Seite 2 von 2

Re: Terra Vorstellung und welche Art passt.

BeitragVerfasst: Mo 31 Okt, 2016 15:21
von traudel
Moin,

Phelsuma abbotti chekei ist die Unterart. :Eureka

Die erwähnten Lokalformen haben keinen taxonomischen Status. Es ist zudem zweifelhaft, ob Du an saubere Pärchen der Lokalformen kommst.

Solange Du sichere Phelsuma abbotti chekei (egal von welchem Standort) bekommst, ist alles gut ...

Phelsuma abbotti abbotti ist deutlich kleiner als P. abbotti chekei.
Phelsuma abbotti sumptio ist größer, kräftiger und gänzlich anders gezeichnet als P. abbotti chekei.

Schon mal mit Thomas Hofmann gesprochen?
Der hat Phelsuma abbotti chekei lange vermehrt.

Beste Grüße
traudel

Re: Terra Vorstellung und welche Art passt.

BeitragVerfasst: Mo 31 Okt, 2016 15:52
von Reussini85
Hallo,
traudel hat geschrieben:Phelsuma abbotti chekei ist die Unterart.

Ja logisch ist ja schon die Unterart.

traudel hat geschrieben:Schon mal mit Thomas Hofmann gesprochen?

Wer ist das denn? Finde ich den hier im Forum oder gibt es eine Internetseite oder Kontaktadresse?

Wenn ich das Hochgeladene Bild anschaue und mit den Chekei Bildern von Taggecko.ch vergleiche sollte es eigentlich übereinstimmen.

MfG
Manuel

Re: Terra Vorstellung und welche Art passt.

BeitragVerfasst: Mo 31 Okt, 2016 20:17
von Pyerre
Hallo,
meine sehen gleich aus, ich würde sagen Nosy Be!

Grüsse

Re: Terra Vorstellung und welche Art passt.

BeitragVerfasst: Mo 31 Okt, 2016 21:25
von Phelsuma03
Hallo Manuel,
ein Tipp für dich, bei ebay kleinanzeigen gibt es ein Männchen abbotti, findest du unter dem suchbegriff "Abbots Taggecko !! Adult". Da steht aber nicht welche unterart dass ist, aber man kann ja mal fragen, ich glaube der anbieter wohnt in Gelsenkirchen.

Gruß Christoph

Re: Terra Vorstellung und welche Art passt.

BeitragVerfasst: Di 01 Nov, 2016 8:50
von traudel
Moin,

T. Hofmann, Zittau, findest Du im Züchterverzeichnis des Forums.

Nochmal zu den Lokalformen: Ja, im Westen Madagaskars finden sich leuchtend grüne P. abbotti chekei und im Norden eher grau-grüne Tiere. Allerdings kommen auch im Norden grüne Tiere vor. Auch auf Nosy Bé habe ich eher graue und eher grüne Tiere gefunden. Zudem dürfte das, was in unseren Terrarien gezüchtet wird, ein munteres Gemisch von Lokalformen sein.

Beste Grüße
traudel

Re: Terra Vorstellung und welche Art passt.

BeitragVerfasst: Di 01 Nov, 2016 17:04
von Reussini85
Hallo,

Phelsuma03 hat geschrieben:Hallo Manuel,
ein Tipp für dich, bei ebay kleinanzeigen gibt es ein Männchen abbotti, findest du unter dem suchbegriff "Abbots Taggecko !! Adult". Da steht aber nicht welche unterart dass ist, aber man kann ja mal fragen, ich glaube der anbieter wohnt in Gelsenkirchen.

Gruß Christoph


Könnt ihr anhand des Bildes eine Abschätzung zu dem Tier geben. Gesundheit, Aussehen usw?

Konnte Bisher in Erfahrung bringen das sich um einen abbotti chekei handelt.
Weitere Anfragen wegen alter, Dokumenten usw. sind noch offen.
Verkäufer ist nur jemand der die Bilder reinsetzt, deswegen auch die spärlichen Infos in der Anzeige.
Ist angeblich ein Geschäft. Tippe auf einen Zoo laden.
Werde mal abwarten, eure Meinung zum Zustand des Tieres intressiert mich brennend.
Sieht sehr braun aus.


traudel hat geschrieben:T. Hofmann, Zittau, findest Du im Züchterverzeichnis des Forums.


Habe ihn angeschrieben, mal schauen was passiert.

MfG Manuel

Re: Terra Vorstellung und welche Art passt.

BeitragVerfasst: Di 01 Nov, 2016 21:16
von Phelsuma03
Hallo Manuel,

noch einmal zu dem Abbotti Männchen zurück: es stimmt, das Tier ist wirklich sehr braun und hat keine Ähnlichkeiten mit dem Weibchen in der Färbung. Außerdem sieht das Tier für mich auch schon etwas älter aus. Gesundheitlich sieht das Tier soweit man das beurteilen kann gut aus, es hat keine Verletzungen oder Sonstiges und auf dem Bild sieht das so aus, als wäre das Männchen gut genährt. Meine Meinung zu dem Tier ist: ich würde noch einmal abwarten, ob du noch ein anderes Männchen findest , da das Männchen eine wirklich schlechte Färbung hat und ich tippe das die Tiere dann einen Altersunterschied von mehreren Jahren haben, da das Weibchen ja erst ca. 6 Monate alt ist und du mit dem Zusammensetzen sowieso noch warten solltest( ca.1 Jahr).

