Agro braucht Hilfe -> Sitz mit weit geöffneten Maul da

Dieser Bereich des Forums dient zum Gedankenaustausch über unsere gemeinsamen Pfleglinge, die Taggeckos. Hier können Fragen gestellt werden, über die unsere Berichte keine Auskunft geben oder über die man vertieft etwas erfahren möchte. Dinge, die einem in der täglichen Beobachtung der Tiere aufgefallen sind, können hier zur Diskussion gestellt werden. Alle Besucher dieser Seite sind herzlich eingeladen sich mit Fragen und Antworten am Forum zu beteiligen.

Re: Agro braucht Hilfe -> Sitz mit weit geöffneten Maul da

Beitragvon taggecko-phelsuma » Di 22 Aug, 2017 10:29

roadrunnere30 hat geschrieben:Was schlägst du vor bzw. Gibt es Medikamente die ich mir beim Arzt besorgen kann?

Vielen Danke ich denke wir sind auf dem richtigen Weg!


Hallo roadrunner

Erstmal ist dies nur eine Vermutung aus der vorhandenen Sachlage soweit beurteilbar.
Das heisst jedoch nicht, das ich richtig liege. Mein Wissen zu Reptilienkrankheiten habe ich auch nur aus der Literatur ohne Ausbildung in diesem Bereich. Aber die Symptome deuten doch stark auf eine Erkrangung der Atemwege hin.

Falls die Diagnose richtig "wäre", dann würde der Arzt wahrscheinlich mit Citarin-L (in der Schweiz jedoch nicht mehr zugelassen, Deutschlang weiss ich nicht ) oder Panacur behandeln kombiniert mit Fiebertherapie (Erhöhung der Temperatur am Aufwärmplatz).

Aber nur der Arzt könnte diese Diagnose bestätigen mittel Kotuntersuchung.
Falls es so wäre, müssten die restlichen Tiere im Terrarium ebenfalls untersucht werden. Der liebe Agro gehört dann aber definitiv in Quarantäne mit täglicher Reinigung umd Neuinfektion zu verhindern.

Ich würde auf jeden Fall den reptilienkundigen Arzt um nochmalige Untersuchung bitten mit Verdacht auf Atemwegserkrankung. Falls er das nicht will, dann schleunigst den Arzt wechseln. Viel Zeit hast du hier nicht mehr!
Grüsse aus der Schweiz!
Karim

Zur Zeit bzw. nächstens abzugeben:
Phelsuma laticauda laticauda
Phelsuma abbotti chekei
Phelsuma klemmeri
Benutzeravatar
taggecko-phelsuma
 
Beiträge: 28
Registriert: Mi 24 Aug, 2016 11:22
Wohnort: Steinmaur ZH

Re: Agro braucht Hilfe -> Sitz mit weit geöffneten Maul da

Beitragvon taggecko-phelsuma » Di 22 Aug, 2017 10:34

Und, was ich noch vergessen habe zu sagen: Prüfe deine Haltungsparameter und finde heraus, wie die Ansteckung erfolgt ist.

    falsche Temperaturen?
    zu hohe oder zu tiefe Luftfeuchtigkeit?
    staubintensives Bodensubstrat?
    starke Zugluft?
    Vitaminsubstitution vorhanden?
    Stress?
    etc.
Grüsse aus der Schweiz!
Karim

Zur Zeit bzw. nächstens abzugeben:
Phelsuma laticauda laticauda
Phelsuma abbotti chekei
Phelsuma klemmeri
Benutzeravatar
taggecko-phelsuma
 
Beiträge: 28
Registriert: Mi 24 Aug, 2016 11:22
Wohnort: Steinmaur ZH

Re: Agro braucht Hilfe -> Sitz mit weit geöffneten Maul da

Beitragvon taggecko-phelsuma » Mo 11 Dez, 2017 10:48

Irgendwelche Neuigkeiten zu Agro? Was war es? Wir könnten alle davon lernen.
Grüsse aus der Schweiz!
Karim

Zur Zeit bzw. nächstens abzugeben:
Phelsuma laticauda laticauda
Phelsuma abbotti chekei
Phelsuma klemmeri
Benutzeravatar
taggecko-phelsuma
 
Beiträge: 28
Registriert: Mi 24 Aug, 2016 11:22
Wohnort: Steinmaur ZH

Re: Agro braucht Hilfe -> Sitz mit weit geöffneten Maul da

Beitragvon sualk1964 » Mi 20 Dez, 2017 16:29

Hallo,
die Fragen die sich mir stellen ist doch wie lange lbt er mit den anderen grandis in dem Terrarium und wie lange lebt er schon in deiner Haltungssituation?
Auch wundern mich deine wenigen konkreten Angaben aus den man irgend etwas ableiten soll, wenn deine Ärzte nicht imstande waren ein Abstrich von dem Tier zu nehmen um festzustellen
ob er eine bakterielle Infektion hat irretiert mich das etwas!
Schreib doch bitte etwas mehr dazu.
mfg
Benutzeravatar
sualk1964
 
Beiträge: 1323
Registriert: Do 23 Jul, 2009 10:55

Re: Agro braucht Hilfe -> Sitz mit weit geöffneten Maul da

Beitragvon Tomboy » Mi 20 Dez, 2017 16:42

schau doch mal wann er oder sie das letzte mal hier war.
am 14. August angemeldet und das letzte mal am 21. August.
also quasi nur weils Probleme gab. und danach nicht wieder. ist echt schade , da man helfen will aber ob es was gebracht hat weis keiner. ich tippe drauf das das Tier schon tot ist.
mfg Thomas


Phelsuma Klemmeri
Phelsuma Lat. Laticauda
Phelsuma Dorsivitata
Phelsuma Nigristriata
Phelsuma Dubia
Phelsuma grandis
Phelsuma Quad. Quad.
Phelsuma Inexpektata
Phelsuma ornata
Phelsuma Borbonica borbonica
Benutzeravatar
Tomboy
 
Beiträge: 764
Registriert: Do 18 Sep, 2008 22:13
Wohnort: Langlingen

Vorherige

Zurück zu Phelsumen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron