsuma grandis abgemagert? Was ist mit ihm los?

Beitrag von kleene_lady » Do 03 Sep, 2009 21:31

ja habe 2 Bücher, will mir ein 3tes Kaufen, habe mich auf den verschiedensten Seiten im Internet informiert und stelle meine Fragen zur absicherung trotzdem immer auch nochmal im Forum, da ja nicht immer alles so stimmt wie es irgendwo geschrieben steht.

Außerdem habe ich den einen Züchter ausgequetscht und einen Händler in einem Zoogeschäft.

Ich habe mich informiert aber weis trotzdem noch lang nicht alles, darum bin ich dankbar über alles womit ihr mir weiterhelfen könnt :)

Danke das ihr euch die Zeit nehmt mir immer wieder zu antworten ^^

Lg Melli
1,1,0 Phelsuma grandis

TeamNoX
Beiträge: 56
Registriert: Do 03 Sep, 2009 17:46

Re: Phelsuma grandis abgemagert? Was ist mit ihm los?

Beitrag von TeamNoX » Do 03 Sep, 2009 22:38

slye hat geschrieben:Das war keine Beleidigung sondern eine Frage.
Wenn man eine Frage mit "Mal ehrlich:" beginnt und denn 2 paradoxe Frage stellt, hört sich das für mich an eher wie eine Aussage ;) Aber wenn du meinst es war eine normale Frage, denn entschuldige ich mich bei dir!

Benutzeravatar
'Andre'
Beiträge: 187
Registriert: Mo 03 Aug, 2009 11:13
Wohnort: Münster

Re: Phelsuma grandis abgemagert? Was ist mit ihm los?

Beitrag von 'Andre' » Do 03 Sep, 2009 22:41

Hallo Melli

Wie schon gesagt das Becken ist zu klein für ein adultes Tier, wurde dir ja schon mitgeteilt :Sympathy

Sag mal, habe ich das richtig gelesen das die Beleuchtung im Terrarium ist???? Wenn ja, raus damit!!!!!

Was die Beleuchtung ansich angeht, ich verwende für meine großen Becken auch die Bright Sun Jungle. Ich habe keine Probleme und bin bestens damit zufrieden!!!! Also ist die "Jungel" nach meiner Meinung ist beste Wahl!!!
2,3,0 grandis
1,1,0 Ptychozoon kuhli

Benutzeravatar
TW1
Beiträge: 280
Registriert: Do 02 Aug, 2007 8:41
Wohnort: Elmshorn

Re: Phelsuma grandis abgemagert? Was ist mit ihm los?

Beitrag von TW1 » Do 03 Sep, 2009 22:42

Sind die beiden denn jetzt zur Ruhe gekommen?

Der Züchter hat bestimmt nicht in erster Linie an das Wohl der Tiere gedacht, denn man verkauft nicht zwei junge Geckos an Einsteiger. Kann sein, dass beim Züchter alles noch so ging, weil viele Jungtiere zusammen gehalten wurden, dann kommt es vor, dass Revierstreitigkeiten nicht aufkommen. Bei Dir zu zweit ist es dann unvermeidlich. Das passiert auch, wenn sie sich nur sehen können. Alleine die bloße Anwesenheit macht Stress. Daher ist eine blickdichte Trennwand unvermeidlich.

Wenn sie größer sind, kannst Du Glück haben, dass es vielleicht Männchen und Weibchen sind und kannst sie zusammen setzen. Aber erst wenn das Männchen 1 Jahr alt ist und das Weibchen möglichst 1,5 Jahre. Ansonsten müssen sie getrennt bleiben. Das heißt, gleich zwei große, wirklich große Terrarien einplanen. Mit der kompletten Beleuchtung etc. Das bedeutet auch nennenswerte Stromkosten. Muss man sich gleich klarmachen.

Ein guter Züchter nimmt bei Problemen seine Tiere zurück. Vielleicht eine Option für Dich, erstmal mit einem Tier anzufangen?

Viele Grüße
Thomas

Benutzeravatar
Dieter
Beiträge: 1768
Registriert: Mo 08 Nov, 2004 12:20
Wohnort: Schweiz (AG)
Kontaktdaten:

Re: Phelsuma grandis abgemagert? Was ist mit ihm los?

Beitrag von Dieter » Fr 04 Sep, 2009 7:47

Hi
kleene_lady hat geschrieben:wiso sollte die Dessert denn besser sein?
Gegenüber früheren Bright Sun Desert haben die neueren Exemplare deutlich tiefere UV-B-Werte (rund 80 - 100 µW/cm2 bei 30cm). Zudem hat die Desert mit etwa 6000K die deutlich natürlichere Farbtemperatur. Aus diesen Gründen setze ich auch für Phelsumen auf die Desert und nicht auf die Jungle. Kommt dazu, dass sich Phelsuma grandis in der Natur oft an recht sonnenexponierten Ort aufhält und weniger im Schatten der dichten Regenwaldvegetation.
kleene_lady hat geschrieben:Wiso sit denn der Benjamin nicht geeignet?
Phelsuma grandis liebt grosse, glatte Blätter. Dieses Bedürfnis deckt ein Ficus benjamina nicht ab.