Gruß Christoph

Re: Terra Vorstellung und welche Art passt.

BeitragVerfasst: Mi 02 Nov, 2016 0:37
von Reussini85
Hallo,

habe Abstand von dem Tier aus den Kleinanzeigen genommen.
Die Nachfragen zu Alter usw. sind bisschen komisch. Gefällt mir nicht, sowie die Anzeige selber mit noch nicht einmal der richtigen Bezeichnung.

So, zu unserer Positiven Nachricht, wir konnten das chekei Weibchen fest machen.
Das ist für uns erst einmal ein Teilerfolg in so kurzer Zeit ein schönes Tier zu bekommen.
Das Männchen wird dann auch noch klappen.

MfG
Manuel

Re: Terra Vorstellung und welche Art passt.

BeitragVerfasst: Mi 02 Nov, 2016 13:54
von Markus B.
Guckst du hier,
gerade auf Facebook gefunden...

Gruß Markus

Re: Terra Vorstellung und welche Art passt.

BeitragVerfasst: Di 08 Nov, 2016 1:53
von Reussini85
Hallo,

erst einmal vielen Dank für den FB Tipp.
Habe mich der Gruppe angeschlossen und zu dem Kollegen Kontakt aufgenommen.
Er verkauft mir das 1,5 Jahre alte Zuchtpärchen auf der Börse in Hamm am 10.12.
Bin so Happy.
Bin Froh das ich ein zusammenlebendes Paar erwischt habe. Damit habe ich weniger Probleme als wenn ich zwei Einzeltiere hätte vergesellschaften müssen.

Habe dann jetzt noch ein paar fragen an euch.

1. Wie Transportiere ich die Geckos am Besten von Hamm zu mir. Strecke von 150km.
Habe an eine Faunabox in einem Styroporbehälter gedacht.
Natürlich mit Luftlöchern.

2. Die Tiere sind ca. 1,5 Jahre alt. welche Futtertiergröße sollte ich mir eine Woche vorher hinstellen? Habe an Klein gedacht. Will Steppengrillen, Ofenfischchen, Krullfliegen usw. mir bestellen zum anfüttern. Auf der IG Seite steht ja schon was alles möglich ist.
Habe gelesen mehr klein verfüttern ist besser als zu Groß.

3. Die ewige frage nach dem Vitaminpulver. Habe vor mir das Calcicare 40plus zu bestellen. Vitamintropfen für die Futtertiere oder Ansätze. Was wäre noch zu empfehlen? Meine Bright Sun läuft den Ganzen Tag, also mit den Röhren zusammen.
Nur einen Spot packe ich gegen Mittags und abends für 3h dazu.

Glaube das war es erst einmal.

MfG Manuel

Re: Terra Vorstellung und welche Art passt.

BeitragVerfasst: Di 08 Nov, 2016 10:30
von ChrischiO
Kauf am Anfang nicht zu viele Futtertiere auf einmal, sonst wirst du den Großteil entsorgen müssen, weil sie entweder verstorben oder zu groß geworden sind.
Ofenfische halten sich sehr lange. Fliegen sind bei mir meist alle auf einmal geschlüpft und waren dann auch alle irgendwann von heute auf morgen ex.
Die Grillen und co solltest du direkt nach dem Kauf mit etwas Wasser versorgen - die sind meist recht ausgemergelt.

Micro/Klein/Mittel lässt sich schwer sagen - zB sind bei meinem Händler "kleine" Grillen so groß wie "mittlere" Heimchen. Schau vielleicht dass du eine Box erwischt, in der die Tiere 5mm bis max 1cm groß sind. Da sind sie für dich gut händelbar und für die Geckos lange im Bereich des fressbaren.

Re: Terra Vorstellung und welche Art passt.

BeitragVerfasst: Di 08 Nov, 2016 11:23
von Markus B.
Hallo Manuel,

Transport: Die Tiere werden dir ja hoffentlich in einer Box übergeben. Das wird wahrscheinlich eine Heimchendose oder eine etwas größere BraPlast Dose sein. Genau darin lässt du die Tiere dann auch und packst sie in eine Styro Kiste OHNE Luftlöcher in der Styrokiste!!!!

(In Fachbüchern gibt es glaube ich auch Kapitel zu Kauf und Transport)

Futter: Gibt es in Hamm in allen möglichen Größen, das siehst du dann schon was für die kleinen eine vernünftige Größe ist. Höchstens Kopfbreite (steht in der Fachlektüre) Wenn es dir um das Anfüttern geht... am Ankunftstag der Tiere sollten diese eh nicht mehr unbedingt gefüttert werden, da kannst du die Futtertiere schon anfüttern. Die Phelsumen werden nicht hops gehen weil die Futtertiere nicht über eine Woche angefüttert wurden. (Komm am besten hinten ins Zelt, links neben "Bens Jungle" steht "QB Insects" Komm nicht zu spät, sonst sind die kleinen Futtertiere weg.)

