Seite 1 von 1

Phelsuma grandis verfärbt sich blau

BeitragVerfasst: Do 15 Sep, 2016 13:56
von JürgenNaW
Seit einiger Zeit muss ich bei meinem großen Taggecko eine merkwürdige Verfärbung beoachten. Mein Gecko verfärbt sich allmählich blau. Begonnen hat es am Schwanz und hat sich mehr und mehr nach vorne ausgebreitet. Mittlerweile ist nur noch der Kopf und ein kleiner Teil des Rumpfes grün.
Der Gecko ist ein Jungtier vom Frühjahr letzten Jahres. Ihre Eltern stammen aus dem Jahr 2002. Weder sie noch ein Bruder aus dem letzten Jahr weisen diese Verfärbung auf.
Abgesehen von der Farbe verhält sich das Tier völlig normal.
Hat jemand von Euch eine Idee, was das sein kann?

Gruß
Jürgen

Re: Phelsuma grandis verfärbt sich blau

BeitragVerfasst: Fr 16 Sep, 2016 16:08
von Slappy
Hallo.

Vermutlich handelt es sich um die Farbmorphe blue blood. Ist ne farbvariante die inzwischen gezielt gezüchtet wird.


Gruß

Re: Phelsuma grandis verfärbt sich blau

BeitragVerfasst: Fr 16 Sep, 2016 20:46
von Phelsuma03
Sehr schönes Tier!!!

Farbform: Blue blood

Re: Phelsuma grandis verfärbt sich blau

BeitragVerfasst: Fr 23 Sep, 2016 17:50
von Jan
Moin Jürgen,

soweit die Bilder es hergeben gehe ich nicht davon aus, dass es sich um eine krankhafte Veränderung handelt. Ich habe schon öfter mal, insbesondere bei "High Red" grandis, Exemplare gesehen, die mit erreichen der Geschlechtsreife bläuliche Flanken oder auch bläuliche Schwanzoberseiten gezeigt haben. Solange sich das Tier weiterhin normal verhält würde ich mir keine Sorgen machen. Aber schreib doch mal was zu deinen Haltunsgbedingungen.

Wirst du mit dem Weibchen weiterzüchten?

Gruß Jan

Re: Phelsuma grandis verfärbt sich blau

BeitragVerfasst: Mi 05 Okt, 2016 20:42
von JürgenNaW
Besten Dank für Eure Beiträge!
Und dafür, dass Ihr Euch einig seid!

Hallo Jan,
die vier Geckos (2,2) halte ich in einem recht großzügigem Terrarium, das mit Bambusröhren, Ästen und Pflanzen ausgestattet ist. Darunter befindet sich ein 300l Aquarium mit ein paar Fischen.
Bilder davon sind unter www.chuckwallas.de zu sehen.

Mit meinen Tieren zu züchten habe ich nicht mehr vor, weil ich die Erfahrung gemacht habe, dass Interesse fast ausschließlich an geschlechtreifen Tieren besteht. Und ich möchte nicht noch mehr Terrarien aufstellen, um die Tiere aufzuziehen.
Zudem wüßte ich auch nicht, von welchem Weibchen die Eier sind.

Besten Dank für Eure Ratschläge und liebe Grüße
Jürgen

Re: Phelsuma grandis verfärbt sich blau

BeitragVerfasst: Do 06 Okt, 2016 20:28
von Jan
Moin Jürgen,

schade, es wäre interessant gewesen zu sehen, ob sich die blaue Färbung auf die Jungtiere vererbt.

Es würde mich allerdings wundern, wenn die gemeinsame Haltung von 2,2 in einem Becken langfristig gut geht.

Gruß
Jan