Gruss Dieter

P.S. Die Bright Sun Desert hat übrigens nichts mit Nachspeisen zu tun. ;)
Bild

ClaudiaG
Beiträge: 250
Registriert: Sa 07 Feb, 2009 15:42

Re: Phelsuma grandis abgemagert? Was ist mit ihm los?

Beitrag von ClaudiaG » Fr 04 Sep, 2009 10:44

HI!

Ich glaube über die Terrariengröße braucht man nichts zu sagen. Das meines einzelnen Robertmertensi ist größer und da hab ich schon ein schlechtes Gefühl dabei und die Dame wird demnächst umziehen. Die Frage erübrigt sich schon allein deshalb weil ja nicht einmal die gesetzlichen Mindesmaße eingehalten werden würden und die sind ja schon absolut nicht großzügig.

In (natürlich über; im Lichtkasten verbaut) denen mit 60 cm Höhe habe ich die 50 Watt Bright Sun Dessert. Die Themp. passt und das Licht ist gegenüer der Jungle weisser. Die Jungle hat einen Orange-Stich und wirkt nicht so hell.
Phelsuma klemmeri, Phelsuma robertmertensi, Phelsuma ornata
Phelsuma ornata Weibchen abzugeben

Benutzeravatar
Dieter
Beiträge: 1768
Registriert: Mo 08 Nov, 2004 12:20
Wohnort: Schweiz (AG)
Kontaktdaten:

Re: Phelsuma grandis abgemagert? Was ist mit ihm los?

Beitrag von Dieter » Fr 04 Sep, 2009 11:15

ClaudiaG hat geschrieben:Die Jungle hat einen Orange-Stich und wirkt nicht so hell.
Sie hat nur 4200K. ;)

Gruss Dieter
Bild

ClaudiaG
Beiträge: 250
Registriert: Sa 07 Feb, 2009 15:42

Re: Phelsuma grandis abgemagert? Was ist mit ihm los?

Beitrag von ClaudiaG » Fr 04 Sep, 2009 11:57

.... wie wenn Phelsumen nur im tiefsten Regenwald leben würden. Hab sie damals auch extra gekauft, weil sie mir empfohlen wurde. Schade um's Geld. Hätte ich nur gleich hier gefragt ;o) Sie sitzen auch so meist im hellen Bereich und nicht im Schatten der Pflanzen und sonstigen Einrichtung. Ganz offensichtlich mögen sie's so hell ....
Phelsuma klemmeri, Phelsuma robertmertensi, Phelsuma ornata
Phelsuma ornata Weibchen abzugeben

Benutzeravatar
elika
Beiträge: 107
Registriert: Do 11 Dez, 2008 16:40
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Phelsuma grandis abgemagert? Was ist mit ihm los?

Beitrag von elika » Fr 04 Sep, 2009 15:44

Naja ich fand die Frage mit den Büchern jetzt nicht so abwegig...
Wenn die kleene Lady zwei Bücher plus Homepages und Foren gelesen hat, wundert man sich schon, dass das Terrarium zu klein ist, die Lampe ohne UV-B und zwei Jungtiere zusammen im Terrarium sitzen...

Aber je nun, es ist noch nicht zu spät, dazu zu lernen. Und das klappt hier ja gut. :Prosit
Elika - jetzt ohne Phelsumen

Benutzeravatar
kleene_lady
Beiträge: 102
Registriert: Mo 31 Aug, 2009 19:35
Wohnort: Nürnberg

Re: Phelsuma grandis abgemagert? Was ist mit ihm los?

Beitrag von kleene_lady » Fr 04 Sep, 2009 17:34

Also erst mal wieder danke für eure Hilfe :)

In den Büchern habe ich aufjedenfall gelesen das eigentlich größere Terrarien genutzt werden sollten, für die kleinen jedoch empfand ich 2 kleinere Terrarien für den Anfang als ausreichend.
Und in Büchern steht ja auch nicht immer alles drin was sich im normalen Alltag bewehrt hat, darum frage ich ja auch hier nach und dacht eigentlich auch das der Züchter es wissn müsste.
Hat sich ja nun als falsch herausgestellt und werde den beiden auch ein schönes größes getrenntes zu Hause bieten wenn sie größer sind.

Mmh die Meinung zur Desert oder Jungle scheint ja wohl getrennt zu sein. Nun weis ich immernoch nicht welche die sinvollere Variante ist ^^ Mein einer Gecko hält sich sehr viel im Schatten auf und meidet das grelle Lich der Sun Glo eher. Vieleicht dann für ihn lieber eine Jungle? Ich denke bei Geckos gibt es da sicherlich auch unterschiedliche vorlieben, oder nicht?

