Früher Schlupf ?

Dieser Bereich des Forums dient zum Gedankenaustausch über unsere gemeinsamen Pfleglinge, die Taggeckos. Hier können Fragen gestellt werden, über die unsere Berichte keine Auskunft geben oder über die man vertieft etwas erfahren möchte. Dinge, die einem in der täglichen Beobachtung der Tiere aufgefallen sind, können hier zur Diskussion gestellt werden. Alle Besucher dieser Seite sind herzlich eingeladen sich mit Fragen und Antworten am Forum zu beteiligen.
Antworten
Benutzeravatar
Fletscher
Beiträge: 1496
Registriert: Mi 10 Mär, 2004 22:25
Wohnort: Hagen
Kontaktdaten:

Früher Schlupf ?

Beitrag von Fletscher » Sa 20 Mär, 2004 20:53

Hallo Leute,

es ist soweit, ich habe mein erstes Geckokind :D
Etwas sorge macht mir der doch recht frühe Schlupf des ersten Phelsuma comorensis Nachwuchses. Gerademal 35 Tage hat die Inkubation gedauert bei konstant 28° im Inkubator.
Ist das zu früh ? Kann es Probleme geben ?
Ich werde jedenfalls weiterhin berichten ...
Viele Grüße,
Fletscher
Bild Bild

Benutzeravatar
Fletscher
Beiträge: 1496
Registriert: Mi 10 Mär, 2004 22:25
Wohnort: Hagen
Kontaktdaten:

Beitrag von Fletscher » Mo 22 Mär, 2004 23:27

Wow, nicht soviele auf einmal :wink:
Fürs Archiv, falls jemand mit ähnlicher Fragestellung dies liest, werde ich mal die Antwort formulieren. Ich habe nämlich einiges gefunden dazu.
Bei konstanter, ausreichend hoher Temperatur (30°) können die Eier schon nach gut 30 Tagen zum Schlupf gelangen. Davon wird aber abgeraten, da früh geschlüpfte Jungtiere weniger robust sind, als solche, die länger inkubiert wurden. Als Abhilfe werde ich ab sofort den Brutbehälter nur noch tagsüber erwärmen, sodass er nachts bis auf Zimmertemperatur abfällt. Also ähnliche Verhältnisse wie im normalen Terri. Ich denke, dadurch wird die Inkubationszeit deutlich verlängert.
Dem kleinen Gecko geht es jedenfalls derzeit noch recht gut und er hat heute, an seinem dritten Tag die ersten Miniheimchen gefressen.
Viele Grüße,
Fletscher
Bild Bild

Giselda

Beitrag von Giselda » Di 23 Mär, 2004 21:58

Hallo,
da jetzt die Legezeit bei Dir angebrochen ist kann ich Dir folgenden Tip geben: nur jedes zweite Gelege in den Inkubator - so hast Du meist 4 ungefähr gleichzeitig schlüpfende Tiere und die Aufzucht ist so einfacher...

Was Deine Frühchen anbetrifft: achte auf gute Versorgung mit Vitaminen und Mineralien - jedes Futtertier bestäuben und immer ausreichend Futter zur Verfügung stellen. Drosophila hydei werden ab dem 2ten bis 3ten Tag angenommen.

Grüße, Giselda

Benutzeravatar
Fletscher
Beiträge: 1496
Registriert: Mi 10 Mär, 2004 22:25
Wohnort: Hagen
Kontaktdaten:

Beitrag von Fletscher » Sa 27 Mär, 2004 12:40

Hallo,
ja, Fruchtfliegen und Micro Heimchen verabreiche ich. Ich bestäube sie und gebe sie in die 5 liter Aufzuchtsbox. Nur ist nach kurzer Zeit von dem Pulver (Nekton Rep / Korvimin) nichts mehr auf den Insekten, wenn die im Becken rumlaufen.
Wie handhabt Ihr das ???
Ich habe auch schon etwas Pulver so in das Becken gestellt. Aber daran hat das Baby kein Interesse :?
Viele Grüße,
Fletscher
Bild Bild

Benutzeravatar
Meike
Beiträge: 32
Registriert: So 21 Mär, 2004 15:35
Wohnort: Sachsen Anhalt

Beitrag von Meike » Sa 27 Mär, 2004 14:59

Hallo,
versuch es mal mit Day Gecko Food von Zoo Med.
Ein Häufchen davon auf einem Bambusstab, mit etwas Wasser besprüht, mögen meine Jungtiere es sehr gerne.

Infos zu diesem Futter findest Du unter
http://www.ig-phelsuma.de/nahrung/fertigfood.phtml

Versand von Day Gecko Food z.B. bei www.faunatopics.de
Viele Grüße
Meike

Benutzeravatar
Frau Nigra
Beiträge: 33
Registriert: So 14 Mär, 2004 11:21
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Beitrag von Frau Nigra » Fr 02 Apr, 2004 21:58

Hallo,

Day-Gecko-Food würd ich nicht empfehlen, überflüssige Wirtschaftsankurbelung im Zoo-Bereich. Übrigens sind darin auch nicht mit Korvimin etc. vergleichbare Zutaten enthalten. Wenn Dein(e) Jungtier(e) erst mal 1, 2 Wochen auf dem Buckel haben, werden Drosophila & Co. nicht mehr dazu kommen, das Pulver "abzuschütteln" :twisted: !
Alles Gute

J.
Name: Jürgen Heidecke

Benutzeravatar
Meike
Beiträge: 32
Registriert: So 21 Mär, 2004 15:35
Wohnort: Sachsen Anhalt

Beitrag von Meike » Sa 03 Apr, 2004 19:47

Hi,

man kann ja zusätzlich Korvimin unters Day-Gecko-Food mischen, ist immer noch besser als das Korvimin pur anzubieten.
Viel davon hilft nicht viel.
Zitat von Fletscher: "Ich habe auch schon etwas Pulver so in das Becken gestellt. Aber daran hat das Baby kein Interesse"
Viele Grüße
Meike

Benutzeravatar
Fletscher
Beiträge: 1496
Registriert: Mi 10 Mär, 2004 22:25
Wohnort: Hagen
Kontaktdaten:

Beitrag von Fletscher » So 04 Apr, 2004 21:51

Hi Leute,

vielen Dank für die vielen Antworten. Tatsächlich nimmt das Baby jetzt etwas Day Gecko Food mit Korvimin gemischt, auf ein Blatt gestreut an. Zusätzlich werden mit Nekton Rep bepuderte Heimchen jetzt auch etwas schneller verputzt. In der letzten Woche hatten wir schönes Wetter und ich habe die Aufzuchtsbox am späten Nachmittag öfter in die offene Balkontür in die Sonne gestellt. Das hat ihm gut gefallen. Es macht sich bislang prächtig und ist in den ersten zwei Wochen nun bereits 1 cm größer geworden und kräftiger. :D
Hoffentlich hält das an. Die nächsten Schlüpflinge erwarte ich in ein bis zwei Wochen ...
Viele Grüße,
Fletscher
Bild Bild

Antworten