Gruß Markus

Re: Terra Vorstellung und welche Art passt.

BeitragVerfasst: Di 08 Nov, 2016 12:53
von Thomas Hofmann
Es ist ein ganz normaler P.abbotti chekei.

im übrigen braucht man meiner Einschätzung nach nicht mehr auf die Variationen von chekei vertrauen da diese anscheinend vermischt wurden und keine wirklich reinen Nosy Be, Nord usw. Tiere mehr zu bekommen sind. Wo sind nur meinen ungezählten Tiere der großen blauen Form geblieben die ich nachgezogen habe. Alles weg oder vermisch! :crying

Gruß
Thomas

Re: Terra Vorstellung und welche Art passt.

BeitragVerfasst: Di 08 Nov, 2016 15:47
von Reussini85
Hallo,

danke erst einmal für die Antworten.

Reussini85 hat geschrieben:Fliegen sind bei mir meist alle auf einmal geschlüpft und waren dann auch alle irgendwann von heute auf morgen ex.

Tipp von mir was ich im Netz gefunden habe. Kauf dir Maden und pack sie in den Kühlschrank. Nimm einfach so viele raus wie du verfüttern willst und dann ab in eine Droso Dose mit futter. Nach ca. 7 Tagen bei Zimmertemperatur haste Fliegen zum verfüttern. So viele wie du selbst bestimmst.
Reussini85 hat geschrieben:Die Grillen und co solltest du direkt nach dem Kauf mit etwas Wasser versorgen - die sind meist recht ausgemergelt.

Ja das ist selbsverständlich.
ChrischiO hat geschrieben:Transport: Die Tiere werden dir ja hoffentlich in einer Box übergeben. Das wird wahrscheinlich eine Heimchendose oder eine etwas größere BraPlast Dose sein. Genau darin lässt du die Tiere dann auch und packst sie in eine Styro Kiste OHNE Luftlöcher in der Styrokiste!!!!

Ja das stimmt mit den Heimchendosen, habe es verwechselt mit dem Arztbesuch, dann kommen diese in die Faunabox. Steht nur was von Luftlöchern in der Heimchendose, nicht in der Styrobox. Lange fahren muss ich zum Glück ja nicht.
Thomas Hofmann hat geschrieben:im übrigen braucht man meiner Einschätzung nach nicht mehr auf die Variationen von chekei vertrauen da diese anscheinend vermischt wurden und keine wirklich reinen Nosy Be, Nord usw. Tiere mehr zu bekommen sind

Ja das ist echt schade.

Da keiner was wegen dem Calcicare geschrieben hat, denke ich es ist ok wenn ich mir das besorge

MfG

Re: Terra Vorstellung und welche Art passt.

BeitragVerfasst: Di 08 Nov, 2016 16:16
von Zocki82
Hallo Manuel,

mit Calcicare habe ich keine Erfahrungen gemacht, aber was sehr gut funktioniert ist Herpetal Complete Terrarium und Vitamin + D3. Ich nutze beides im Wechsel. Lagern tue ich sie im Kühlschrank wegen der Vitamine.

Die Futtertiere musst Du dir nicht vorher beschaffen. Gibts alles auf der Messe in Hamm. Einfach in die große Halle rein und hinten rechts ins "Zubehör"-Zelt.
Wie bereits von anderen berichtet, nicht zu viele Futtertiere beschaffen. Empfehlen kann ich Ofenfischchen und Heimchen (lieber eine Nummer kleiner, da diese schnell wachsen und man viele von hat). Zur Abwechslung kann man auch mal kleine Heuschrecken (im Sommer Wiesenplankton), Bohnenkäfer und Pinky Maden verfüttern (die von Dir angesprochene Methode mit im Kühlschrank halten und im Terrarium peu a peu verpuppen lassen --> gute Möglichkeit wenn man in Urlaub geht). Beschaff aber wirklich nicht zu viel; 2, max 3 Sorten reichen. Ich füttere mein ausgewachsenes Paar nur 2x die Woche und sie sind nicht mager.
Blütenpollen werden auch gerne genommen (auch gut fürn Urlaub) und 1x im Monat gibts Bio-Babybrei (Pfirsich-Maracuja). Für die Urlaubsvertretung, falls der Umgang mit Lebendfutter nicht so das Ding ist, gibts noch die Möglichkeit Repashy MRP Day Gecko Food zu verwenden.

Die ersten Tage solltest Du deine neuen Schützlinge eh in Ruhe lassen zum Eingewöhnen. Dann bleibt somit genug Zeit die in Hamm gekauften Futtertiere umzusiedeln und anzufüttern.

Viele Grüße
Oliver