Noch was zu Beleuchtung. Ich habe auch in Büchern von anderen Herstellern gelesen wie zB der Bright Sun. Jedoch dachte ich das auch andere Hersteller etwas ähnliches bieten könnten. Meine Beleuchtung habe ich im OBI gekauft und der hatte nur die Sun Glo von Exo Terra, die mir dort auch empfohlen wurde. Da im OBI die Lampen auch alle in die Terrarien hineinragen dachte ich auch hier das das scheinbar okay für die Tiere ist. Wie ich aber ja nun eines besseren belehrt wurde ist die Beleuchtung von außen zu bevorzugen. Daher habe ich auch schon eine Klemmlampe bestellt, die das Terrarium dann von außen beleuchten wird.
Hierzu aber noch eine Frage. Braucht man für die Bright Sun wirklich dieses sau teure Vorschaltgerät? Gibt es hierzu erfahrungen auch ohen Vorschaltgerät?

Ich habe auch Pflanzen mit großen glatten Blättern in dem Terrarium. Der Benjamin ist die einzige Pflanze mit dünnen Ästchen und dünnen schwachen Blättern. Jedoch scheint er dennoch den Benjamin zu bevorzugen. Auf den anderen Pflanzen hält er sich jedoch auch gelegentlich auf aber die meiste Zeit und auch die Nacht verbringt er im Benjamin.

Der Grund weswegen ich dieses Thema übrigens eröffnet hatte war der das sich mein Gecko plötzlich ganz anders verhalten hatte und ich befürchtet hatte das er Krank sei. Heute hat er sich jedoch Gehäutet und ich hab ihn auch wieder beim Heimchen fressen beobachten können, ich denke das hat sich somit erledigt. Sollte ich dennoch weiterhin seltsame Verhaltensänderungen bemerken werde ich mich hier wieder melden und wenn nötig einen Reptilienarzt aufsuchen.
Wollte euch darüber nur mal auf dem laufenden halten :)

Also danke an alle :)

Lg melli
1,1,0 Phelsuma grandis

olaft
Beiträge: 857
Registriert: Sa 02 Aug, 2008 9:41
Wohnort: 79219 Staufen

Re: Phelsuma grandis abgemagert? Was ist mit ihm los?

Beitrag von olaft » Fr 04 Sep, 2009 20:01

Hallo melli,

die Bright Sun läuft nur mit Vorschaltgerät, anders bleibt die Lampe dunkel. Wenn Du einen Elektriker an der Hand hast, kannst Du Dir auch günstigere Vorschaltgeräte anschließen lassen (nutz mal die Suchfunktion, da gibt es einige Beiträge). Ob Desert oder Jungle ist persönliche Vorliebe- ich habe die Jungle, aber in einem halben Jahr ist mein Terrarium so zugewachsen, dass spätestens dann auch eine Desert passt.

Für Dein aktuelles Becken reichen 50W, höher als 60cm braucht 70W.

Gruß Olaf
inzwischen nichts mehr

Benutzeravatar
kleene_lady
Beiträge: 102
Registriert: Mo 31 Aug, 2009 19:35
Wohnort: Nürnberg

Re: Phelsuma grandis abgemagert? Was ist mit ihm los?

Beitrag von kleene_lady » Sa 05 Sep, 2009 14:41

danke olaf :) hast mir damit sehr weitrgeholfen!

lg melli
1,1,0 Phelsuma grandis

Benutzeravatar
vorbelastet
Beiträge: 38
Registriert: Di 27 Okt, 2009 18:48
Wohnort: Ammerbuch Altingen
Kontaktdaten:

Re: Phelsuma grandis abgemagert? Was ist mit ihm los?

Beitrag von vorbelastet » Mi 28 Okt, 2009 13:41

kleene_lady hat geschrieben:Also erst mal wieder danke für eure Hilfe :)



Der Grund weswegen ich dieses Thema übrigens eröffnet hatte war der das sich mein Gecko plötzlich ganz anders verhalten hatte und ich befürchtet hatte das er Krank sei. Heute hat er sich jedoch Gehäutet und ich hab ihn auch wieder beim Heimchen fressen beobachten können, ich denke das hat sich somit erledigt. Sollte ich dennoch weiterhin seltsame Verhaltensänderungen bemerken werde ich mich hier wieder melden und wenn nötig einen Reptilienarzt aufsuchen.
Wollte euch darüber nur mal auf dem laufenden halten :)

Also danke an alle :)

Lg melli
Ich bin amüsiert dem Abschweifen des Themas gefolgt. Bzw. selber noch nicht lange in dem Forum angemeldet. Aber was du beschrieben hast ist exakt das Verhalten meiner standingi kurz vor der Häutung und das wäre deswegen auch mein Tip gewesen. *lach*

Gruss Manuel
Mein zweites Hobby


http://www.vorbelastet.de

Antworten